Kein Selbstbewusstsein

    hallo,


    ich wusste nicht, ob ich im psychologieforum oder in einem anderen posten sollte, aber ich denke, hier passe ich am besten hin.


    mein problem ist, dass ich kein selbstbewusstsein habe. das liegt vor allem an meinem äußeren. vor zwei jahren wog ich noch über 80kg, schwanke nun zwischen 62 und 64kg, was bei einer größe von 1,64m kein übergewicht, aber an der grenze ist. ich fühle mich fürchterlich hässlich, vergleiche mich mit anderen frauen und schneide IMMER schlechter ab. ich hätte gerne eine schöne straffe haut, die durch die abnahme sehr gelitten hat. außerdem würde ich gerne die ganzen fettpolster loswerden, aber das abnehmen klappt nicht mehr. ich war schonmal bei 60kg, aber dann gings wieder bergauf. ich bin frustriert und verliere irgendwie den mut.


    das mangelnde selbstbewusstsein zeigt sich in allen lebenslagen. obwohl ich von eltern, freunden und meinem freund gezeigt bekomme, dass sie mich liebe, fühle ich mich immer allen unterlegen. wenn ich hübsche frauen sehe, denke ich, dass mein freund die sicherlich hübscher findet, obwohl er mir nie das gefühl gegeben hat, dass ich schlecht aussehe.


    ich weiß nicht, was ich tun soll. wie kann ich mein selbstbewusstsein stärken und noch eine frage, wegen der ich auch nicht wusste, in welches forum ich posten sollte: ich würde gerne von den klamotten her was neues probieren, traue mich aber nicht wirklich, weil ich einfach zu dick bin und ich nicht glaube, dass irgendwas bei mir gut aussehen könnte.


    liebe grüße, moppel

  • 27 Antworten

    Findest du dich denn hässlich, weil du "dicker" bist oder gibt es auch noch andere Dinge an deinem Körper, die dir nicht gefallen?


    Findest du z.B. dein Gesicht schön?


    Wenn du mit deiner Figur nicht zufrieden bist, dann arbeite eben dran und mit arbeiten meine ich Sport, nicht aber weniger Essen oder sowas.


    Grundsätzlich ist man ja nicht selbstbewusst, weil man sich für sich schämt in irgendeiner Art und Weise, weil man etwas an sich nicht akzeptiert. Nur wenn ich dir jetzt rate, dich selbst zu akzeptieren etc. dann wird sich wohl auch nichts ändern, weil das sehr schwierig ist. Es ist schwierig einen Charakter zu ändern.


    Wenn du neue Klamotten ausprobieren willst, dann tu das doch einfach, in der Umkleidekabine sieht dich doch keiner? Dann kannst du ja immernoch urteilen, ob es gut aussieht, du musst dich ja vorher vor niemandem präsentieren.


    Also ich finde auf jeden Fall, dass man sich im gewissen Rahmen akzeptieren sollte. An manchen Dingen kann man einfach sehr schlecht etwas ändern ( Gesicht, Körpergröße... ).


    Du kannst dein Selbstbewusstsein stärken, indem du die Sachen minimierst, die dein Selbstbewusstsein runterziehen.


    Du sagst, du fühlst dich anderen Frauen unterlegen? Warum fühlst du dich ihnen unterlegen? Sind sie hübscher? Objektivier das und guck, ob du vielleicht was an dir verbessern kannst, wenn es dir dadurch besser geht. Ansonsten musst du lernen, dass es vermutlich immer jemanden gibt, der hübscher ist als man selbst und dann ist vieles natürlich auch Geschmacksacke.


    Du hast ja sogar einen Freund, gibt dir das kein Selbstbewusstsein?

    hey tütensuppe,


    vielen dank für deine antwort. ich habe eine zeit lang mindestens zweimal pro woche sport gemacht. seit die uni losging, kann ich mich kaum noch dazu aufraffen. es ist nicht die zeit-ausrede, sondern ich kann mich einfach nich aufraffen. jetzt denken wahrscheinlich alle "selbst schuld dass du nich abnimmst" und haben in gewisser weise auch recht, aber selbst mit wenig sport sollte es möglich sein, gewicht minimal zu reduzieren oder zumindest zu halten. zu beginn hatte ich ganz ohne sport abgenommn und die erfolge waren trotzdem schnell sichtbar. ich ziehe meine motivation selbst in den keller, indem ich denke, dass ich eh nie gut aussehen und straffe haut haben werde.


