Vielen lieben dank

    ich werde dir wahrscheinlich morgen mailen oder die tage dann..


    aber guck auch rein, wenn die so alt ist ja?


    :-o


    ich gehe jetzt auch gleich, obwohl ich nicht müde bin..aber morgen sieht es sonst wieder übel aus...


    noch was wegen SCHADE!


    Wenn mein Partner zu mir sagte: Oh das ist ja schade, dass du mich nicht sehen willst oder so... ( er hatte dabei immer so einen komischen Unterton ) fand ich...da habe ich total Druck gefühlt in mir!


    Beispiel: Osterfeuer vor drei Jahren ..wir waren frisch zusammen...


    Ich habe mich nicht so wohl gefühlt. Weil ich völlig unter Stress stand mit der Uni, mit den Jobs nebenbei..es ging mir in mir drinnen nicht gut...( DEN eindruck habe ich auch zwischendurch bei deiner Freundin, dass sie eben irgedwie ein bißchen überfordert ist )


    Er wollte das ich mit zum Feuer komme, mit seinen Kumpels...ich fühlte mich überfordert..war da aber noch nicht in der Lage, ihm sowas zu sagen und habe ihm einfach gesagt, dass ich doch nicht so eine große Lust habe, da mit hin zu gehen, daher....


    werden wir uns wohl heute nicht sehen.


    Er: SCHADE! , da habe ich mich doch so drauf gefreut ..oder so in der Art...


    Naja, ich! habe mich darauf hin schlecht gefühlt. Als ob ich ihm derbe weh getan habe...nur weil ich eigentlich müde war....


    also habe ich ihn nochmal angerufen und gesagt: ich komme doch mit.


    SCHWERER FEHLER in so einer Sitation. Denn ich war sehr gereizt! den ganzen ABend dann und ein falsches Wort von ihm hat genügt, mich zur Weißglut zu bringen.


    Oder anderes Beispiel:


    ich bin total müde vom jobben, wir wollen auf ne Party. ich merke, ich schlaf gleich ein im stehen und sage..du ich komm doch nicht mehr mit. ER: SCHADE, ich möchte aber so gerne das du mitkommst, ich will das du dabei bist, muss ja auch nicht lange sein.


    Ich: wieder das Gefühl...scheiße, sonst verlezt du ihn. , also mitgegangen. FEHLER. Ich war so fertig, dass ich dann auf der Party nach einem Glas Prosecco völlig die Beherschung verloren hatte...


    Ich war zu fertig und tat es ihm zu liebe, Wegen dem Wort SCHADE, ich dachte..WIR...


    Verstehst du?

    Hope

    Ja, das verstehe ich...! Ist schon eigenartig, wie man mit Wörtern so verschiedene Ansichten haben kann...wie viel so ein Wort ausmachen kann, etwa bei meiner Freundin oder bei Deinen Erfahrungen.


    Ich hab heut echt ne Menge gelernt über die Wichtigkeit von solch kleinen Wörtern. Ganz im Ernst. Und ich werde mich meiner Freundin gegenüber etwas anders ausdrücken, ich will nämlich nicht, daß sie meinetwegen grundlos n schlechtes Gewissen hat! Ich wünsche Dir eine Gute Nacht, Liebe Hope...muß noch was fürs Studium machen, gähn. Und vielen Dank, war schön mit Dir zu plaudern!


    Mail mir, ich werde regelmäßig nachschauen!

    alex

    Zu Deinem letzten Beitrag

    Zitat

    Ich hab heut echt ne Menge gelernt über die Wichtigkeit von solch kleinen Wörtern. Ganz im Ernst. Und ich werde mich meiner Freundin gegenüber etwas anders ausdrücken, ich will nämlich nicht, daß sie meinetwegen grundlos n schlechtes Gewissen hat!

    Also, wenn Du eine Freundin hast, die Dich versteht, dann kommt es nicht auf die Wichtigkeit von solch kleinen wörtern an.


    Da kommt es auf überhaupt keine Worte an. Häng Dich Doch nicht schon wieder an so einem Müll fest... Du trägst Da irgendwelche Schuldgefühle in Dir rum wieder, jaja.


    Dabei ist es vollkommener Blödsinn. Deine Freundin, sie trifft keine Schuld, aber Dich auch nicht, wenn etwas nicht harmoniert sind immer beide Schuld, es ist keiner schuldiger als der andere, wenn es zum Streit kommt, so meine ich das.


