Hopekaempf

    Liebe Hope, ich würde mir an Deiner Stelle da nicht so viele Gedanken machen, ich persönlich denke, Du hast noch niemanden gefunden, der Dich wirklich versteht. Wenn man einen Menschen liebt, dann wird man alles dafür tun, um ihn zu verstehen. Ich kann dir garantieren, dass ich niemanden suche, den ich erobern muss, mir geht das Eroberungsspielchen ziemlich auf den Geist sogar, ich wäre da eher so für den direkten Weg, vor allem ehrlich. Ich stehe da eher auf die lieben Mädchen, und meine Ex kann das auch ganz arg sein, wenn sie das will. Ich mag sogar ganz speziell diesen überaus lieben Teil an ihr. Vergiss den ganzen Mist einfach am besten, den Du über Dich selber denkst, ich glaube durch das, dass Du Dir so sehr Gedanken machst, kommst Du GENAU so unsicher rüber, ich denke das ist Dein Problem, du bist wahrscheinlich problematisch in der Hinsicht, vielleicht schreckt das die Leute ab... ich denke wenn man jemanden schwieriges gegenüber hat, und das sind wir wohl alle hier ein wenig, dann muss man die Person auch wirklich von Herzen mögen, und sich für sie interessieren, damit man überhaupt lust hat, mit dieser Schwierigkeit umzugehen. Menschen, die sich nicht wirklich für Deine Person interessieren, werden immer auf Distanz mit Dir bleiben. Ich habe dasselbe Problem, ich habe aufgrund meiner angeblichen Schwierigkeit einige Freunde verloren, ich habe auch das Gefühl, es will mich keiner. Aber man muss selbst etwas dafür tun, damit einen die Leute wollen... nur will ich schon nicht einmal mehr, dass mich die Leute wollen, ich fühl mich grad ganz wohl in dieser Outsider-Rolle, auch wenn das gar nicht gut ist... auch lebe ich noch zu hause und habe jetzt hier auch noch den ultimativen Stress bekommen, ich werde bald ausziehen müssen, sonst komme ich nicht mehr klar hier... also ich hab grad auch das Gefühl, keinen Halt mehr zu haben. Das ist sehr schlecht. Ich kann Dir da insofern nur damit helfen, dass ich auch niemanden habe...dass es nicht nur Dir so geht.

    Destroyed

    Ich kann es sehr wohl ertragen, mit ihr meine Zeit zu verbringen, ganz im Gegenteil, ich bin sogar sehr froh für jede sekunde mit ihr. So blöd das auch klingt, sie ist momentan der einzige Mensch, mit dem ich Spass haben kann, alle anderen regen mich nur noch auf. Aber das ist auch erst so, seit wir 2 Monate auseinander waren... da ist irgendwo ne Kleinigkeit passiert im Kopf... aber ich denke es ist immer noch nicht ausreichend, man müsste da wirklich erst ein halbes Jahr dazwischen kommen lassen, damit das richtig gut funktioniert. Ich rate Dir, deinen Kurs beizubehalten, leide, das muss sein, ich hatte auch meinen tiefsten Punkt erreicht, aber er geht weg, irgendwann macht es klack, und du fühlst Dich wieder gut, vertrau mir. Bei mir hat das sogar so weit gereicht, dass es mir sogar noch gut geht, wenn ich sie sehe. Ich bin grad ein wenig müde, ich hau mich mal kurz auf's Ohr und schau heut nacht nochmal rein. Gruss,

    Leicester+all

    erstmal vielen lieben Dank für deinen Eintrag an mich.


    ich denke du hast mit einigem auch recht:


    <quote>Vergiss den ganzen Mist einfach am besten, den Du über Dich selber denkst, ich glaube durch das, dass Du Dir so sehr Gedanken machst, kommst Du GENAU so unsicher rüber, ich denke das ist Dein Problem, du bist wahrscheinlich problematisch in der Hinsicht, vielleicht schreckt das die Leute ab... ich denke wenn man jemanden schwieriges gegenüber hat, und das sind wir wohl alle hier ein wenig, dann muss man die Person auch wirklich von Herzen mögen, und sich für sie interessieren, damit man überhaupt lust hat, mit dieser Schwierigkeit umzugehen. Menschen, die sich nicht wirklich für Deine Person interessieren, werden immer auf Distanz mit Dir bleiben. </quote>


    damit hast du mein eigenes Gefühl eigentlich auf den Punkt gebracht!


    WAS mach ich damit und dagegen?


    PUH!


    Danke Leicester!


    Wir reden darüber oder ? Wir alle mit Meinungen oder was mann da machen kann, oder?


    Dann noch an alle:


    ich habe den Eindruck, dass ich jetzt grade total wenig gebe...nur leider ist es mir in der Zeit , wenn ich ganz am Boden mit allem bin nicht so möglich, wie vielleicht vielen anderen...denen es grade dann hilft anderen zu helfen...


    ich kann das immer erst dann wieder so wie ich es will und fühle zu den anderen, wenn ich wieder mehr auf der höhe bin...weil in den schlechten Phasen, da denke ich, dass ich auch Mist schreiben würde, wenn ich was schreibe...


