Lieber Alex

    Ich kann Furious nur in Allem zustimmen. Und verstehen kann ich Dich sehr gut!!!


    Hier einen Rat zu geben ist sehr, sehr schwer.


    An Eines solltest Du in jedem Fall denken:


    Es ist nicht so, dass Du, wenn Du dich für die "Andere" entscheidest, nun von einer "Zicke" zu einem vollkommenen Menschen gehst. Das sollte Dir klar sein. Zudem sollte Dir auch klar sein, dass es keine schlechtere Vorraussetzung für eine neue Beziehung gibt, als diese gleich im Anschluss an die alte Beziehung zu beginnen. Du bist noch viel zu verstrickt - emotional - in der Alten. Und egal was die "Andere" tut - Du wirst sie automatisch immer wieder vergleichen, die Frauen an sich und die Beziehung an sich.


    Wenn Du Dich für den Weg weg von Deiner Ex/noch Freundin entscheidest, dann solltest Du die andere Beziehung sehr, sehr langsam angehen, nicht gleich in die Vollen. Erst mal mit Dir klar kommen. Sonst habt Ihr schlechte Karten........:-/.


    Ich drücke Dir die Daumen und schicke einen dicken Knuddel rüber - Du wirst Dich schon richtig entscheiden! :-).


    Liebe Grüße

    Vielen Dank...

    für die Beiträge...


    itsme: es hat mich gefreut, Deinen Beitrag zu lesen...und ich schließe mich Fourious an, wenn ich sage: Herzlichen Glückwunsch.


    und Furious: guter alter Furious, ich hab mich total gefreut, Deinen Beitrag zu lesen...ich würd auch gern mit Dir anstossen...wie weit sind wir eigentlich voneinander entfernt? (sollten wir mal per mail bequatschen, grins!)


    Sind wieder einige Tage ins Land gegangen...einfacher ist´s dadurch nicht geworden...aber insgesamt geht es mir (außer einem doch recht hohen Alkoholkonsum) doch recht gut.


    Ich beginne am vergangenen Freitag...nachdem mit meiner Ex dann doch wieder einiges gegangen war...hatte ich mir ja bereits ein Limit für eine Entscheidung gesetzt, nämlich vor dem kommenden Wochenende. Meine Ex fand das gut, ich sollte mir die Zeit nehmen!


    Am Samstag bin ich zu nem Kumpel nach Weimar gefahren...weg von hier, von allem, für mich...rausfinden was ich will.


    Toller Abend...und ich hab eigentlich auch nur an meine Ex gedacht, dass ich es nochmal versuchen will...die Chance nutzen will, nicht alles wegwerfen für ne Illusion von was neuem...habe an Veränderung gegalubt. Auf dem Rückweg arrangierte ich bereits ein Treffen mit ihr...wollte ihr bereits an dem Abend meine Entscheidung verkünden...das SIE ES IST...dass ich sie Liebe.


    Die Fahrt war ungemütlich, furchtbares Unwetter...und ich hatte erstmalig in meinem Leben das Gefühl von Angst beim Autofahren. Alle sind mit 40 auf der Autobahn gefahren.


    Ich hatte Angst, nicht anzukommen, dass nicht sagen zu können, was ich wollte. Ich hatte Angst, dass ich jetzt die Quittung für alles bekomme, für die Affäre und so...naja, Blödsinnsgedanken, aber es war so.


    Und ich wußte die Entscheidung war richtig. Ich kam an, sie kam vorbei...wundervoller Abend. Am Monatg dann war ich bei ihr, herrlich, ich blieb übernacht (etwas, was früher sowas von selten stattfand, weil sie nie wollte), und der nächste Tag war unglaublich schön. Ein Alltags-Tag, zusammen einkaufen, einfach alles gemeinsam tun. Ihr lacht mich sicher aus...aber sowas hatten wir so gut wie nie...sie wollte sowas nie...und es war als würde man sich ganz neu verlieben!!!


    Wir sprachen über ihre Job -und Studiumsprobleme. Die geschulten Leser werden sich erinnern! Und ich konnte ihr helfen...sagte ihr meine Meinung...wir redeten und kamen überein: Studium abbrechen (es bringt wirklich nichts mehr!) und hatten auch was, was sie dann machen kann und hoffentlich wird.


    Heute hat sie sich erstmal von der Uni exmatrikuliert. Ich frag mich zwar, wieso sie das nicht schon vor 3 Monaten gemacht hat, aber egal. Das eine gemeinsame Gespräch hatte so viel verändert.


