Zitat

    Projizierte jobmäßige Versagensängste.

    Ja, oder auch einfach ganz generell Ängste, dass man irgendwelchen Anforderungen nicht gerecht wird. Die Prüfungssituationen fungieren dabei nur als Symbolbilder. Ich kenne die Varianten Prüfungen verpasst zu haben, zu spät kommen, gar nichts von dem Termin gewusst haben, absichtlich nicht hingehen weil sowieso keine Ahnung.


    Weitere sich wiederholenden Täume bei mir sind:


    Mein Auto ist kaputt und fährt nicht mehr. Letztens hat mich eine Frage meiner Oma im Traum daran erinnert, dass ich überhaupt ein Auto habe (also im Traum) :=o Ein gutes Zeichen :)^


    Ich habe seit Wochen meine Haustiere nicht gefüttert

    und die sind stocksauer auf mich (sehr unschöne Träume) %:|


    Und immer und immer und immer wieder schön:


    Es ist Heiligabend und ich hab wie immer und immer und immer wieder vergessen Geschenke für meine Familie zu kaufen. Letzte Nacht hab ich es zum ersten mal rechtzeitig geschafft ein Spielzeug für meinen kleinen Bruder zu kaufen :-@ Er ist inzwischen 29 ;-D


    Und ich weiß genau was mir all diese Hinweise sagen wollen 8-)

    Heute Nacht hab ich wieder von meiner Mathelehrerin geträumt. Dabei war die gar nicht so schlimm, nur das Fach.. oh je. Der (natürlich versemmelten) Prüfung schloss sich direkt eine Art Klassentreffen an, wo wir alle heiße Schokolade tranken und ich ihr erzählte, die Schulzeit sei mit Abstand die schlimmste Zeit meines Lebens gewesen. Seit dem Aufwachen habe ich nun Lust auf heiße Schokolade. :-/

    Na wenigstens nicht-existent. Noch schlimmer ist es, nicht-mehr-existente Tiere/Personen zu vermissen. Und nee, der Jipp auf Trinkschokolade hat sich im Laufe der Vormittags erledigt – evtl. auch durch die angeregten Gespärche über Darmkrankheiten, die heute den Büro-Talk beherrschten.

    Zitat

    Anscheinend haben die meisten Schulträume negative Zusammenhänge mit Mathematik, das ist ja interessant


    Wirft kein gutes Licht auf dieses Fach.

    Ich verhaue in meinen Träumen weniger Mathematik, sondern eher Latein ;-D


    Da wir bei Träumen sind... Mir fallen nachts regelmäßig die Zähne aus. Sehen zwar ganz normal aus, sind aber so porös, dass sie schon durch leichtes antippen zerfallen.


    Und als Kind hatte ich über Monate den Traum, dass mich ein Junge verfolgt..

    Ich träume zwar nicht von versemmelten Prüfungen, dafür immer wieder


    - dass ich etwas wichtiges vergesse (z.B. ich bin auf dem Weg zu einem Konzert und merke vor der Tür, dass ich das Ticket nicht dabei habe – und die Konzertstätte ist so weit weg von zu Hause, dass nochmal zurück fahren keinen Sinn hat),


    - dass ich zu einer Sache, die mir eigentlich wichtig ist, selbstverschuldet zu spät komme.

    Zitat

    Mir fallen nachts regelmäßig die Zähne aus.

    mir auch :(v das sind für mich fast die schlimmsten träume weil sie sich so verdammt echt anfühlen. irgendein backenzahn wackelt und dann zieh ich ihn mir. und dann seh und spür ich diese breite lücke. igitt.


    ich hatte am wochenende auch wieder ne prüfung im traum %-| diesesmal hab ich den quali geschrieben und war natürlich wieder zu spät dran mit lernen. dabei war ich nicht mal auf der hauptschule ":/ und eine prüfung war im fach gestalten oder so. man musste sich die haare in der handgelenk gegend anzünden und dabei einen apfel schälen... das durfte ich zum glück zu hause üben ;-D


    ansonsten geh ich auch regelmäßig im traum aufs klo bzw ich versuchs nur. entweder ist kein klo frei oder ich weiß es könnte jederzeit wer rein kommen oder die toiletten kabinen sind nicht hoch genug sodass jeder mich beim geschäft verrichten sehen könnte. und es geht meistens ums große geschäft :=o

    ach und oft versuch ich auch an orten mein geschäft zu verrichten, wo gar kein klo ist. zb in einem laden irgendwo heimlich oder einmal hab ichs unter der spüle in der küche versucht ??? aber da schaff ichs dann glaub ich sogar. nur ist dann das doofe dass ich schauen muss, dass niemand merkt was ich da getan hab. und wenn ich doch mal aufs klo gehe, dann lässt sich die tür nicht abschließen.