    Wenn ich dann wieder mit mir klarer bin, bzw. stärker bin oder so..dann kann ich auch wieder alles geben und auf andere eingehen und meine wahren Gefühle und Gedanken und Hilfe geben.


    Ich hoffe niemand ist böse darüber...?


    Also ich drücke euch

    noch was ganz mini kurzes

    das Problem ist auch , dass ich schon 31 bin, und daher echt das Gefühl habe, der Zug ist auch schon abgefahren..


    oder so, wißt ihr?


    ( mit 28 hab ich den Ex kennengelernt ) davor hatte ich 2 einhalbjahre keinen freund ...davor! andauernd einen ( immer mal halbes jahr keinen zwischendurch )


    war aber auch alles nix!

    An Hope

    Hope, ich kenn Dich gar nicht, nur aus der hie und da Leserei hier. Trotzdem will ich Dir jetzt mal schreiben. Erstmal, weil ich zufällig die Anweisungen bezüglich "kopieren" gelesen habe und eben bei Deinem letzten Beitrag, der mit "<quote> begann" herzhaft auflachen mußte. Nicht, weil ich es besser wüßte (keine Spur) sondern weil es so nachvollziehbar war.


    Bei den Beiträgen, die ich von Dir geleden habe, habe ich, ich sags jetzt wirklich, wie´s war, gedacht: Die ist voll arg. Im Sinn von die ist zuviel für viele Menschen. Du scheinst wirklich ein hoch emotionaler und damit auch hochexplosiver Mensch zu sein, der immer genau das sagt oder ausagiert, was im Moment ist. Das verschreckt viele Menschen. Ehrlich, mich verschreckt es auch ein wenig, denn ich bin eher extrem konrolliert, wäge immer das für und wider zehnmal ab, schau, 50 mal, wie das, was ich denke für eine andere Person ist, wie es rüberkommt.


    Naja, nicht immer, jetzt ja grade nicht so. Andererseits schreibe ich Dir das jetzt, weil ich fühle, dass Du auch eine ordentliche Portion humor und Selbstironie hast, und ich glaube, dass Du verstehst.


    Was ich sagen will: Du kannst Verständnis für dich nicht bei anderen vorraussetzen. du bist zu wenig glatt und angepasst für andere. Das klingt erst mal positiv, negativ könnte es Dir auch als Intoleranz, fehlende Rücksichtnahme, Egozentrik usw. ausgelegt werden. Nur wer Dich kennt weiß, dass es wohl nicht so ist (ich weiß es nicht, denke es aber).


    Du bist einfach das, was man als eine sehr stressige Person bezsichnen würde. Stressig im Umgang wegen ihrer Emotionalität, ihrer - für andere häufig schwer bis nicht nachvollziehbareb - Reaktionen.


    Denn die anderen können Deine Emotionalität nicht nachempfinden und insofern mit Deinen Reaktionen nicht umgehen. Ich glaube, das ist mit ein Hauptgrund für Deine Probleme in der Welt.


    Ich schicks Dir jetzt einfach ohne es nochmal durchzulesen, das ist was besonderes, denn ich habe natürlich das Bedürfnis, dass Du verstehst und nichts in den falschen Hals kriegst. So I hope you will understand (I know)


    Kontrollierte Grüße,


    Robinobek.

    Sorry, war schlafen...

    @ Hope:

    Also, erst einmal: was machst Du damit? Hmm... ich denke darum geht es doch, Du musst das irgendwie mit Dir selber klarmachen, das löst jede Persönlichkeit auf seine Art und Weise. Mach Dir einfach klar, dass es nicht so ist, und mach Dir vor allem auch klar, dass hier niemand böse auf Dich sein wird, du schilderst Deine Gefühle und was in Dir vorgeht recht offen, das ist Doch wunderbar, da ist gar nichts schlechtes Dran.

    Zitat

    ...weil in den schlechten Phasen, da denke ich, dass ich auch Mist schreiben würde, wenn ich was schreibe...

