Also ihr Lieben...


    ich hab angerufen. Aber die haben keinen Platz. War klar. Der Doc war aber sehr sehr nett, hat sich ewig viel Zeit genommen.... ok, er wollte mir gleich nen Rettungswagen schicken :-o Aber davon konnte ich ihn doch abhalten. Ich musste ihm halt versprechen dass ich mich wieder melde wenn was ist und musste ihm meine Adresse und Telefonnummer sagen. Der nimmt mich wenigstens ernst!!!! Des weiteren wollte er halt meinen BMI wissen, denn wenn ich zu wenig gewogen hätte, hätte er mich auf eine Innere eingewiesen. Aber ich bin ja noch im Normalgewicht oder so... Es war echt ein gutes Gespräch, ich wünschte alle Ärzte wären so!!! Naja, jetzt werd ich wohl weiter hier rumhängen, auf den Mittwoch warten, nachher erst mal einkaufen gehen (Zigaretten und Getränke) und gucken was der Tag so bringt... und mich weiter

    :°(:°(:°( Anders gehts nicht... :-/|-o

    Ok... Opa ist im Krankenhaus. Zwar in einem "Wald- und Wiesenkrankenhaus" aber besser als zuhause. Da bin ich schon ein bisschen beruhigter. Hoffentlich kann sich meine Oma jetzt mal ein bisschen ausruhen... Er ist ja nicht mehr ansprechbar und gar nix... Ich werde hoffen und beten... :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* Opa, bitte bleib bei mir! x:)x:)x:)


    Ich werd jetzt mal einkaufen gehen... endlich... hab keine Zigaretten mehr und die brauch ich jetzt aber gaaaanz dringend!

    Puhhh. Oh man Juley, lass dich: :)_*drücken*


    Das ist ja echt mist,


    aber immerhin zwar in die Klinik in die du nicht willst, aber auf eine andere Station. :)z


    Gehts dir jetzt um dieh Uhrzeit besser?


    Bin selbst schwer durch den Wind :|N:-/:|N, hab heut auch mit dem

    viel mist gemacht %-|


    Man. Aber du packst das schon :)z

    So ihr Lieben @:)@:)x:)


    es ist soweit, morgen geh ich in die Klinik. Mein Arzt hat mich heute sogar angerufen, und gefragt ob ich denn wirklich gehe morgen, damit er beruhigter in die Feiertage gehen kann. Lieb oder? :-D Er hat auch genau zum perfekten Zeitpunkt angerufen, denn da war ich gerade auf dem Weg zu meinem Opa. Es war ziemlich hart, er lag da, in seinem Bett, hat sich die Decke bis zum Kinn hochgezogen (er ist nur mitm Bauchgurt fixiert, Arme und Beine sind frei)... und er erkannte mich nicht. Er dachte, ich sei seine Schwester (vermutlich die, nach der er immer ruft... die ist aber schon vor langer Zeit gestorben) Aber zumindest haben wir es geschafft, ihn ein bisschen zum Essen und Trinken zu bewegen... Wie gerne würde ich jeden Tag oder zumindest jeden zweiten Tag zu ihm fahren (auch wenn das für mich Zugfahren bedeutet... was ich gar nicht sooo gerne mag :-/) aber das geht ja nicht wegen der Klinik. Vielleicht dürfen meine Eltern mich mal abholen und zum Opa bringen. Ach und ich konnte heute endlich mal mit Ärzten sprechen, mit der Stationsärztin und mit seinem niedergelassenen Internisten. So, genug von meinem Opa...


    Ich wünsche euch wunderschöne Feiertage, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!!! Lasst es krachen ]:D Sobald ich kann, werde ich wieder hier reingucken, aber am Anfang denke ich nicht dass ich so schnell die Gelegenheit dazu habe. Bis dann, machts gut!!! Und passt auf euch auf!!!! :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)* für euch!!! @:)@:)*:)*:)x:):-x

    huhu *:)*:) :)*:)*


    na dann wünsch ich dir gaaaaaaaaaaaaaanz viel Kraft für die kommende Zeit:)z:)z. Ich wünsch dir, dass dir dort geholfen werden kann und es nicht wieder so verläuft wie beim letzten mal:°_:)_.


    Pass du auch auf dich auf;-):-)


    ganz liebe Grüße@:)@:)

    Hallo ihr Lieben!