    ich fühle mich anderen frauen unterlegen, weil sie schlanker, hübscher und selbstbewusster sind. ich würde auch gerne zu diesen schlanken, hübschen und selbstbewussten frauen gehören.


    ich habe einen freund und bin sehr glücklich mit ihm, aber selbstbewusstsein gibt mir das nicht, weil ich einfach nicht zufrieden mit mir bin und daran kann er auch nichts ändern.

    um abzunehmen muss man auch nicht unbedingt sport machen.


    versuch es mal mit trennkost. das ist keine diät, aber du nimmst trotzdem ab.


    das habe ich auch mal versucht, weil ich auch keine zeit mehr hatte fürs fitness studio. ich konnte richtig viel essen, und habe (zu meiner eigenen überraschung) trotzdem abgenommen.


    dazu muss ich auch sagen, dass du, wenn du abnehmen willst, wahrscheinlich mehr geduld haben musst.


    gerade WEIL du eben nicht übergewichtig bist, dauert es natürlich länger, bis du abnimmst.


    dir fallen eher nur die (in deinen augen) negativen sachen auf. das ist ganz normal, wenn man sich mit anderen vergleicht.


    versuche einfach mal, die positiven dinge an dir zu sehen. denn wenn du dir über diese dinge im klaren bist, dann wirst du auch mehr selbstbewusstsein bekommen.

    das versuche ich ja, aber irgendwie klappt es nicht. momentan kann ich nichts schönes an mir entdecken.und selbst wenn ich denke " heute siehst doch doch gar nich so schlecht aus", sobald ich mich in einem spiegel sehe und sehe, dass ich nicht schlank bin, fühle ich mich wieder mies und frage mich, wie ich nur auf die idee kommen könnte, gut auszusehen. ich würde gerne klamottenmäßig was neues probieren, aber was? mir fehlen auch irgendwie die ideen. wenn ich shoppen gehe, kommen dann nur wieder diese standardsachen in die tüte.

    hmm, wenn du klamottenmäßig was neues probieren willst, dann mach es doch einfach so:


    wenn du das nächste mal shoppen gehst, dann ziehst du einfach mal klamotten an, die du sonst


    eigentlich niemals anziehen würdest. oder klamotten, wo du eigentlich schon von vorneherein sagen würdest,


    dass sie dir sowieso nicht stehen würden. ich denke mal du wirst dann selber überrascht sein, wie gut dir diese


    sachen eventuell stehen würden.


    man muss auch voher keine bestimmte "idee" haben, einfach ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren.

    da hast du recht. ich sollte das einfach mal machen. das problem wird nur sein, dass wenn ich darin schlecht aussehe, fühle ich mich auch dementsprechend.


    ich wäre so gerne selbstbewusst. jedes wort anderer menschen nehme ich mir zu herzen und denke, dass ich eine schlechte freundin oder tochter bin, wenn ich mal was mache, was anderen vielleicht nicht so passt, aber ich mache mir immer gedanken, was andere über mich denken.

    Du verknüpfst deinen Selbstwert stark mit deinem Aussehen. Das ist nicht selten bei Frauen, und auch wenn die Bindung zu deinen Eltern sicher ist: Kannst du ausschließen, dass diese Selbstsicht in der Kindheit geformt wurde? Wurdest du immer schick rausgeputzt? Darum gebeten, das schöne Kleidchen nichr schmutzig zu machen? Immer das saubere Händchen vorzuzeigen? Wurden Süßigkeiten reglementiert mit dem Vorsatz, dass man davon ja dick würde? Läuft deine Mutter vielleicht sehr schick rum und hat Erfolg? Hat man dir gesagt, dass du immer brav sein musst, damit andere nicht mit dem Finger auf dich zeigen?


    Übrigens brauchst du das hier nicht zu beantworten; das sind Fragen, die man für sich klären muss. ;-)

    Zitat

    ich würde gerne von den klamotten her was neues probieren, traue mich aber nicht wirklich, weil ich einfach zu dick bin und ich nicht glaube, dass irgendwas bei mir gut aussehen könnte.