    Auch diese Sitaution kenne ich, ich habe früher meiner ex in diesen Zuständen viele Briefe geschrieben, aber nach nochmaligem Durchlesen habe ich gedacht es ist alles Schrott, und habe es wieder gelöscht. Zudem kommt noch hinzu, dass der Brief wohl komplett anders ausgesehen hätte, wenn ich ihn zehn Minuten später geschrieben hätte... das ist sehr komisch, ich kenne diesen Zustand, es ist wie innerlich tot zu sein, es ist furchtbar. Du bist grad in einer Endlosschleife! Du frägst Dich gar tausend Sachen, hast keine Erklärung dafür, eine Frag wirft die nächste auf, usw... Ich kann Dir sagen, wie Du da raus kommst. Du musst einfach nur ganz fest an DIch glauben, einfach nur glauben, denn Der Glaube ist das Einzige, was Ordnung in das Chaos bringt. Ich kenne das nur allzu gut, es ist auch recht schwer, aus der Situation von alleine rauszukommen, hab ich ja grad vorhin schon geschrieben, dass man es sich selbst immer alles viel zu schlimm macht. Denn so ist es alles gar nicht, es ist alles ok, auch ist es NIEMALS zu spät, um an etwas zu glauben, auch nicht mit 31... Dein Zug ist noch lange nicht abgefahren, du hast noch Zeit, sogar mehr als genug. Überzeug Dich einfach, dass es alles nicht so schlimm ist, wie DU es Dir grad machst, und vertrau mir vor allem dabei. Glaube mir einfach, und glaube an Dich. Glaube ist sehr sehr wichtig, ich bin nicht sehr religiös, aber das ist halt so. Zudem:


    Ich garantiere Dir, morgen oder übermorgen ist Dein Depri weg, es wird ein vollkommen anderer Tag sein, Du wirst Dir denken, mann, so ein mist was ich mir da gedacht habe... und Du musst auch nicht immer viel geben, und nicht immer gut drauf sein, wenn DU so was grad nicht kannst, dann akzeptiere es einfach, und alles wird besser. Lieben Gruss, und schlaf gut,

    Robinobek

    ich danke dir für die ehrlichkeit und das , was du geschrieben hast.


    sagst du mir , wie ich ein gleichgewicht finden kann? bzw. wie ich es schaffen kann, anderen leuten mein eigenltliches grundverständniss für " Ausgeglichenheit" und Ruhe im Umgang rüberzubringen? Wenn ich dadurch ständig nicht wirklich sagen kann, was ich ! fühle und warum und wieso?


    hm! ( ganz schlecht ausgedrückt )


    Und wie geht das?


    Wenn tiefe Gefühle wie bei Liebe oder und ! auch beim Knutschen oder was weiß ich- es ist doch nicht alles egal. Andere Menschen , berühren doch in mir was!


    Du?


    ich würde mich wirklich freuen wenn wir noch mal reden!!!!!!!!!!


    Wirklich.


    Es ist harter Tobak für mich einerseits, weil ich dadurch wieder ganz schlimme Selbstzweifel an mir bekomme, auf der anderen Seite bin ich sooooooooooo! dankbar, wenn mir jemand - wie du! - jetzt mal ehrlich!!!!!!!!!!! sagt, wie es vielleicht wirkt und was GENAU! dann dahinter steckt und was ich verändern könnte ...!


    Wirklich!


    Also bitte, bitte, melde dich noch mal!


    Bitte.


    Es wäre sehr wertvoll für mich und würde mir helfen!


    Bitte!

    An Hope

    huuuhhh, eben habe ich richtig Gänsehaut bekommen als ich Deine Antwort gelesen habe. Eigentlich wollte ich mich gerade auslocken - nicht ohne nach einer Erwiederung zu schauen.


    Ich mein, dass Du nicht vollkommen auf einer anderen Welle schwimmst war mir irgendwie schon klar, aber Restbedenken, dass Du schreibst "was willst Du damit sagen, Du Arsch, ich wäre zu viel" oder so habe ich vielleicht doch gehabt. Jedenfalls freu ich mich enorm. dass Du verstanden hast.


    Natürlich kann ich Dir überhaupt nicht sagen, wie Du was anders machen solltest. ich denke, dass Du mit Deinem "eigentlichen Grundverständnis von Ausgeglichenheit" oder wie Du es ausgedrückt hast, meinst, dass es am besten ist, wenn jede/r sagt, was er/sie denkt und somit Klarheit geschaffen wird. Aber der Punkt ist doch, dass jede/r eben vollkommen anders, also alle unterschiedlich sind und empfinden.


    Mir fällt gerade ein blödes Beispiel ein:


    Seit ca. einem Jahr geht es mir furchtbar auf den Senkel,dass man in allen Geschäften (Bäckerei, Gemüsetürkerei... ) täglich: "Schööönen Taag noch" hinterhergebratzt bekommt. Weil das ist Usus, das macht man jetzt so. Mich nervt daran, dass,wenn ich mich mal wirklich mit der Gemüsefrau oder der Bäckerin (Bäckereifachverkäuferin) mal nett unterhalten habe und das Bedürfnis habe "Schönen Tag noch" zu sagen, das gar keinen Wert mehr hat.


    So ging ich dazu über, auf das Nachgebratze nicht zu reagieren und einfach, ohne "ebenso" den Laden zu verlassen. Und kam mir schnell komisch dabei vor.


    Weil, die wissen ja nicht, was ich mir dabei denke und können es insofern nur unhöflich oder "stoffelich" finden.


    Das mein ich. Wie sollen andere wissen, wie ich fühle (außer wenn ich es ihnen erkläre, was ich bei der Bäckertürkin nicht tu).