    Ich wünsche euch ein wunderschönes neues Jahr 2010!!!! :)*:)*:)*:)*:)*:)*@:)@:)@:)@:)@:)@:)


    Kleiner Zwischenbericht: ich bin jetzt seit über 1 Woche in der Klinik, eigentlich soll ich nächste Woche entlassen werden, aber ich denke (hoffe) dass das nicht so sein wird. Es geht mir nicht besser, im Gegenteil, einige Probleme haben sich sogar verschlimmert. Die Sache mit dem Essen z.B., seit letzten Sonntag esse ich rein gar nix mehr und trinken wird auch immer schlimmer. Ich stehe kurz vor Glucose-Infusionen und Fresubin.

    ist auch ein großes Thema, wird dort aber als "ok" gewertet, so lange es mir hilft. Hatte schon Angst, dass die sauer sind deswegen. Weil ichs natürlich mal wieder übertrieben habe (??musste genäht werden??). Dissoziationen und krasse ??Suizidalität?? stehen auch auf der Tagesordnung. Aber wenigstens durfte ich heute mal kurz nach hause fahren (4 Stunden Ausgang), anfangs hatte ich nur Ausgang mit Personal, nicht mal mit Besuch durfte ich raus. Im Großen und Ganzen ist die Station ok, auch wenn ich Angst davor hatte, weil es halt die Schizo-Station ist. Ein paar Patienten machen mir Angst, aber das geht einigermaßen, wenn man sich an die gewöhnt hat. Die tun einem ja nix an. Das Personal ist sehr sehr nett. Wir machen viel gemeinsam, gestern z.B. haben wir Kartoffelsalat zubereitet für die Silvester-"Feier" am Abend, morgen werde ich Kuchen backen mit einer anderen Patientin zusammen. Ich hab auch eine ganz tolle Zimmernachbarin. Das ist ja immer meine größte Angst, dass ich mit jemandem im Zimmer bin mit dem ich nicht zurechtkomme. Silvester an sich war nicht so prickelnd, habs nur dank Tavor und Seroquel überstanden. Ach ja, die Psychologin dort ist auch klasse, die ist neulich sogar mal mit mir spazieren gegangen x:) Die will mir auch helfen, endlich ne ambulante Therapeutin zu finden. So, jetzt mach ich mal wieder Schluss, genug von mir, wie gehts euch?? Ich weiß leider nicht, wann ich das nächste Mal an den PC komme, ich hätte mir doch so nen Internet-Stick besorgen sollen, dann könnte ich regelmäßig hier schreiben, weil Laptops sind ja erlaubt dort. Ach ich bin gespannt wie es weitergeht, vielleicht gehe ich auch in eine Tagesklinik oder in eine psychosomatische Klinik.... wird sich alles zeigen in den nächsten Tagen. Ich wünsche euch ne schöne Zeit und hoffentlich bis bald!!!!


    @:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:):)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*x:)

    Hallo Juley! *:)


    Das wünsche ich dir auch. :)-


    Manchmal denke ich, dass das neue Jahr nur besser werden kann. :=o


    Freut mich, dass du dort in der Klinik ganz gut zurecht zu kommen scheinst. :)_


    Das du eine nette Zimmerpartnerin hast, ist natürlich absolut super. ;-D Erleichtert das ganze doch ungemein oder?


    Wenn du in der Klinik zurecht kommst, ist das doch schonmal eine gute Grundlage um einiges in den Griff bekommen zu können?!


    Hauptsache du schreibst ab und zu mal wie es dir geht. Wenn es dann auch noch so positive Nachrichten sind, freut mich das sehr. Aber ein Stick wäre schon was feines. ;-)


    Wirklich weiter gekommen bin ich übrigens selbst noch nicht. :-(


    Viel spaß dir die nächsten Tage beim backen und spazieren gehen etc. und bis Bald, ganz ganz viel Kraft dir!


    :)*

    Ok. Das macht nichts. Hätte ich nur zwei Stunden früher reingeschaut ;-)


    Jaja, ich wieder. Zu viel zu schnell. :=oKennst du sicherlich... ;-)


    Dann melde dich so bald du kannst mal wieder. Freu mich immer wieder was von dir zu lesen. :)_

    Danke euch beiden @:)@:):)*:)*:)*:)*:-x


    Bin mal wieder im Tagesausgang, eigentlich hätte ich von gestern auf heute über Nacht nach Hause gehen dürfen, aber ich war zu

    und da ich ja seit längerem nicht esse (gar nix mehr) und jetzt auch das Trinken nicht mehr funktioniert wollte die Ärztin mich nicht gehen lassen. Gestern wurde ich "zwangsernährt" mit 5%iger Glucoselösung, 2mal 500ml. Während der Infusionen durfte ich nicht in mein Zimmer, damit ich nix dran manipulieren kann. Es war die Hölle, mir wurde so übel, ich will das nicht mehr. Aber ich kann nix dagegen tun, so lange ich nicht ausreichend trinke.


    Ansonsten ist alles doof, die

    werden immer krasser, so wie nie zuvor... Es ist alles so sinnlos, so hoffnungslos. Und doch denke ich, dass ich wieder auf dem Weg zurück zu mir bin, aber auf dem falschen Weg...