    NUN die Ernüchterung: gestern...sie war nicht gut drauf, weil sie am nächsten Tag diese Exmatrikulation machen mußte...ist halt ein heikles Thema, was nicht so glücklich stimmt. Ich wollte für sie da sein, fragte ob wir was machen. Nein, das wäre nicht gut, wegen dem ganzen Kram am nächsten Tag. Ich verstand das...meinte, ich würde sie dann morgen- also heute- gern abends bei mir haben, sie verwöhnen nach dem harten Tag, sie zum Essen einladen etc.


    Sie meinte, das sieht man dann.


    Kam mir komisch vor, also rief ich später nochmal an, ob alles ok sei, sie wäre bezüglich nächster Abend so reserviert gewesen. Sie meinte, sei nur, weil sie das halt jetzt noch nicht so genau wisse.


    2 Stunden später ne SMS "Denken HILFT!". Ich kapierte Null...rief an, keiner geht ran. Ich SMSe, keine Antwort, dann irgendwann mal "...oder sich trotz der eigenen guten Laune auch mal in andere reinversetzen! ich will jetzt schlafen, reden wannanders!"


    Exakt so war es vor etwa 2 Wochen, der von mir berichtete SMS-Streit, wo ich am nächsten Tag die andere kennenlernte! Alles schien sich zu wiederholen...ich Smste wie ein Weltmeister...keine Reaktion.


    Heute rief sie mich an: es hätte gar kein Problem gegeben...wäre (mal wieder!) nur wegen dem heiklen Thema gewesen. Ich glaubte ihr kein Wort, beließ es aber dabei! Abends noch ein Anruf...dann legte sie los, was ich wieder alles falsch gemacht habe: hätte nachbohren sollen, ob man was macht, wäre nicht für sie da gewesen, hätte kein Interesse gezeigt, wäre egoistisch, würde sie nicht verstehen, hätte fragen sollen, ob ich mit ihr den ganzen Kram durchziehe!


    Vorwürfe ohne Ende...das sagte ich ihr auch...es wurde nur schlimmer...ICH brach das Gespräch ab. Sie rief wieder an...war erst versöhnlich, dann ging es sofort weiter: ICH SOLLE MEIN DING MACHEN; SIE IHRES! Welch altbekannter Satz von vor 2 Wochen! ich meinte, das bringt so nix und sagte: Kaum ist das Gefühl wieder da, sie hat mich sicher, geht das Spiel wieder von vorne los.


    Sie hält es für Blödsinn...ich würde sie einfach nicht verstehen blabla.


    Sie wolle nicht mehr reden, wann wisse sie nicht. Ich meinte, ich habe mich für sie entscheiden und will das jetzt auch versuchen. Es ließ sie kalt.


    Naja, das war´s....aber es war nicht so schlimm heute wie früher. Im Gegenteil hab ich mich gefreut, als ich meine Ruhe hatte. Ich sagte ja bereits, die Rollen haben sich zumindest ein wenig gedreht. Ich lass mich nicht mehr so von ihr runterziehen wie noch vor paar Wochen. Weil ich erfahren habe, dass es auch andere gibt. Und dass man auch mal hart bleiben muss, um dem anderen Grenzen aufzuzeigen.


    Grad rief sie nochmal an, wollte das Gespräch nicht so enden lassen...sagte sie. Nach zwei Minuten ging es schon wieder los, dass sie mich zusammenstauchte. Grad hat sie wieder aufgelegt Und es folgte eine SMS: ICH hätte mich grade endgültig gegen sie entschieden. So ein Haufen Scheisse.


    Naja, geht mir trotzdem bisher noch recht gut.


    Der Vollständigkeit halber noch was zu der anderen netten Frau, allerdings nur in Kurzfassung, weil ich bald schlafen will.


    Sie hatte sich paar Tage auch nicht bei mir gemeldet...sie ist in einer bedingt ähnlichen Situation wie ich...trauert Altem hinterher, Vergangenheit sehr frisch und so.


    Jedenfalls hat sie Bedenken hierher zu mir zu kommen, zumindest zur Zeit, weil sie glaubt, wir reden uns vielleicht beide was ein, versuchen durch Uns über anderes hinwegzukommen, und das es vielleicht nicht fair und gut wäre.


    Ich stimmte ihr vorhin im Wesentlich zu.


    Habe sie aber nie als Ablenkung gesehen. Fürchte aber, sie hat irgendwo recht. Auch denke ich, wenn dadraus wirklich was werden soll, dann wird es das auch noch in ein paar Wochen.


    Und die Entscheidung sollte vielleicht primär zwischen mir und der Ex ablaufen, ohne Ablenkung.


    Allerdings...im Moment grade überlege ich mir schon, vielleicht alles über den Haufen zu werfen, weil ich das neue Mädel einfach gerne bei mir hätte. Naja egal.