    Ähnlich scheint es mir bei Dir. Dein Empfinden ist für Dich vollkommen klar. Denn Du empfindest es ja so in dem Moment. Es ist greifbar wie..., ähm wie die Maus Deines Rechners. Doch Dein Gegenüber kann es in vielen Fällen nicht nachvollziehen. Weil er/sie einen völlig anderen Film fährt, der Dir wiederum fremd und unbegreiflich ist (oder weil er/sie vielleicht einen Labtop ohne externe Maus hat).


    Das klingt ganz schön schwierig, wie soll da Verständigung möglich sein...


    Ich glaube, durch "Gucken" auf beiden Seiten und durch das ständige Bewußtsein, dass nur ich ich bin und alles andere sich mir vor allem annäheren kann, aber nur in den seltensten Fällen "Ich" werden kann.


    Pfz. So.


    Ich freue mich arg, wenn Du antwortest, bleib noch kurz da (ohne Dich stressen zu wollen wg. einer Antwort, wenn nicht morgen)


    Gruß von Herzen,

    @ Hope:

    Hi Du Süsse!! :-)


    Heute wieder nur kurz, da ich am Malochen bin.... Das mit dem Quoten hast Du FAST richtig gemacht - allerdings hätte ich mich etwas deutlicher ausdrücken müssen.... Du musst diese eckigen Klammern verwenden, nicht die spitzen. Also nich < und >, sondern [ und ].


    Liebe Grüße, bis morgen,

    Hope

    bin grade heimgekommen und habe gleich mal schauen müssen. Leider bin ich heute Abend nicht mehr zuhause. Aber ich antworte bestimmt, wenn ich was von Dir lese.


    Ich bin nicht so der riesen I-Netz-Chef, was heißt, dass ich, nun, sagen wir, einen gewissen Aufwand betreiben muss um ins Netz zu gelangen. Aufwand aber nur im Vergleich zu Leuten, die immer online sind. Also bis morgen oder so. Und schlaf Dich aus, wenn Du aus Müdigkeit platt bist.


    Viele Grüße!

    Leicester sagt was

    Also, ich muss auch noch mal was sagen. Ich habe mir das alles noch einmal sauber durch den Kopf gehen lassen, was mir hier gesagt wurde. Die Sache ist die, dass die Probleme mitunter auch an mir selbst lagen, damit sage ich nicht, dass ich Schuld trage, aber ich wurde in dieser Beziehung explizit auf eines meiner grössten Probleme hingewiesen, die ich überhaupt habe: nämlich immer in diese tiefen Löcher ohne Ausweg zu verfallen, mich unendlich in nichtige Dinge reinzusteigern. Es geht wirklich darum, sich zu ändern. Das ist ein sehr schwacher Punkt un eine schlechte Eigenschaft von mir, die ich unbedingt beseitigen muss. Ansonsten bin ich ok und zufrieden mit mir, also werde ich etwas an mir ändern. Das braucht jedoch Zeit, und es geht nicht von heute auf morgen. Es geht mir nicht darum, diese Beziehung zu führen, denn das kann ich im Moment nicht. Es geht mir darum, mein Gefühlsleben besser zu kontrollieren, das heisst nicht, mich abzuhärten, sondern lernen, mit den Dingen umzugehen. Ich werde daran arbeiten, und es ist eine sehr gute Übung mit meiner Ex, wenn ich die meistern kann, dann bin ich geheilt. Darum geht es. Und wenn ich mir Mühe gebe, dann wird sie mich unterstützen, das hat sie bisher auch getan. Ich werde ihr im Gegensatz dazu bei ihrem Entscheidungsproblem helfen, das ist für uns beide ein und dieselbe Übung, wir werden beide davon profitieren. Ansonsten geht es mir wirklich gut, und ich habe gelernt, die Dinge aus einer komplett anderen, auch sehr selbstkritischen Perspektive zu sehen, und es ist für mich der grösste mentale Fortschritt, den ich in den letzten paar Jahren verzeichnen konnte. Ich fange langsam an, wieder aufzublühen, und es ist noch ein viel besserer Gedanke, dass ich durch SIE auf einmal wieder meine Kraft erlange, auch wenn es nicht in Richting Beziehung geht. Das ist ganz toll so etwas zu erfahren, und so lange es mir gut dabei geht, werde ich sie weiterhin treffen. Gruss,

    Leicester

    ich habe jetzt nicht alles von dir die letzten Einträge lang gelesen ( weil ich leider selber so viel am kämpfen bin grade - sorry ) , eben aber noch mal überflogen-und ich muss jetzt grade was sagen zu dir: grade zu deinem letzten Beitrag!


    Lieber Leicester: dies ist nicht böse gemeint oder sonstwas: ich habe das Gefühl, das du mit ihr und in ihr zu viel in dir suchst. Ich sage das nur, weil ich dieses Problem von mir kenne.