    Zum weiteren Verlauf: ich bleibe wohl noch mind. 1 Woche in der Klinik, danach muss ich direkt in die Tagesklinik. Ich weiß nicht, ob ich das gut finden soll oder nicht. Klar, ich bin beschäftigt tagsüber, aber jeden Tag von 8-16 Uhr, ich weiß nicht ob ich das schaffe... und ob ich überhaupt stabil genug dafür bin. Wir werden sehen. Ich melde mich jedenfalls wieder wenn ich wieder hier bin @:)@:)@:)@:)@:)

    Huhu Juley, schön von dir zu lesen. *:)


    Schade, dass es nicht so ganz erfolgreich ist. Aber das wird noch, kann ja noch werden. Nach dem was du schreibst, kannst du noch mindestens eine Woche dort mit den Leuten arbeiten.


    Nix ist sinnlos und hoffnungslos. Es kann immer etwas funktionieren, also ist auch immer Hoffnung da. Nur nicht aufgeben... immer aufstehen und weiter machen.


    Weiter immer weiter, immer weiter gehen...


    Wenn du weißt das es nicht der richtige Weg ist, versuche auf einen neuen zu kommen - das kann gehen.


    Ich blöder Klugscheißer :-/ - aber durch das schreiben erinnere ich mich wenigstens mal wieder selbst daran.

    Zitat

    Wir werden sehen.

    :)z


    :)**:)@:)*:):)*

    Van... :)_:)_:)_@:)@:)@:)


    So... es folgt mal wieder (wie soll es anders sein) ein nicht wirklich positiver Beitrag von mir...


    Die letzten Tage waren, man kann es nicht anders nennen, extrem. Ich hab mich u.a. mit einem Pfleger angelegt, der mal Elitesoldat war und bin nur ganz knapp um eine Fixierung herumgekommen. Ich bekomme Tavor ohne Ende, mit 1mg wird schon gar nicht mehr angefangen sondern gleich mit 2,5mg. Und gestern dann der Hammer. Anstatt wie geplant in die Tagesklinik gehen zu dürfen werd ich wohl am Mittwoch in das Horror-Bezirksklinikum verlegt, das ich abgrundtief hasse. Hab darüber sicher schon mal geschrieben, war im Dezember 2008 dort. Isolationsraum mit Kamera und so... Ich möchte dort nicht hin. Aber die jetzige Station ist der Meinung, dass ich falsch bin bei ihnen, dass sie mir nicht helfen können. Aber eine Klinik, in der man nur weggesperrt und mit Medis (Haldol/Abilify/Tavor und Co.) zum Zombie gemacht wird kann mir helfen? Wers glaubt... Naja wir werden sehen... jedenfalls bin ich dann wohl erst mal längere Zeit weg von hier, wenn ich wirklich dort hin kommen sollte. Ich vermisse euch jetzt schon :°( Wünsche euch ne schöne Zeit.....

    Ein Wunder, dass die mich überhaupt übers Wochenende nach Hause gelassen haben.... aber wie die Erfahrung mit einem anderen Patienten zeigt, wird man dort eh erst richtig ernst genommen, wenn was passiert ist..... (??der wurde entlassen weil er ja angeblich nix hat, es ihm doch gut geht... und 3 Tage später Sui-Versuch, Koma, 2 Wochen Intensivstation??)


    Machts gut ihr Lieben :°(@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:)@:):)*:)*:)*:)*:)*:)* ich hoffe ich kann euch irgendwann mal schreiben, aber nicht wundern wenn es ein paar Wochen dauert :°(

    hey Juley :°_:°_:°_:°_

    Zitat

    Ein Wunder, dass die mich überhaupt übers Wochenende nach Hause gelassen haben.... aber wie die Erfahrung mit einem anderen Patienten zeigt, wird man dort eh erst richtig ernst genommen, wenn was passiert ist.....

    :-|


    Und es gibt keine Möglichkeit in diese andere Klinik zu kommen, von der du mal sprachst? Gerade jetzt, wo es so akut ist? :)*:)*


    Ich wünsch dir so sehr, dass sie für dich entscheiden. :)*:)*

    Cleeni @:)@:)@:):)_:)_:)_ Ich hoffe, dir gehts gut :)_

    Zitat

    Und es gibt keine Möglichkeit in diese andere Klinik zu kommen, von der du mal sprachst? Gerade jetzt, wo es so akut ist?

    Nein, wenn ich verlegt werde dann in dieses Bezirkskrankenhaus. Hab sogar schon einen Platz dort ab Mittwoch. Naja, morgen ist Visite, da werd ich das nochmal versuchen zu besprechen. Vielleicht ist es auch ne Chance, dort hinzugehen, vielleicht können die mir helfen, letztes Mal hab ich denen ja nicht die Chance dazu gegeben weil ich nach 5 Tagen gegen ärztlichen Rat gegangen bin.


    Ich geh dann mal wieder, machts jut, wir lesen uns @:)@:)@:)@:):)*:)*:)*:)*:)* für alle!!