Ich möchte das Kiffen ausprobieren

    Hey, wie gesagt würde ich gerne einmal kiffen und sehen wie das ist. Ich bin eigentlich Nichtraucher und trinke auch keinen Alkohol. Ich mein, jeder sollte das doch mal probiert haben, ich hatte die Zigaretten probiert und es hat mir nicht gefallen, ich habe den Alkohol versucht und es hat mir nicht gefallen.


    Ich bin sehr willensstark und würde danach nie wieder kiffen, aber ich bin unsicher. Es können ja keine köperlichen Schäden entstehen und die Gesetzeslage ist absolut unberechtigt, ich werde dafür sorgen, dass dabei keine Gefährdung für meine Umwelt entsteht, ich bin da sehr pflichtbewusst.


    Trotzdem bin ich unsicher und würde gerne andere Meinungen hören, habt ihr es schonmal probiert und einfach nie wieder etwas davon genommen ?

  • 28 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ehrlich gesagt, sowas wie Kiffen würde ich im Leben nicht ausprobieren.


    Das sollte jeder doch mal ausprobiert haben, was ist das für ein Quatsch? Kiffen hat sogar charakterstarke Leute umgehauen.


    Sowas wie "danach nie mehr" haben schon Dutzende Leute vor dir gesagt und was ist jetzt mit denen? Guck ins Suchtforum, dann siehst du was draus geworden ist.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Wenn dus machen willst, dann tus.. Aber sei dir nie sicher, dass dus danach nie wieder machen würdest.


    Ich habs lange genug hinter mir (1 1/2 Jahre) und ich brauchs und will es auch gar nicht mehr.


    Ach und körperliche Schäden.. Hast du doch! Egal bei was, Rauchen, Trinken, Kiffen.. Auch 1x is schädlich..

    Ein Jahr älter als ich also.


    Du kannst meinetwegen deine Lebenserfahrungen schon machen, ich halt dich nicht davon ab. Aber solche Ideen regen mich generell ziemlich auf, weil das hausgemachte Dummheit ist.


    Ich sag ja nichts gegen Lebenserfahrung machen, solange sie in vernünftigem Rahmen gemacht wird. Ich gehe gerne mit Freunden weg, in Disko oder sonstwas oder probiere Sportarten aus.


    Aber sowas wie kiffen zur Lebenserfahrung zählen? " :-|

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Kannst dir sicherlich denken, was für eine Einstellung ich zu Alkohol und auch stinknormalen Zigaretten habe. ;-)


    Auch wenn das irgendwie sonderlich klingen mag, aber es ist im Grunde derselbe Mist. Man probierts und hängt dran, wenn man Pech hat. Da hilft auch die allergrößte Charakterstärke nichts.

    Zitat

    Es ist mehr eine persöhnliche Lebenserfahrung.

    Aber eine auf die man gut verzichten kann.Ich kenne einige Fälle wo es mit dem "Ich will mal wissen wie das ist " angefangen hat,aber es blieb trotzdem nicht bei einem Joint.Und das hat bei einigen zu schweren psychischen Problemen geführt.


    Lass es lieber!!