    total irre einfach nur! ;-D

    Zitat

    ich habe vor 10 Jahren mein Abi gemacht und bin seid 5 Jahren mit dem Studium fertig

    .

    Zitat

    Seid jetzt ich denke mehreren Jahren habe ich immer wieder mehr oder weniger den gleichen Traum.

    Äääh, wo kriegt man denn bei der Rechtschreibung ein Abitur? :=o ]:D :=o Sorry, wenn ich hier mal draufhaue, aber "seid" ist zweite Person Plural von "sein". Den zeitlichen Abstand gibt man mit "Seit" an. Das sind zwei einfache Wörter im Deutschen und der Unterschied ist nicht schwer. Und sollte vor allem für einen Akademiker klar sein. Ich bin eigentlich verblüfft, einen solchen Fehler von einem Studierten zu sehen.


    Und weil solche Träume so weit verbreitet sind: Können das Zweifel sein, ob die eigene Ausbildung vor der globalen Herausforderung bestehen kann?

    Zitat

    Und sollte vor allem für einen Akademiker klar sein. Ich bin eigentlich verblüfft, einen solchen Fehler von einem Studierten zu sehen.

    Ich kenne einige Professoren (!), die nicht in der Lage sind einen grammatikalisch richtigen Satz zu formen. Viele hardcore Mathematiker und Informatiker sind Fachidioten und unfähig sich sprachlich ausdrücken zu können.


    Zum Thema:

    Zitat

    Und weil solche Träume so weit verbreitet sind: Können das Zweifel sein, ob die eigene Ausbildung vor der globalen Herausforderung bestehen kann?

    Interessanter Gedanke, der allerdings auf die vielen über 60-Jährigen mit diesem Problem nicht zutreffen kann. Daher halte ich diese Ursache für eher unwahrscheinlich. Ich denke eher, dass im Schlaf Hirnaktivitäten statt finden, die auf Areale verstärkt zugreifen, in welchen Schulerlebnisse gespeichert sind.

    Zitat
    Zitat

    Da wir bei Träumen sind... Mir fallen nachts regelmäßig die Zähne aus.

    Ja. :)z In dem Fall bin ich übrigens ausnahmsweise der Meinung, dass mir mein Körper tatsächlich was sagen will: Mein einer Backenzahn ist schon wieder so ein Wurzelbehandlungskandidat. %-| {:(

    Hm, bei mir kanns das nicht sein. Laut Zahnarzt is bei mir alles in bester Ordnung ":/

    Zitat

    Laut Zahnarzt is bei mir alles in bester Ordnung

    bei mir auch. könnte das zahnausfallen nicht auf verlustängste hindeuten? so ein zahn ist ja eigentlich was sicheres.


    hab mal gegoogelt:


    *Schlechte, lockere oder ausfallende Zähne warnen vor Mißerfolgen und Verlusten (dann hätte ich regelmäßig misserfolge oder verluste... wobei das ja nichts materielles sein muss)


    *Zahnverlust im Traum deutet also auf einen besonderen Energieverlust hin, in einigen Fällen ist sogar die Potenz gefährdet, was Zähne auch sexuell bedeutsam erscheinen läßt.


    *Verlieren junge Mädchen im Traum ihre Zähne, verweist das möglicherweise auf den Verlust der Jungfernschaft oder auf Hemmungen im zwischenmenschlichen Bereich. (naja... die jungfernschaft hab ich schon verloren, aber will mich mein innerstes immer noch dran erinnern? ;-D )


    *Zähne, die im Traum ausfallen, können auch auf Schuldgefühle in der Liebe hindeuten.


    so viel zur theorie zzz