    Grade noch ein Tele mit der EX. War noch verfahrener als davor...ich hab die Schnauze voll ...für heute...hab sie dermaßen angeschrien, dass ich mich selbst nicht mehr kenne...sie hat mal wieder! aufgelegt. Und ich bin froh...will jetzt in Frieden einschlafen.


    Es hat sich NIX geändert, das ist Fakt für heute.


    Bis dann, Leute! Mir langt´s für jetzt. Wahnsinn, was´n Abend...der reicht für 5 Menschen!


    Beste Grüße

    Erkenntnisse...

    Zitat

    Kaum ist das Gefühl wieder da, sie hat mich sicher, geht das Spiel wieder von vorne los.

    ...und das immer wieder, immer wieder!


    OHNE ihr dafür eine Schuld geben zu wollen in dem Sinne, daß sie es steuern könnte. Das weiß ich nicht, wieweit sie da mit Willenskraft was bremsen könnte.


    Du kannst darauf aufbauen.


    Du kannst mit einiger Sicherheit damit rechnen, daß es immer wieder eine Versöhnung geben wird.


    Eigentlich weißt Du nun, daß es immer so weitergehen wird - die punktuell sicher möglichen Veränderungen (Strategien der Konfliktbewältigungen usw.) mal ausgeklammert.


    Damit hast Du eine Grundlage, um zu entscheiden.


    Ich find es toll, wie bewußt Du die Entscheidung zu dem neuen Mädel von dieser jetzigen Sache trennen willst, um nicht falsch zu entscheiden.


    :)^


    *:)

    Ich stimme Che 100pro zu.


    Es wird nicht aufhören.


    Du mußt immer dran denken, dass SIE ein Problem hat auf welches Du keinerlei Einfluss hast.


    Und richtig, trenne die ganze Geschichte erst mal von der "Neuen" :)^


    Liebe Grüße

    Ich kann Euch beiden...

    ...(Che und Isa) - wie ((((fast)))) immer - beipflichten. ;-D


    DU kannst sie niemals ändern. Das muss sie selbst wollen und durchhalten.


    Jetzt weißt Du, dass dieses Auf und Ab wahrscheinlich für immer so bleiben wird. Nur Du kannst entscheiden, ob Du so mit ihr zurecht kommen und glücklich sein kannst.


    Tjo wir können gerne mal per eMail oder PN klären, wie weit wir tatsächlich voneinander entfernt sind. Vielleicht wär ja mal ein kleines Treffen drin!? :-D


    Bis dann und viele Grüße an alle!

    Schönen Samstag wünsche ich

    Hey, jetzt sind ja echt fast alle wieder vereint...


    Isa und Che: Klasse von Euch zu hören.


    Tja, es wird sich wohl nix ändern bei mir und meiner Ex...die Erkenntnis hab ich gestern bzw. heute nacht mal wieder gewonnen. Sie kam gestern vorbei...hat sich entschuldigt für ihren Ausraster von der vorigen nacht...diesen furchtbaren Telefon-Streit.


    War anfangs ein guter Abend...dann wollte sie emails lesen, von der anderen...ich zeigte ihr die letzte, wo wir eigentlich schon übereinkamen, dass es keine gute Idee wäre, dass sie mich am Wochenende (also jetzt!) besuchen kommt. Dass wir beide zu sehr mit vergangenem und anderem beschäftigt sind und es unfair wäre, uns gegenseitig zu benutzen, um über anderes hinwegzukommen.


    Die mail war auch kein Problem.


    Was ich noch sagen muss: ich hab auch gestern mit der "Anderen" telefoniert: ihr gesagt, dass sie nicht kommen soll, dass ich es nochmal probieren will mit der Ex, der Sache noch ne Chance geben, dass ich mit dem Kopf eh nicht bei der Sache bin...sie stimmte mir zu, gab mir sogar den Rat, es nochmal zu versuchen.


    Zurück zu gestern: sie wollte meine mail an sie lesen, wo ich geschrieben habe, dass es eben keine gute Idee sei, sich zu treffen. Der Text war auch kein Problem, schließlich handelt es sich um eine klare Absage. Allerdings hatte ich als Verabschiedung "Liebste Grüße, Alex" geschrieben. Warum, vermag ich nicht zu sagen...vielleicht weil ich ihr da halt abgesagt habe und irgendwie nicht zu krass sein wollte. Ich hatte mir dabei ehrlich gesagt keine großen Gedanken gemacht. Glaubt mir das. Meine Ex tut es jedenfalls nicht...und das Drama nahm seinen Lauf.


    Warum hab ich ihr die mails gezeigt? Weil ich ehrlich sein wollte, und damit sie nicht ständig rumüberlegt...damit sie sieht, dass ich mich klar dafür entschieden habe, es mit ihr zu versuchen.