    Ich habe das Gefühl, dass du all ihr Verhalten immer wieder entschuldigst, weil du selber mit Dir nicht mehr sicher bist. Diesbezüglich handelt es sich gar nicht um das Wort SCHULD innerhalb der Bezeihung, warum es kaputt gegangen ist, sondern, darum...warum du! genau wie ich damals und noch jetzt! soviel davon ABHÄNGIG machst was mit ihr und zwischen euch abläuft!


    Es klingt jetzt super gemein wenn grade ich es sage, die auch soviel und arg Probs hat:


    Aber ich habe das ganz heftige Gefühl das du dich von ihr noch mehr lösen solltest. Undzwar dir ! zu liebe...


    Weil es so viele Frauen noch geben wird, die dich vielleicht wirklich mal lieben..und ich habe das Gefühl, das du dich! so wie du bist! von ihr abhängig machst. ( ich kienne das ja )


    Eine andere IRGENDWANN wird dir was anderes sagen und vermitteln wollen...


    ABER : du bist du!


    Ein wirklicher Partner!, der sagt dir...hey! Leicester: ich verstehe deine Probleme mit Dir und allem, und ich bitte dich darum, mir diese Dinge aus deiner Sicht zu erklären...aber ich bin ich! so wie du, du bist. Niemand ist verantwortlich für die Entwicklung des anderen...oder was daraus wird...


    mach es nicht abhängig..


    hey..ich habe mich grade total doof ausgedrückt. und nicht das gesagt, was ich wollte...


    aber ich schick es trotzdem ab, in der Hoffnung, das du viel. eine kleine Note dessen erkennst , was ich meine...


    alles alles liebe

    roboniobek

    ich bin zu alle um was wirklich gescheites zu mir und zu deinen einträgen zu sagen..


    aber ich sehe , dass du das verstehst..


    ich bin arg am denken. so arg, dass ich trotz "tot" gefühl, nicht schlafen konnte...


    ich weiß so ungefähr glaub ich zu allem was ich denke und meine, kann aber wohl grade nicht und gar nicht ausdrüchen was ich sagen möchte...


    und es ist ja auch immer alles so schwierig, weil grade soviel details in den personen steckt und details in dem was passiert..


    also...


    morgen dann, hoff ich..mal gucken, viel. schlaf ich ja doch noch gleich ein. bin nacher wach und schreib noch was..


    also an alle ansonten : drück euch!

    Alex kotzt gleich!

