Hey ihr, mir geht's irgendwie ziemlich gut gerade. Fast keine Anspannung, ich schlafe viel und gut und ich freue mich des Lebens ;-)


    Nur das Essen nervt. Kann kaum Nahrung bei mir behalten. Sobald ich etwas Festes esse bekomme ich Bauchkrämpfe und heftigen Durchfall. Habe es heute Mittag wieder probiert. Also weiterhin Fresubin & Brei. Das langweilt echt.


    Oh Mann ich wäre heute fast vergiftet worden! Die haben meine Tabletten falsch gestellt und anstatt Amitriptylin mir 4 mal am Tag Abilify (in hoher Dosierung) in die Medikamentenschachtel rein. Zum Glück kenne ich meine Tabletten und habe das bemerkt.


    War heute etwas draußen & hab zufällig meine frühere SozPäd getroffen. Das war sehr schön :-) Hat mich richtig gefreut & sie auch.


    Ich wünsche euch einen schönen Abend ihr Lieben! @:)

    Das freut mich, daß es dir jetzt schon besser geht. Aber daß du leider noch nichts Festes essen kannst, ist unangenehm und für dich wahrscheinlich sehr zermürbend. Hoffentlich bekommen sie das in der Schmerztherapie geregelt.


    Es ist echt gefährlich, was denen mit den Medikamenten passiert ist. Abilify 4 mal hochdodiert. :-o Da können sie wirklich von Glück reden, daß du deine Medikamente kennst.


    Alles Liebe, @:)

    Danke :-)


    Mir geht es gut heute & ich freue mich auf meine Entlassung morgen. War eben bei der Ärztin wegen dem Essen & Durchfall. Sie meinte ich muss langsam wieder anfangen zu essen. Ich werde mein bestes geben. Hab keine Lust wieder ständig umzukippen.


    Hab nur etwas Angst vor der schmerzklinik nächste Woche. Alles neu, fremde Stadt, fremdes Krankenhaus, fremde Leute.... :-/

    Du hast mein vollstes Mitgefühl wegen des Durchfalls :°_, ich wünsch dir, dass das schnell wieder aufhört!


    Wird sicher alles prima in der Schmerzklinik. Klar, man hat vorher meistens ein mulmiges Gefühl, gehört dazu. Meiner Erfahrung nach, war's dann immer besonders gut, je mehr Angst ich vorher hatte ;-). Vielleicht ist es bei dir genauso ;-) :)*. Hauptsache, sie können dir dort helfen! :)*

    Meine Lieben, ich bin zuhause und es geht mir sehr gut. Die Woche war ein voller Erfolg. Also zumindest was den SVV-Druck und die Ruhelosigkeit betrifft. Das mit dem Essen wird noch länger dauern bis ich das mal schaffe. Aber ich mache ja nächstes Jahr Therapie wenn alles klappt :-)

    Du hast doch letztens noch geschrieben, Chassis du 2-3x täglich isst?!?!


    Also ganz ehrlich, irgendwie hat sich hier in deinem Fäden nicht viel verändert, immer noch das gleiche Muster... Schade :-(

    Hallo Juley,


    ich kenne das Problem auch, wenn es mir psychisch sehr schlecht geht, bekommen ich nichts runter. Etwas Festes, danach muss ich mich sofort übergeben. Es gehen nur Babykompott oder trinken, was anderes geht dann nicht.


    Vielleicht wenn die Anspannung jetzt nicht mehr so stark ist, schaffst du es langsam. Nichts erzwingen, Schritt für Schritt langsam vorangehen. Vielleicht pürierst du dir Gemüse oder Obst. So mache ich das dann meist. Aber mein Problem ist nicht so krass wie deines. Du hast mehrere Erkrankungen.


    Ich freue mich aber auf jeden Fall, daß es dir besser geht und du endlich bald die Schmerztherapie machen kannst.


    Liebe Grüße

    Ja Frau Erdmännchen, das war auch längere Zeit so. Bis letzte Woche Montag. Da hat es sich von jetzt auf gleich wieder extrem verschlechtert. Aber ich versuche alles um da schnell wieder rauszukommen.


    Danke falco @:)

    Wie lang geht die stationäre Schmerztherapie bei Dir? Wie groß ist die Gruppe?


    Bewegung ist da normalerweise mit das wichtigste, was einem beigebracht wird. Auch sie Psyche wird im Normalfall bei jedem einbezogen. Da dort verschiedene Schmerzpatienten sind und es auch Personen mit Schmerzen ohne Ursache gibt.

    Ach so, wollte sagen, daß die Zeit dort auch mal hart sein kann.


    Und normalerweise "wirkt" das gelernte (bzw. man muß für sich entscheiden, was von den Angeboten einem am meisten hilft) nicht sofort, sondern in den Monaten danach zeigt sich erst Erfolg.


    Ist doch eine multimodale Schmerztherapie? ??mir hilft Akupunktur am meisten. Sport habe ich zum Glück trotz Schmerzen nie ganz aufgegeben, denn der hat auch großen positiven Einfluss. Sportsucht ist noch immer leicht vorhanden ;o) sind aber noch ein paar andere Dinge die helfen.??