    Nun, es gab Riesen-Krach...ich würde sie verarschen...ich wäre ein arrogantes Stück Sch..., ich könne sie mal und andere unschöne Dinge. Ich hätte mich dann wohl falsch entschieden. Und vieles mehr.


    Dann die übliche von früher bekannte Szene...sie rennt raus, ich hinterher, sie kommt zurück, Streit, wieder raus...und so weiter und so weiter. Wobei ich denke ich sagen kann, sowas wie gestern hab ich noch selten erlebt.


    Zumal diese besagte email schon etwas her ist.


    Ich hab wiederum gesagt, es brächte nichts, so im Streit zu reden dann, man solle in Ruhe reden...sie wieder krass: das hätte alles keinen Sinn, ich tue ihr nicht gut und umgekehrt. Naja, Details erspare ich mir. Schließlich ist sie weg.


    Ich bin etwa 15 Minuten später nochmal raus eine Zigarette rauchen...sie stand immer noch neben ihrem Auto. Als sie mich sah (ich wollte zu ihr) sprang sie ins Auto und startete den Wagen. Ich erreichte sie noch...sie schrie mich nur an...ich sagte, sie solle so nicht fahren, solle mit reinkommen. Sie fuhr.


    Nachts noch ne SMS ich sei ein Arsch.


    Das war es im Wesentlichen.


    Hm...mir geht´s eigentlich ganz gut heute, bin selbst verwundert...irgendwie nimmt mich das alles nicht mehr so mit. Ich will einfach nicht glauben, dass sich da nichts ändert...hatte so große Hoffnungen gehabt...aber irgendwie wiederholt sich ja alles.


    Naja, man wird sehen...macht Euch ein schönes Wochenende!

    ich weiss es klingt jetzt wohl asuper scheisse, aber jedesmal wenn ich deine berichte lese, Alex, dann tut sie mir immer abgrund toef lid, nicht weil du so ein stueck sch... waerest, sondern weil ich weiss wie sie innerlichzerrissen ist. ich kann den schmerz, die wut und verzweiflung i ihr so spueren als sei ich mit ihr verbunden...


    noch viel krasser ist, dass eure show downs immer parallel mit meinen zusammen fallen...


    ich hab die letzten paar tage dem vater meines kindes wieder genauso zu gesetzt wie sie dir...


    natuerlich, du machst absolut nichts falsch und zum glueck weisst du das inzwischen auch selber..


    ich finde es total beindruckend wie du immer und immer wieder versuchst die situation zu retten, auch wenn du zum teil bereit bist dich selbst zu verlieren (was nicht unbedingt gut zu heissen ist) es zeigt was du fuer ein besonderer mensch bist...


    am schlimmsten fuer mich zu sehn ist, dass deine EX (?) das auch weiss. und trotzdem nicht entsprechend reagieren kann.


    Ich bin ueberzeugt sie wuerde gerne, aber schafft es einfach innerlich nicht. insgeheim hasst sie sich wahrscheinlich fuer ihr verhalten so sehr und glaubt womoeglich sogar dass sie dich nicht verdient, versucht evtl dadurch dich so anzugreifen, dass du dich so schlecht fuehlst und ihr damit nicht "wieder" weg laeufst..


    die Konkurenz muss unglaubliche aengste in ihr ausgeloest haben, aber umgekehrt damit auch ihre ablehnung (die ich nach wie vor fuer eine art selbstschutz halte) fuer richtig bestigt habn..


    Alex, diese geschichte wird wohl nie ein gutes ende nehmen, ob mit oder ohne sie... es sei denn sie kommt irgendwann auf den trichter dass sie hilfe braucht..


    ich bin momentan dabei meinem "rettungsanker" sein Kind entziehen zu wollen... und weiss gar nicht warum.. jedenfalls hab ich ihm heute derart zu gesetzt dass er auch bereit war mich nie wieder zu sehn... und in mir kam nur "siehst du du hast es immer gewusst, er wird nicht ewig bleiben, er hat dich nie wirklich geliebt sndern nur eine illusion von dir..."


    mein kopf weiss stunden spaeter we schwachsinning das ist, und hast mich wieder dafuer ihm so weh getan zu haben, aber ich sehe auch nicht wie ich das je aendern soll...


    es ist ja keine boshaftigkeit auch wenn in dem exakten moment schon ein negatvives ziel verfolgt wird. und obwohl der schaden eigentlich auf einen selber gezielt ist, trifft es doch die projektionsflaeche viel haerter...


