Zitat

    Vielleicht reagier ich auch über, weil ich selbst mit SV zu tun hab

    Passt genau zu dem, was ich weiter vorn schrieb: Es regen sich diejenigen über dich, Juley, auf, die sich von deinen Problemen irgendwie selbst - also für sich selbst - angesprochen fühlen.


    Das ist ganz normal, denn wir können nur engagiert reagieren, wenn etwas in uns anspringt, das mit uns selbst zu tun hat. Also ein Grund, wieso du zwar die Tipps überdenken, aber großmütig mit der empfundenen Kritik umgehen solltest. ;-)


    Seitdem ich grundsätzlich ein Auge darauf habe, wenn mir Kritik entgegenkommt, dass sie sehr viel mit dem Absender zu tun hat, trifft sie mich viel weniger als früher. ;-)

    Morgen ist mein Gespräch in der Essklinik. Bin nervös...und immer noch sehr ambivalent. Ich tendiere aber eher zu nein. Weil ich der Psychologin dort glaube, dass ich es wohl eh nicht schaffen werde. Zumindest nicht momentan. Vielleicht sieht es in ein paar Monaten anders aus... Aber ich weiß ja noch nicht mal, wie lange deren Warteliste ist.


    Und ich habe schon wieder so starke Unterleibsschmerzen :°(

    Ja ich werde sehen, was ich daraus mache...


    So, jetzt ist mir auch noch furchtbar übel... Als ob die Schmerzen nicht reichen würden... Und meine Bauchnarbe tut auch mal wieder ziemlich weh. Ich könnte ausrasten. Kann denn nicht mal alles gut oder zumindest erträglich sein? %:|

    Ist ok.


    Mit dem meisten konnte ich umgehen, nur als du meintest, ich soll einfach normal essen, das ging gar nicht. Ich hab den Mist ja nun schon 15 Jahre lang. Da ist es schwer, alleine wieder rauszukommen nur mit ein bisschen zusammenreißen.


    Mhhh, ich überlege mir gerade, doch noch andere Kliniken anzugucken, evtl finde ich eine, wo das Essen schrittweise gesteigert wird. Denn so von fast gar nix auf 100, da macht mein Körper sicher nicht mit. (vom Kopf mal abgesehen)

    @ Juley

    Meistens steigert man die Portionsmenge/Kalorienzahl in einer Klinik. Soweit ich weiß, beginnt es mit "Diätkost". Also rund 1500kcal. Das hört sich vielleicht viel an, ist es aber gar nicht,wenn man nicht nur Gemüse isst ;-) Ist diese spezielle Klinik denn eine Art Rehaklinik? Die Wartezeiten sind oftmals schon hoch, aber warum willst du es nicht wenigstens versuchen? Was hast du zu verlieren? Kann auch sein, dass du so oder so noch lange auf einen Platz warten musst. Bis dahin wird es doch nicht besser von allein, mh? Du musst ja aucz nicht in diese eine Klinik. Es gibt noch viel mehr solcher Einrichtungen. Wäre ja auch nicht verkehrt, wenn es eine Klinik ist in der nicht nur das Essproblem im Fordergrund steht. Das ist eine Kompensation, aber die Ursache liegt woanders.