    Oh ja, danach is mir zumute, und so viel hab ich nich gesoffen, glaubt mir! Erstmal klasse, hier hat sich ja einiges getan in meiner nur kurzen Abwesenheit, kam noch nicht dazu alles nachzulesen, hol ich morgen nach...jetzt muß ich erstmal meine Story erzählen, dann geht es mir vielleicht etwas besser. Hatte jetzt seit etwa einem Monat wirklich gar keinen Streß mit meiner Liebsten, null, nicht mal n Anflug davon. Es gab viele Situationen, wo ich im Nachhinein dachte "Hey, da hätten wir drüber vielleicht drüber gestritten, das war sonst immer heikel!" Aber nie ist was passiert, der Umgang mit bestimmten Situationen und Themen hat sich total geändert -zum positiven- speziell von ihrer Seite aus. Habt ihr ja mitbekommen, daß es mir ständig gut ging. Nun, heut war leider mal wieder vom Feinsten! Weiß gar nicht ob ich lachen oder weinen soll. Ist so lächerlich, das ganze! Hab ihr was geschenkt heute abend (zu späterer Stunde, davor war´s n total schöner Abend!); war Unterwäsche, aber das ist eigentlich nicht so wichtig. Egal, ich gab sie ihr, sie öffnete das Geschenk, und ich sagte extra noch (weil ihr Geschmack sehr individuell ist), daß es kein Problem wäre, wenn´s ihr nicht gefällt, oder Größe nicht in Ordnung, weil ich die Sachen umtauschen kann. Nun, sie sagte "Hmm, weiß nicht, ob´s mir gefällt, ist recht weiß, ich hab eigentlich schon so viel in weiß". Nun, ich: "Kein Problem, wenn´s Dir nicht gefällt." Sie meinte, daß könne sie so nicht sagen, sie müßte es erst anprobieren. Ich: "Dann probier´s doch an". Sie: "ja später." Ich meinte ist ok, warum sie´s denn nicht anprobieren wollte...sie meinte es interessiert sie wohl nicht so sonderlich, und ich fragte nochmal, ob´s ihr wohl doch nicht gefällt...blablabla. Ihr seht, total hirnloses Gespräch. Ich wollte eigentlich nur erfahren, ob´s denn jetzt gefällt oder nicht. Ging so 15 Minuten, dann war sie irgendwann genervt, meinte klar hätte sie keine Lust es anzuziehen, und es interessiert sie auch nicht, sie fände es wohl nicht so den Knüller. Tja, da wußt ich´s dann endlich. Klingt soo lächerlich, aber ich hab echt die ganze Zeit keine klare Antwort bekommen, ob´s jetzt gut ist oder nicht, ob sie sich freut oder nicht. Wär echt kein Prob., nur ich wollt´s halt wissen, hab mir echt Mühe beim Aussuchen gegeben und billig war der Kram auch nicht...und jeder, der mal Unterwäsche alleine für seine Freundin kaufte weiß, daß das ein wenig unangenehm sein kann, wenn man da im Laden steht und das anschaut. Naja, hat sich total hochgeschaukelt...sie war dann genervt, weil ich so bohren würde, ich versuchte zu erklären warum ich bohrte...da meinte sie, sie hätte von Anfang gesagt, sie wolle die Sachen wohl nicht und ich hätte das von Anfang an raffen müssen. Und das mit dem sie probiert´s später an wäre nur n Joke gewesen. Ich meinte, daß wäre dann wohl ein Mißverständnis gewesen, dann diskutiert sie mit mir rum, es wäre kein Mißverständnis ("Mißverständnis ist was ganz anderes, blablabla"). Ach, das war mir doch sowas von scheißegal, aber man mußte wohl auch darüber diskutieren, wie man das jetzt bezeichnet. Naja, sie war genervt und sauer, erst nur weil das Thema unnötig gewesen wäre, dann weil sie nicht einsehen würde, was die Nachbohrerei sollte...und schließlich, weil ich die Stimmung total vermiest hätte damit! Kurzum, ich bin an allem Schuld. Interessanterweise war ich weder sauer noch sonst was, aber sie, und zwar extremstens. Ich wollte einfach nur raus aus dem Thema, Mißverständnis und gut is! Streit mich doch nich über geschenkte Unterwäsche, soweit kommts noch! Tja, war leider so, keine Chance mehr, hui war die böse auf mich. Ich hab dann versucht: "Hey, vergeßen wir den Quatsch", Lapalie, lächerlich, nicht der Rede wert und so. Zu spät. Ich hätte die Stimmung jetzt schon genug gedrückt...so ging´s grad weiter. Dann hat sie plötzlich gar nicht mehr geredet, etwa 10 Minuten lang, ich hab ständig gefragt, was los wäre, ob das jetzt wegen dem Nippes wäre und ob das Nachbohren jetzt so schlimm war (was ich übrigens nicht finde). Nix, sie hat mich nicht mal angeguckt, so ein Schrott! Hab gefragt ob ich gehen soll...keine Reaktion, und ich wollte so nicht fahren. Nicht so, wenn sie so mies gelaunt ist, und ich häng da ja irgendwie mit drin- und alles wegen GARNIX! Dann wieder ich wäre doch selber Schuld, das war einer der Verabschiedungssätze. Ich bin dann sauer geworden, meinte ich hab keinen Bock auf so ein doofes "Ich rede nicht mit Dir- Spielchen". Dann war sie noch geladener, was mir überhaupt einfiele, sauer zu sein, wo ich doch dafür verantwortlich wäre, daß alles so doof lief. Hat sie nicht wörtlich gesagt, aber so kam´s rüber. Noch n paar Versuche sie in den Arm zu nehmen und doch noch was zu retten (weil ich null Bock hab so einen Scheißdreck morgen zu klären, wo´s nix zu klären gibt)...ohne Erfolg, bin dann gegangen und die Tür flog hinter mir zu! Ich peil echt null, hab eigentlich auch nix falsch gemacht...das Einzige was sein kann ist das ich etwas zu lange nachgefragt habe, aber auch da sehe ich keinen Grund für, genervt zu sein und so ne Nummer abzuziehen, bei allem Verständnis nicht. Bemühe mich echt sie zu verstehen, aber es geht nicht. Ich raffe es nicht. Was war das bitte? Wie kann man bei so was sauer werden? Soll sie mir doch gleich sagen "Ich find die Sachen nicht so toll, sorry, dann tausch sie lieber um!", aber stattdessen druckst sie rum, sie wisse nicht, hmm, vielleicht wohl anscheinend nicht ganz so wirklich (Zitat! man höre und staune!), eventuell beim Anprobieren wäre sie wohl vielleicht doch begeistert davon, könnte ja sein. Ach, da würde doch jeder nachfragen! Will nur klare Antworten haben. Naja, so war´s jetzt gewesen, sie ist total mies drauf und sauer auf mich dazu, und ich bin weder sauer, noch finde ich dieses Thema wert, da n Riesen-Fass aufzumachen! Blödes Mißverständnis vielleicht(!), aber mehr auch nicht. Und das Schlimme: man kann das gar nicht klären, weil´s nix zu klären gibt, und das ganze Ding auseinanderzuklambüsern..oh je, wie soll das denn gehen, und wozu? Hab ich gar keine Lust drauf, sie würde es eh nicht einsehen, und ich hab auch gar nicht die Energie und den Willen, sie von meiner Sicht zu überzeugen. Wozu den Streß? Ich hab nix falschgemacht. Scheiß Situation, denn ich hätte den Abend schön weiterführen können, ich war nicht schlecht drauf, bin es auch jetzt nicht wirklich...leider bringt mir das nichts, denn solange sie so ne miese Laune hat, daß sie nicht mal mit mir redet (Kindergarten ist das!), bin ich genauso im Arsch! Mir fällt dazu echt nix ein, wie ein schlechter Film. Fällt euch was dazu ein?