    Alex, ich hab ein heiden respekt vor dir dass du die nerven behaetst. wenn ich mir oder ihr in so einer situation gegenueber stuende, ich glaube ich haette laengst irgendwas kautt gehauen..


    deine geduld ist echt mit nichts zu vergleichen...


    ich weiss nicht was ich dir wuensch sollte, dass du sie los wirst, ihr wuensche ich dass sie s niemals schafft dich wegzuekeln. dir wuensche ich dass du immer den kopf ueber wasser haelst...


    vielleicht schaffst du es ja dich irgendwann von ihrem "gekaempfe" zu distanzieren, und die schoenen phasen zu geniessen... ich weiss es nicht.. ich drueck dir auf alle faelle die daumen...

    re: itsme

    Auch wenn ich erst jetzt zum Antworten komme, will ich mich ganz herzlich für Deine Worte bedanken.


    Es tut mir sehr leid, dass die Dinge bei Dir ebenfalls nicht sonderlich rund laufen. Deinen Schmerz und Deine Verzweiflung kann ich in Deinen Zeilen förmlich spüren.


    Was ich noch sagen wollte: Du meintest, Du hättest in meiner Situation sicher schon was kaputt gehauen...


    dazu wollte ich nur sagen, ich bin auch nicht so cool...und es kam schon vor, dass ich mal das Telefon durchs Zimmer werfe oder kurz davor bin, irgendwie gegen die Wnad zu schlagen oder so. Nicht falsch verstehen, ich würde nie und bin nie ihr gegenüber aggressiv geworden, aber auch mir ist manchmal danach, einfach auf irgendein Kissen einzuschlagen oder so;-) Bin auch nur ein normaler Mensch...und manchmal ist man eben so wütend und verzweilfelt, dass man was kaputt hauen will, um diese Wut zu kompensieren.


    Den schlimmen Streit konnten wir am nächsten Abend klären...sehr einvernehmlich wie ich fand. Es folgte dann wieder eine wunderschöne Zeit...aber die Probleme kommen immer wieder...ihre Fragen nach der anderen und damit einhergehend eine rapide Stimmungsverschlechterung. Gestern nacht, als wir schon im Bett lagen, wollte sie dann wieder Details bezüglich der anderen wissen,...und natürlich war der Abend dann gelaufen. Ich verstehe das aber, ich weiß nicht, wie es mir in so einer Situation ginge. Ich will da auch viel mit ihr drüber sprechen, aber ich kann einfach stellenweise keine wirklichen Antworten mehr finden, weil diese Affäre doch schon recht in weite Ferne gerückt ist für mich.


    Wenn jedenfalls die Frage kommt "Darf ich Dich noch was fragen?", dann weiß ich schon, was Sache ist, und dass es gleich nicht mehr schön ist.


    Ich hab auch prinzipiell kein Problem damit, dass sie all diese Fragen stellt, sie hat jedes Recht der Welt dazu...trotzdem würde ich am Liebsten nie wieder was davon hören...aber ich weiß, dass das nicht geht. Die Tage von Samstag bis gestern nacht waren wunderschön, es war als würden wir zusammenleben und hätten es schon immer getan...und nichts von all dieser Scheiße und den Problemen hatte irgendeine Bedutung, zumindest schien es so. Bis zu ihren Fragen eben...noch dazu schief sie direkt danach ein, und sowas finde ich immer blöd, wenn man so ein Fass aufmacht, und dann kann man nicht mehr drüber reden.


    Heut morgen mußte ich früh aufstehen, Arbeiten, sie blieb liegen, fauchte mich an, weil ein Wecker nochmal gebimmelt hatte. Daher ging ich davon aus, sie sei halt genervt wegen dem Thema von gestern. Ich wollte mich verabschieden, aber sie meinte nur "Ja, Tschüs!" und machte keinerlei Anstalten, mich irgendwie zu umarmen oder so. Ich gab ihr einen Kuss auf den Hals und dann ging ich, hinterließ noch eine Nachricht, dass ich Bescheid gebe, wann ich wieder da bin, würde dann gerne mit ihr essen...sie solle einfach ausschlafen und dann halt bei mir etwas abhängen, in Ruhe frühstücken und so.


    Kaum ne Stunde, nachdem ich aus dem Haus war, SMSte sie mir, sie sei schon heimgefahren...ohne eine Umarmung oder Ähnliches von mir hätte sie keine Lust gehabt weiterzuschlafen...meine Distanz zu ihr sei einfach unfair!


    Naja, hab das mal wieder gar nicht verstanden, hatte ich doch eher den Eindruck, sie blocke ab. Zwei Dumme, ein Gedanke;-)


    Keine Ahnung...so war das jedenfalls.


    Bis dann

    Alex

    Zitat

    Ich hab auch prinzipiell kein Problem damit, dass sie all diese Fragen stellt, sie hat jedes Recht der Welt dazu...

    Warum hat sie jedes Recht der Welt dazu??? :-o


    Alex, Du stehst jetzt vor der Wahl, vor der Du schon öfter gestanden hast:


    Sie zu nehmen wie sie ist, doch dann mußt Du sie auch wirklich so nehmen wie sie ist und Dich von dem Glauben lösen, dass es/sie sich ändern wird.


