Juhu überstanden! War gar nicht soooo schlimm. @:)


    Zahnarzt war ok, Frauenarzt auch, aber sie kann mir leider auch nicht helfen mit den Schmerzen, ich soll zum Internisten gehen. Also wieder zum Hausarzt, der ist Internist. :-/

    Schön, dass du es geschafft hast! @:) Weniger schön, dass man dir noch nicht helfen konnte.


    Ich war als Notfall bei meiner Psychiaterin und soll jetzt noch mehr von meinem Medikament nehmen, von dem ich eh schon nicht wenig nehme und gehofft hatte es bald reduzieren zu können. :(v

    Super, dass du beide Termine geschafft hast! :)^


    Was ich nur nicht verstehe, du willst nun wieder zum Hausarzt? Wenn der selbst etwas wüsste, hätte er dir doch sicher schon weitergeholfen!?


    Vielleicht wäre ein Gastroenterologe sinnvoller? Das ist nochmal ein ziemlicher Unterschied zu einem Internisten.


    Könnten die Schmerzen und alles nicht eigentlich auch von den künstlichen Wechseljahren herrühren? Das ist ja doch eine immense Veränderung, die da im Körper vor sich geht und dann eben noch künstlich ausgelöst ... bin nicht sicher, ob das möglich ist, aber hat sich dazu noch gar kein Arzt geäußert? Fingen deine heftigen Beschwerden

    nicht erst damit an?


    Ich hatte vorhin deinen anderen Faden gesehen, dass du plötzlich keinen Salat mehr verträgst. Das ist ja auch etwas, was bei manchen Frauen während der Wechseljahren passiert, dass sie nicht mehr alles vertragen.


    Vielleicht wäre es auch eine Idee zu warten, bis diese Behandlung vorüber ist, möglicherweise normalisiert sich dann wieder alles/vieles von selbst.


    :)_ :)* *:)

    Ich muss zum Hausarzt, weil er mich zum CT oder MRT und evtl zur Koloskopie überweisen muss @:)


    Die Schmerzen beim Toilettengang hab ich leider schon länger als die künstl. Wechseljahre, nämlich seit der 2. OP im Oktober, aber interessanter Ansatz! @:)


    Leider bekomme ich die Spritzen noch 4 Monate, so lange möchte ich nicht warten mit den Schmerzen.


    Ach ja, hab mit meiner Gyn über Schmerztherapie gesprochen. Sie meint auch, dass erst die Ursache der Schmerzen gefunden werden muss.

    Oh, dann also doch noch Koloskopie und MRT/CT. :-( :)*


    Naja, wenigstens wäre danach dann klar, ob noch was anderes vorliegt oder nicht.


    Vielleicht sind's auch "nur" Verwachsungen von den OPs, wenn die ungünstig "liegen", können die auch heftige Schmerzen verursachen.

    Juley, du darfst fragen... ich nehme Quetiapin und Cipralex.


    CT oder MRT sind keine Untersuchungen, vor denen man Angst haben muss. :)*


    Das mit der Schmerztherapie verstehe ich nicht so ganz. Darfst du Schmerztabletten nehmen, eine Ibuprofen hin und wieder? Oder vielleicht hilft Magnesium, falls die Schmerzen von irgendeiner Verkrampfung her rühren?

    Zitat

    Juley, du darfst fragen... ich nehme Quetiapin und Cipralex.

    Hatte ich beides auch schon :)_


    Momentan hab ich nur noch Abilify als Dauermedikation und Quetiapin und Tavor als Bedarf.


    Ich darf leider keine Ibuprofen nehmen, da ich Blutverdünner nehme :-( Und die Schmerzmittel die ich nehmen darf helfen nicht. Mit Schmerztherapie meinte ich, zu einem Schmerztherapeuten gehen... Gibt ja noch andere Möglichkeiten, gegen Schmerzen vorzugehen... Auch wenn ich mich da noch nicht so gut auskenne.


    Ich habe aber Angst vor CT und MRT. Beim CT vor dem Kontrastmittel und beim MRT weil ich Platzangst habe... :-/ |-o

    Du musst nicht komplett in die Röhre rein beim MRT, wenn es um den Unterleib geht. Das ist nicht schlimm. Ich hab auch total Platzangst. :)_ Bei mir wurde mal ein MRT vom Kopf gemacht, da haben sie mich dann bloß bis zu den Schultern reingeschoben. Es gibt glaube ich auch MRT-Geräte für Leute mit Platzangst, die sind dann oben offen.

    Zitat

    Gibt ja noch andere Möglichkeiten, gegen Schmerzen vorzugehen... Auch wenn ich mich da noch nicht so gut auskenne.

    Ich habe immer ganz schlimme Regelschmerzen, und da gibt es Atemtechniken, und Übungen wie beim Yoga, die man machen kann. Hast du schon mal Yoga ausprobiert?


    Wie viel Quetiapin hast du denn genommen?

    Doch ich bin mit dem Kopf im MRT drin wenn es um den Bauch geht :°( Hatte ich schon mal.


    Ja Yoga ist toll x:)


    Muss ich mal wieder anfangen...


    Weiß nicht mehr genau wieviel Quetiapin ich genommen habe. Mehrere 100mg. Mittlerweile nehme ich bis zu 4 mal 25mg am Tag bei Bedarf. Und du?