    Grundlos schlechtes gewissen ist auch so ne sache, es ist Doch egal Alex, was Du zu ihr sagst, es ist generell nicht möglich, es in diesen Situationen etwas besser zu machen, war es noch nie, und es wird immer so sein. Man denkt immer: Ah ja, jetzt hab ich's, so könnte ich es das nächste mal richtig machen... und Zack! Das ausgedachte ist wie eine Zeifenblase zerplatzt, die Enttäuschung groß. Wie hätte man es blos besser machen können? Hmmm... ahh ja, natürlich so und so.... und dann wieder Zack! Die Seifenblase schon wieder zerplatzt... was denkt ihr verdammt nochmal so viel noch nach über euer Verhalten, und wie man es besser machen könnte? Besser für wen? Für den Partner, oder für euch selbst? Oder für beide? Das "BESSER" ist ein sehr subjektiver Begriff... objektiv betrachtet gibt es kein besser und kein schlechter, man macht es immer irgendwie... aber obs gut oder schlecht ist? Hm... das hängt vom Betrachter ab! Und es bringt nichts, über sein Handeln auf diese Art und weise nachzudenken. So, gute Nacht noch

    Hui, Leic.

    das waren klare Worte...grins, nicht böse gemeint, aber Du schienst mir fast etwas in Fahrt. Kann das sein?


    Naja, erstmal, ich hatte wegen dieser Sache sicher kein schlechtes Gewissen...vielleicht kam das nicht so klar rüber. Es war ja auch ein Missverständnis, daß sofort, nachdem es auftrat, im nächsten Satz bereinigt wurde. Der Rest war ja nur ein Gespräch darüber, wie man gewisse Worte versteht...speziell, was ein Wort bei jemandem an Gefühlen auslöst. Siehe bei ihr, oder bei Hope...mit dem Wort "Schade" kommen oft negative Gefühle einher...bei mir ist´s andersum. Und das finde ich doch schon interessant...glaub man kann da auch gar nicht so viel machen...man fühlt dann einfach so. Du hast doch sicher auch so Sätze oder Sprüche, die Dich sofort hart treffen, wenn man sie zu Dir sagt. Bei mir gibt´s das auf jeden Fall, und das sind ja auch nur Worte. Auch war ich nie der Meinung, daß in dem Fall irgendwer Schuld hat...hoffe ich hab das Wort nicht verwendet, falls doch (ich schau jetzt nicht mehr nach), Sorry, dann muß ich das revidieren. Wie gesagt, ich fand es einfach sehr interessant, das Thema an sich. Nicht weltbewegend, aber interessant.


    Und ich denke, Missverständnisse wirst Du auch bei der perfektesten Parterin haben, selbst, wenn sie Dich noch so gut versteht. Wollt nur noch mal erklären, nicht daß der Eindruck entstand, das wäre jetzt ne riesen Sache gewesen...nene, nur n interessantes Thema für mich...wußte halt vorher gar nicht, daß man´s so sehen kann, und umgekehrt war´s ähnlich.


    Stimme Dir auch zu, daß "besser" ein recht subjektiver Begriff ist, und klar geht´s da um ne Betrachtungsweise...


    Aber alles einfach irgendwie zu machen, kann´s auch nicht sein...aber das meinst Du ja auch nicht denke ich! Ich jedenfalls schau halt schon, alles irgendwie gut zu machen...das ist sicher bei Dir auch nicht anders...aus der eigenen Sicht gut meine ich, damit man mit dem eigenen Handeln zufrieden ist und dahinter steht. Nun, manchmal scheint sich das zu vermischen, so wie in meinem Satz, den Du da zitiert hast. Denn da ist es halt so...ich finde mein Verhalten nicht so toll, wenn es ihr n schlechtes Gefühl macht...weißt Du? So meine ich das, dann will ich´s lieber anders machen (zumal es hier ja echt kein Problem ist...da ich es gar nicht absichtlich mache und es mir jetzt auf ne spezielle Wortwahl ankommt). Naja, so irgendwie, hoffe Du verstehst, was ich meine.


    Aber genug, ich glaub Dir ging´s wohl auch ein bischen darum, daß man sich an solchen Nichtigkeiten etwas aufhängt, oder? Und das kann ich gut nachvollziehen. Würde mich trotzdem interessieren, wie Du das kleine Wörtchen denn nimmst? Und wie geht´s Dir überhaupt?

    blah

    sorry, Alex!


    ich finde es ganz deutlich! was du damit ausdrücken willst,. Das ist nichts von wegen du bist Schuld....


    WENN du es wirklich so denken würdest, wärest du in deiner Beziehung schon lange kaputt gegangen..da sie nun mal ein schlechteres Ventil hat, bestimmte Sachen, dir gegenüber gut rüberzubringen.


    Ich habe einfach den Eindruck, dass es dir was gibt, wenn du besser versthehst, was in einem anderem Menschen läuft...eben insbesondere bei deiner Freundin!


    Und ich! wäre auch jederzeit bereit, wenn ich sowas von meinem Parnter verstanden hätte, auf bestimmte Worte meinerseits zu achten..., um ihm nicht ausversehen weh zu tun damit.


    Und dieses Ding...wie fasse ich Worte auf?


    Ist auch ein sehr verbreitetes Problem unter Beziehungen und sogar unter Freundschaften.


    Beispiel:


    Der mann sagt: UH, ist die Frau sexy, die dort lang latscht....