    PS: Diese Story klingt so lächerlich, ich weiß, aber jeder hier, der ähnliches erlebt hat wird wissen, wie aus so nem Blödsinn ne Riesen-Sache wird und wie beschissen es einem dann geht, wenn man in so ne Situation geworfen wird. Genug von mir, ich leg mich pennen, da hab ich wenigstens meine Ruhe...bis morgen zumindest. Hoffentlich wird´s nicht genauso ätzend mit ihr weitergehen morgen! Hab leider wenig Hoffnung, da muß jetzt wieder drüber geredet werden, damit ihre Stimmung besser wird, oh mann, echt zum Verzweifeln. Streit über solche Belanglosigkeiten. Viel wurde vermieden die letzte Zeit und es lief sehr gut, naja, kann nicht immer klappen!

    Alex

    hey du lieber!


    jetzt musst ich aber doch mal lachen, trotz der ernsthafigkeit.


    du? das was da passiert ist zwischen euch, das ist der übliche totale beziehungsbullshit, der mal passiert zwischendurch. ( meine meinung )

    Zitat

    und ich sagte extra noch (weil ihr Geschmack sehr individuell ist), daß es kein Problem wäre, wenn's ihr nicht gefällt, oder Größe nicht in Ordnung, weil ich die Sachen umtauschen kann. Nun, sie sagte "Hmm, weiß nicht, ob's mir gefällt, ist recht weiß, ich hab eigentlich schon so viel in weiß". Nun, ich: "Kein Problem, wenn's Dir nicht gefällt." Sie meinte, daß könne sie so nicht sagen, sie müßte es erst anprobieren. Ich: "Dann probier's doch an". Sie: "ja später." Ich meinte ist ok, warum sie's denn nicht anprobieren wollte... sie meinte es interessiert sie wohl nicht so sonderlich, und ich fragte nochmal, ob's ihr wohl doch nicht gefällt... blablabla. Ihr seht, total hirnloses Gespräch. Ich wollte eigentlich nur erfahren, ob's denn jetzt gefällt oder nicht. Ging so 15 Minuten, dann war sie irgendwann genervt, meinte klar hätte sie keine Lust es anzuziehen, und es interessiert sie auch nicht, sie fände es wohl nicht so den Knüller. Tja, da wußt ich's dann endlich. Klingt soo lächerlich, aber ich hab echt die ganze Zeit keine klare Antwort bekommen, ob's jetzt gut ist oder nicht, ob sie sich freut oder nicht. Wär echt kein Prob., nur ich wollt's halt wissen, hab mir echt Mühe beim Aussuchen gegeben und billig war der Kram auch nicht... und jeder, der mal Unterwäsche alleine für seine Freundin kaufte weiß, daß das ein wenig unangenehm sein kann, wenn man da im Laden steht und das anschaut. Naja, hat sich total hochgeschaukelt... sie war dann genervt, weil ich so bohren würde, ich versuchte zu erklären warum ich bohrte... da meinte sie, sie hätte von Anfang gesagt, sie wolle die Sachen wohl nicht und ich hätte das von Anfang an raffen müssen. Und das mit dem sie probiert's später an wäre nur n Joke gewesen. Ich meinte, daß wäre dann wohl ein Mißverständnis gewesen, dann diskutiert sie mit mir rum, es wäre kein Mißverständnis ("Mißverständnis ist was ganz anderes, blablabla"). Ach, das war mir doch sowas von scheißegal, aber man mußte wohl auch darüber diskutieren, wie man das jetzt bezeichnet. Naja, sie war genervt und sauer, erst nur weil das Thema unnötig gewesen wäre, dann weil sie nicht einsehen würde, was die Nachbohrerei sollte... und schließlich, weil ich die Stimmung total vermiest hätte damit! Kurzum, ich bin an allem Schuld. Interessanterweise war ich weder sauer noch sonst was, aber sie, und zwar extremstens. Ich wollte einfach nur raus aus dem Thema, Mißverständnis und gut is! Streit mich doch nich über geschenkte Unterwäsche, soweit kommts noch! Tja, war leider so, keine Chance mehr, hui war die böse auf mich. Ich hab dann versucht: "Hey, vergeßen wir den Quatsch", Lapalie, lächerlich, nicht der Rede wert und so. Zu spät. Ich hätte die Stimmung jetzt schon genug gedrückt... so ging's grad weiter. Dann hat sie plötzlich gar nicht mehr geredet, etwa 10 Minuten lang, ich hab ständig gefragt, was los wäre, ob das jetzt wegen dem Nippes wäre und ob das Nachbohren jetzt so schlimm war (was ich übrigens nicht finde). Nix, sie hat mich nicht mal angeguckt, so ein Schrott! Hab gefragt ob ich gehen soll... keine Reaktion, und ich wollte so nicht fahren. Nicht so, wenn sie so mies gelaunt ist, und ich häng da ja irgendwie mit drin- und alles wegen GARNIX! Dann wieder ich wäre doch selber Schuld, das war einer der Verabschiedungssätze. Ich bin dann sauer geworden, meinte ich hab keinen Bock auf so ein doofes "Ich rede nicht mit Dir- Spielchen". Dann war sie noch geladener, was mir überhaupt einfiele, sauer zu sein, wo ich doch dafür verantwortlich wäre, daß alles so doof lief. Hat sie nicht wörtlich gesagt, aber so kam's rüber. Noch n paar Versuche sie in den Arm zu nehmen und doch noch was zu retten (weil ich null Bock hab so einen Scheißdreck morgen zu klären, wo's nix zu klären gibt)... ohne Erfolg, bin dann gegangen und die Tür flog hinter mir zu!