    Oder Du ziehst einen endgültigen Schlußstrich - absolut und konsequent.


    Sie ist unzufrieden mit IHREM Leben, mit SICH selbst - und in keiner Weise in der Lage sich selbst zu reflektieren. Sie hat von Dir gelernt, dass sie alles an Dir abladen kann, sie hat von Dir gelernt, dass sie sich nur ein Mal zusammenreißen muß und Du wieder für sie da bist. Solange Du diesen Kreis nicht (für Dich SELBST!!) unterbrichst hat das nie ein Ende.


    Liebe Grüße

    its me.....

    .....Du machst auf mich nicht den Eindruck so zu sein wie Alex seine Freundin beschreibt. Denn Du bist durchaus in der Lage selbst Deine Fehler zu erkennen. Du nimmst Deine(n) Freund(e) nicht für selbstverständlich.


    Und sage jetzt nicht, ich würde Dich nicht wirklich kennen, das stimmt zwar, aber ich kenne auch Alex, bzw. seine Freundin nicht wirklich....ich sage nur, dass ich diesen Eindruck habe - und dieser täuscht mich selten ;-) (Sind wir heute nicht wieder bescheiden?? ;-D ).


    Ich drücke Dich ganz feste (Du weißt warum)


    Liebe Grüße

    I am back!

    Hallo zusammen,...


    da bin ich wieder! Scheint eine schlechte Angewohnheit von mir zu sein, für einige Zeit in der Versenkung zu verschwinden!


    Wie dem auch sei, es gibt Neuigkeiten, und es scheint mir an der Zeit, diesen Beitrag mal wieder zu einem Ende zu bringen...sagen wir besser, zu einem neuen Anfang.


    Ich schulde den Leuten hier eine Menge, dass weiß ich, denn IHR habt mich durch so manche schlimme Zeit gebracht!


    Es ist schon spät, ich bin auch müde...aber ich will Euch dass doch noch mitteilen.


    Nun, mein letzter Eintrag endete damit (im Wesentlichen, hab ihn nur kurz überflogen!), dass mit der anderen FINITO war...etc. pp.!


    Nun, inzwischen wohne ich mit meiner Freundin bnzw. Wieder-Freundin...JA, die um die es die ganze Zeit hier gehtt...zusammen. Ja, wir wohnen zusammen. Es war eine ereignissreiche Zeit, es ist viel passiert, aber es wurde Stück für Stück besser, und wir wagten den Schritt.


    Seitdem ist alles anders, besser...vielleicht NORMAL!?!


    Frieden, Liebe...Harmonie!


    Auch mal Streit, sogar heute...aber Kleinigkeiten, Nippes, der regelmäßig schnellstens wieder geklärt wird, spätestens am nächsten Tag.


    Ich bin Glücklich., sie ist es auch!


    Die Gedanken an die andere sind längst verblasst...schon ziemlich bald nach meinem letzten Eintrag.


    Bei mir läuft alles gut, bei meiner Freundin läuft alles gut, auch jobmäßig und so...wir haben das ZUSAMMEN gemeißtert!


    Wenn wir heute streiten, macht sich keiner Gedanken um weitreichende Konsequenzen...es ist okay und wir schlafen trotdem gemeinsam Arm in Arm ein!, auch nachdem wir uns mal angeschrien haben, was zum Glück selten vorkommt! Alles ist irgendwie VIEL VIEL besser.


    Ich werde die Tage auch mehr berichten, dass verspreche ich. Leider bleibt mir jobmäßig wenig Zeit!


    Insgesamt ist es eine erstaunliche Wendung, die das ganze genommen hat...und irgendwie spielt die andere schon ein Stück weit eine Rolle dabei.


    NICHT FALSCH VERSTEHEN!- ich will das Ganze nicht rechtfertigen...aber es stellt einen Wendepunkt in meinem/unserem Leben dar. Es ging steil bergauf. Dennoch, für sich betrachtet war es sicher keine feine Sache. Ich hoffe und denke bzw. weiß, IHR versteht mich richtig.


    Und seht mir nach, dass ich so lange nicht schrieb...ICH brauchte einfach diese Zeit, um ins Reine zu kommen...nun haben sich die Dinge entwickelt...zu unser beider Gunsten!


    Hätte das nie gedacht...nuja, selten zumindest...sie wohl auch nicht, bzw. sie auch nicht!;-)


    Ich werde die Tage mehr berichten...


    Liebe Grüße an Euch alle...ihr seid gerade sehr stark in meinem Herzen...alle die hier schrieben oder auch nur mitgelesen haben!


    GUTE NACHT!

    Alex!!!!