    Partner Freundin : versteht.....: ER WILL SIE POPPEN.


    DENN bei einer Frau, die sowas sagt, ist es häufig so, dass sie, WENN sie sagt...UH; ist der Mann dort sexy....DANN will sie vom Gefühl her ihn POPPEN:


    Sonst sagt sie es nicht!


    Ein Mann sagt es, ohne zu denken, ich will sie poppen, er sagt es als " reine Feststellung" mehr nicht!


    Ich denke solche Überlegungen und Probleme gehören mit dazu..Alex. Und: ich denke weiterhin...DAS genau diesen Punkt, viele Menschen innerhalb einer Beziehung verpassen....


    Daher immerzu Schrott.


    Es hat in meinen Augen nichts damit zu tun, dass du dir die Schuld gibst und dich verdrehen willst für sie! Sondern einfach nur weil du begriffen hast, dass zwei menschen immer irgendwie an bestimmten punkten unterschiedliche auffassungen und wahrnehmungen haben..und sei es die, von worten. und da probiert mann doch wohl in einer partnerschaft drauf rücksicht zu nehmen...


    gut!

    kleiner Kommentar am Rande

    Lasst es einfach gut sein und denkt nicht so viel nach. Ich beziehe das auf alles, was hier geschrieben wird. Das passiert glaub, wenn man so komplizierte Sachen studiert. Ich glaube übrigens Alex, dass Du von Deinem Studium her unglaublich viel Wert auf Details legst und dass Du auf allerkleinste Feinheiten achtest. Aber: Du musst das auch mal abschalten können, sonst denkst Du zu kompliziert. In Beziehungen muss man einfach denken, so einfach wie möglich. Ich habe auch ein Studium, dass mir mit Reflexivität, Transitivität und irgendwelchen Abel'schen Gruppen den Kopf verdreht, aber das muss man Privat abschalten. Wenn Du immer so kompliziert denkst, wie in Deinem Studium, dann ist das nicht gut. Ich denke das spielt eine Rolle bei uns, was machst Du eigentlich, Hope?


    Gruß,

    Na...

    und wie schaut's aus bei euch?


    Ich habe meine Ex wieder getroffen in der Schule... ich habe hallo gesagt und bin weitergelaufen. Es hat mir auch nichts ausgemacht. So soll das bleiben. Einen schönen Tag wünsche ich euch noch, und lieben Gruß,

    Grins...

    hey Leic...verstehe schon was Du meinst. Mit meinem Studium hast Du Recht, grins, da geht´s echt viel um Details und auch um Feinheiten, von denen es in meinem Studiengang tausende gibt, und je nach Feinheit kommt dann alles zu nem ganz anderen Ergebnis und so. Naja, denke, Du weißt ja schon grob, was ich mache. Bemühe mich schon, daß im Privaten eher anders zu machen...


    Zu Dir: Find ich klasse, daß es Dir nix ausgemacht hat. Echt gut, hätte ich nicht so schnell erwartet. Dann war das ja direkt ganz gut, daß sie Dir über den Weg gelaufen ist. Denn so findet man es am ehesten raus. Weiter so!

    hallo

    Leic: ich bin BwL Mensch. Habe erst nach dem studium gedacht Marketing und sowas alles kommt in Frage. Merke grade in letzter Zeit, dass es nix war und ist für mich...


    besser Zahlen! Und so! Wegen der eigenen Strukturiertheit.


    Alex: mein Eitrag gestern sollte nicht negativ wirken, sondern positiv.


    Es ist nur alles so anstrengend, je mehr mann ins Detail geht und gleichzeitig denke ich, dass mann diese Gedanken aber auch benötigt um eine Partnerschaft oder Freundschaft gut zu gestalten. Denn wir sind nun mal alle! anders tickend..und nehmen dinge unterschiedlich wahr. auch wenn es nur worte sind.

    Hope

    Grins, ich hatte auf BWL-Richtung getippt bei Dir, keine Ahnung wieso. Ich fand Deinen Artikel gestern superpositiv, ganz ehrlich. Hab ich gestern schon so gesehen...fand da gar nix negatives dran, ganz im Gegenteil...Liebe Grüße

    Positiv

    Haja, bei mir schaut's grad echt mal ganz ordentlich aus, die Vernunft hat gesiegt. Leute, nachdenken ist der Tod, zumindest in manchen Belangen, ich hasse diese Endlosschleife, die bei mir in Kombination mit meiner Ex immer entstanden ist. Derzeit liegt dieses Problem gar nicht mehr vor, und: Gott sei's gedankt - denn es ist die reinste Energieverschwendung in jeder Hinsicht, da kommt nix bei raus. Also, falls ich hier nicht so häufig zu Gange sein sollte, so liegt es mehr oder weniger daran, dass ich mir nicht mehr den Kopf zerbrechen mag, nehmt's mir nicht übel. Lieben Gruß an alle,