    Alex: sie war im ersten Moment etwas enttäuscht. Sowas kommt einfach vor. Weil sie vielleicht dachte: er muss doch wissen, dass ich ganz viel weiße Wäsche habe...oder auch meine Größe wissen..oder , oder! Wollte das aber nicht so rauskehren lassen, weil ihr ja nun auch den Deal geschlossen habt, nicht mehr über kleinen Mist zu streiten...und weil sie dich auch nicht enttäuschen wollte, wenn sie dann vielleicht ehrlich sagt, OH! danke, aber das gefällt mir nicht so ganz!!!!!


    Überleg mal? Wie hättest du reagiert, wenn sie dir was schenkt, mit voll Mühe und so, und du bist im ersten Moment eigentlich etwas enttäuscht, weißt aber gleichzeitig, das mann jetzt nicht sagen kann...hey, danke!, aber ich finde es doof...


    Also: dann hast du gebohrt und gebohrt ( 15 Min ) lang....das hat sie genervt. Dadurch wurde sie derbe in eine Ecke gedrängt, was zu sagen. Obwohl sie das nicht wollte, um Verletzungen und was doofes zu vermeiden.


    Also hat sie irgendwann auf dein Drängen hin was gesagt: UNDZWAR krass! Das es sie nicht interessiert ect.....!


    Es geht weiter...: ihr geht es dann darum, dir klar zu machen, dass es nicht ein Mißverständnis im eigentlichen ist, sondern das es ihr um die Harmonie gegangen ist in ihren Gefühlen....


    zwischen euich!


    Und macht dann dicht! Dicht weil sie einfach nicht noch was sagen will,. macht total dicht...das sind in dem Moment Gefühle in eienr Frau!..du redest weiter , fragst nach...und sie sagt nix. Weil sie nicht KANN! aus ihren Gefühlen grade heraus.


    Das kann man kaum erklären Alex, das sind dann Gefühle. Wenn du dann gehst und auch noch als einen der letzten Sätze sagst: Du hast keinen Bock auf so ein " ich rede nicht mit dir Spielchen" dann dreht sie ganz durch innendrinn...


    WEIL , sie durch nicht ! reden probiert hat ihre Emotionen wieder unter Kontrolle zu kriegen..Sie sich in die Ecke emotional gedrückt gefühlt spürte. Und dann haust du ab, das hat ihr die Bestätigung gegeben.


    Mann, Alex, das ist nicht deine Schuld. Und ich will hier echt nicht von ihr nur reden. Es sind erklärungen von mir an dich, damit du weißt, dass ich auch sie grade sehr gut nachvollziehen kann. ABer es ist auch o.k., wie du reagiert hast und wie du es gemacht hast. Es war halt grade einfach unterschiedlich bei euch beiden in den Emotionen zu der Situation.


    Du wolltest es alles aussprechen, sie nicht. Ihre Gefühle warhen tief und verletzt, deine auch, aber du hast es grade aussprechen können ihr gegenüber und wolltest mit ihr reden...! Sie nicht so.


    Sowas kommt vor!


    In jeder Beziehung. Da gibt es nichts weiter zu diskutieren heute. Was du machen kannst...?


    Heute?


    Ihr einfach einen Text schicken oder sie anrufen, oder wie auch immre und ihr sagen:


    Na, Süße ? Wie gehts ...Ich wollte dir nur sagen, ich liebe dich..sehen wir uns heute und machen was schönes?


    Zack, ausgehelbelt. Wenn sie noch darüber reden will oder muss...dann tut sie es schon von sich aus, Alex. Und dann könnt ihr auch reden.


    Sicher!


    ich drücke dich und weiß jetzt schon, das die quote geschichte wieder nicht geht, weil ich anscheinend zu doof bin