    Hallo mein Freund! *:)


    Es freut mich sehr, mal wieder von Dir zu hören! Ich dachte mir schon das Du Dich mal wieder melden würdest, aber grad im Moment hatte ich überhaupt nicht damit gerechnet... :-)


    Ich muss zugeben, dass ich beim Durchlesen Deines Beitrages ziemlich große Augen bekommen habe. Ich war echt überrascht, welche Wendung das Ganze bei Dir genommen hat! Ich sag mal: herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich wirklich sehr für Euch!


    Klar musst Du berichten, was bei Euch alles so läuft und wie es Dir geht! Ich bin ja auch kurz davor, diesen Schritt zu wagen und da sind ein paar Tipps immer willkommen... :-)


    Wegen der Geschichte mit der anderen Frau brauchst Du Dir keine Vorwürfe machen! Ich bin immer noch der Meinung, dass Du es zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient hattest, endlich mal wieder ein paar Tage glücklich zu sein. Außerdem hat das ja anscheinend genau die richtigen Steine ins rollen gebracht. Mach Dir also bitte keinen Kopf!


    Freue mich auf weitere Beiträge von Dir!


    Machs gut und viele Grüße,


    Furious.

    Alex

    das sind ja super neuigkeiten!!


    hab paar ma an dich gedacht... weil ich ja erwaehnt hab dass mich deine geschichte so n bisi an die von mir und meinem freund erinnert....


    es freut mich so dass du gluecklich bist, und es freut mich fast noch mehr dass sie es nun auch ist :-D


    Mein schatz und ich (ja ich bininzwischen wieder ueber bede Ohren in ihn verliebt ;-)) haben grade den 2. versuch baby technisch am Start, weil ich das letzte verloren hatte.


    bei uns hat sich auch allles so zum guten gewendet, dass sogar seine Kumpelz zzu ihm sagen er wirke auf einmal so gluecklich und ausgeglichen, und das wo Maenner doch nicht ueber gefuehle reden ;-)


    hach ist das ein schoener start in den Tag.


    noch weiter alle alles liebe fuer euch 2 (+ die katze, oder?)

    Hallo Alex

    schön von Dir zu hören. Und mach Dir mal keine Gedanken wenn Du Dich lange nicht meldest - das geht Jedem von uns mal so, dass er auch hier vom Forum Abstand braucht. Wichtig ist es doch, dass es Dir in Deinem Leben gut geht und das scheint ja jetzt so zu sein ;-) :-)


    Ich drücke Euch Beiden ganz feste die Daumen!!!


    und


    :)^


    Liebe Grüße *:)

    sehr treffend

    Hallo zusammen,


    ich weiß, die letzte Nachricht in diesem Thread liegt schon etwas länger zurück. Aber ich hab selten so viele scharfsinnige Kommentare gelesen.


    Habe mir seit gestern (fast) alles durchgelesen und mich geärgert, nicht schon vorher darauf gestoßen zu sein, als die Diskussion noch voll im Gange war.


    Denn meine Mutter litt an einer Persönlichkeitsstörung und das Durchackern von ziemlich viel psychologischer Literatur hat mich das ganze Problem nicht so gut verstehen lassen wie die Berichte aus sozusagen erster Hand, die ich hier gelesen habe.


    Ich hatte einige Aha-Erlebnisse. Danke an alle.


    LG

    Und wenn man denkt, es gäbde nix mehr zu Schreiben...

    ...liegt man falsch!


    Hey zusammen. Da bin ich ...Gott sei Dank mal wieder!


    Erstmal Hallo an Pompi...Dein Beitrag hat mich sozusagen wieder auf diese Seite gebarcht, grins...müßt Ihr jetzt nicht zwangsläufig verstehen.


    Im Moment sitze ich jedenfalls gerade gelangweilt rum...weiß nicht so9 recht wohin mit mir...dann surfe ich etwas im Netz und nun...tja, nun bin ich hier gelandet. Und just ist es mal wieder einige Zeit her, dass ich hier schrieb....aber das scheint eben der Lauf der Dinge zu sein.


    Warum ich heute hier schreibe, weiß ich nicht so recht...aber irgendwie bin ich auf diese Seite gestolpert und dann bin ich durch Pompis Beitrag nachdenklich geworden. Im positiven Sinn, denn es hat mir gezeigt, dass das, was wir hier vor einiger Zeit geschrieben haben, auch von anderen gelesen wird und ihnen -obgleich es schon ein wenig her ist- hilft. Und das fand bzw. finde ich ne tolle Sache. Und irgendwie...nun, einige Zeit ohne das Forum ist schon ok, aber dann...von Zeit zu Zeit zieht es einen wieder her.


    Für mich ist es immerhin irgendwie schon ein Teil meines Lebens, der mich über Jahre hinweg begleitet hat und mir auch häufig Kraft gab.


    Ich denke, Ihr wisst, was ich meine.


    Bei mir gibt´s eigentlich auch nicht viel neues zu berichten: ich wohne nach wie vor mit meiner FREUNDIN zusammen und bin glücklich und froph, wie sich die Dinge entwickelt haben.


    Klar, mal hin und wieder Streß, aber zum Glück selten und auch nicht so schlimm.


    Manchmal auch gar nicht schön, aber es ist irgendwie alles was anderes, wenn man zusammenwohnt. Bei weitem nicht so dramatisch. Naja...in der vergangenen Zeit hat sie mich schon ein zwei mal zur "Weißglut" getrieben...aber insgesamt ist doch alles nicht so schlimm und auch weiß Gott nicht sonderlich häufig.


    Streit ist halt nie schön, dass ist denke ich unabhängig von der Person.


    Abgesehen davon bin ich jobmäßig schwer im Streß, meine Freundin auch...da bleibt leider unter der Woche sehr wenig Zeit.


    Wie auch immer, alles recht gut bei mir.


    Ich hoffe, bei Euch ist das ähnlich....vielleicht liest ja der ein oder andere vno damals mein Geschreibsel hier von JETZT GERADE. Würde mich freuen, was von Euch zu hören.


    Natürlich auch von neuen Leuten, vielleicht von Pompi?!


    Für heute jedenfalls eine GUTE NACHT EUCH ALLEN.


    Wollt einfach mal was von mir hören lassen.

    *:)

    Hallo Alex!


    Freut mich sehr, mal wieder etwas von Dir zu hören!


    Was mich natürlich ebenfalls sehr freut: scheinbar hat sich bei Euch alles zum Guten gewendet! Herzlichen Glückwunsch dazu! :-)


    In meiner Beziehung hat sich auch einiges (positiv) verändert. Ich vermisse zwar immer noch ein paar Sachen, die ich mir von einer "Traumbeziehung" erwarten würde, aber so etwas wie eine Traumbeziehung gibt es wohl auch nicht oft. Außerdem bin ich glücklich, dass es sich in dem Maße entwickelt hat. Ich liebe meine Freundin und sie liebt mich. Das ist wohl eine der besten Voraussetzung für eine gemeinsame Zukunft... ;-)


    Würde mich freuen, bald wieder von Dir zu lesen!


    Machs gut,


    Furious.

    Hallo

    Furious, freut mich von Dir zu hören...auch die positive Entwicklung, von der Du berichtest, freut mich total.


    Und ich denke auch, eine Traumbeziehung ist wohl eher eine Wunschvorstellung...oder anders gesagt, es ist eine Definitionsfrage....wie der Traum eben aussehen soll. Immer nur Harmonie kann es meines Erachtens nach nicht sein...oder nicht geben. Und wenn es das gibt, kann ich für meinen Teil sagen, dass es vielleicht auf Dauer auch etwas langweilig ist, wenn immer alles glatt läuft. Glaube eine Beziehung braucht auch mal "Downs"...das bringt sie insgesamt auf einen neuen höheren Level. Hoffe, man kapiert, was ich meine:-)


    Und ne kleine Anekdote: meine Mama hat mir mal gesagt: wenn beide sich lieben, dann kann man auch die ganzen Probleme lösen. Entweder man liebt sich, oder man liebt sich nicht! Und wenn man sich liebt, dann packt man das auch irgendwie. Jedesmal aufs neue.


    Zumindest so sinngemäß hat sie es gesagt.


    Ist ne Menge dran, denke ich.


    Bin etwas knapp in der Zeit im Moment...


    ...aber noch so viel...auch bei mir hat sich nicht alles in eine "Traumbeziehung" gewandelt...gibt schon noch hin und wieder mal Probleme, aber wie gesagt in Maßen.


    Ein Dauerbrenner ist allerdings, dass meine Freundin von Zeit zu Zeit über die Sache mit der anderen nachgrübelt, sich dann verletzt fühlt etc. pp.


    Das kommt hin und wieder vor, und ich kann das sogar verstehen. Dafür hätte ich gerne eine Lösung. Es geht ihr dann richtig schlecht und sie stellt immer wieder die gleichen Fragen....nach der anderen und so.


    Meist ist das recht schnell wieder vorbei...aber Fakt ist...sie ist da nicht drüber hinweg und von Zeit zu Zeit kommt es eben alles wieder hoch.


    Naja, hoffentlich hat die Kürze der Zeit ausgereicht, um das Problem darzustellen. Die farge ist einfach: wie geht man mit sowas am Besten um?!


    Die Zeit wird es weisen...ich muss jetzt mal...bis demnächst!


    Gruß vom Alex