    Auf jeden Fall: Machen! Kauf dir die Klamotten deiner Wahl und trag sie zunächst zu Hause, bevor du damit in die Öffentlichkeit gehst. Das hat den Vorteil, dass du sie schon kennst und du dann weniger verkrampft herumläufst.

    @ someone to trust

    deine fragen sind schnell beantwortet: nein


    meine eltern fanden mich immer schön ( wie die meisten eltern ihre kinder). wenn ich mit schmutzigen sachen nach hause kam, gab es nie ärger .warum auch? auch süßigkeiten wurden mir nicht verweigert. meine eltern sagten nie, dass ich abnehmen muss oder generell dass ich irgendwas an mir ändern soll.


    bald gehe ich wieder shoppen mit ner freundin und da werde ich einfach mal was anderes anprobieren.

    hat keiner mehr eine idee, wie ich an meinem selbstbewusstsein arbeiten könnte und wie ich es schaffe, mir dinge, die andere personen sage, nicht immer so zu herzen nehme? ich würde da so gerne drüber stehen und denke mir dann immer" lass sie reden, mach dir keine gedanken. egal was die denken". aber im grunde genommen ist es mir nicht egal, was andere leute über mich denken und sagen. ich denk da immer ewig drüber nach, wenn irgendein satz oder so kam.

    nein, eine gebrauchsanweisung wird es dafür nicht geben, aber vielleicht gibt es leute, die in einer ähnlichen situation sind oder es waren und können mir erzählen, wie sie es da rausgeschafft haben.

    früher (realschulzeit und noch einige zeit danach) hatte ich überhaupt kein selbstbewusstsein, weil ich jahrelang von meinen klassenkameraden fertig gemacht wurde.


    selbst, als ich nach der realschule mit diesen leuten nix mehr zu tun hatte, hatte ich kein selbstbewusstsein mehr.


    es gab wirklich gar nichts mehr, was ich gut an mir fand. sowohl innerlich als auch äußerlich.


    das hat sich geändert, als ich neue leute kennenlernte z.b. durch das berufskolleg das ich später besuchte.


    als ich nach und nach freundschaften zu anderen mädels geknüpft habe, wurde mir klar, dass ich ja nicht so eine looserin sein kann, sonst würden mich die anderen ja nicht mögen. so, das thema war dann für mich abgehakt.


    viel selbstbewusstsein hatte ich aber immernoch nicht, da ich optisch nicht mit mir zufrieden war.


    ich habe dann versucht, etwas an meinem kleidungsstil zu ändern, an den haaren usw... das hat sich dann alles über monate nach und nach verändert. so lange, bis ich irgendwann zufrieden war.

    In meiner Jugend hatte ich auch einige Defizite in meinem Ego.Irgendwann habe ich mir gesagt, so kann es nicht weitergehen.Ich habe mir dann jeden tag gesagt ,,Du bist super,,.


    Und dabei habe ich mir überlegt, was denke ich über Sachen,die andere leute für sich peinlich Finden.


    Das ergebnis war: wenn Jemand etwas tut, was ihm peinlich ist, finde ich es noch lange nicht peinlich.


    Dieses habe ich auf mein Handeln übertragen.


    Und nun habe ich ein Ego, mit dem ich eine halbe Großstadt versorgen kann.Will heißen,ich betrete einen Raum/eine Situation, und ich beherrsche Selbige.


    Soll nur mal ein Ansatz sein.

    Hmm, es ist schwierig, dir etwas zu raten, da ich dich ja gar nicht kenne. Aber so ein paar allgemeine Tipps:


    Mache dir deine positiven Eigenschaften bewusst! Was sind deine Stärken? Was kannst du besonders gut? Wofür schätzen dich andere Menschen? Was magst du besonders an dir? Auch wenn du dir dabei komisch vorkommst: Erzähle dir selbst, was dich zu einem tollen Menschen macht.


    Suche dir neue Herausforderungen! Setze dir kleine und große Ziele, und versuche sie Stück für Stück zu erreichen. Aber überfordere dich nicht. Fange lieber mit kleinen Zielen an, bevor du eine große Herausforderung angehst. Was wolltest du schon immer einmal tun? Was hast du vielleicht bisher nicht gemacht, weil du zu wenig Selbstbewusstsein hast?


    Ändere deine inneren Überzeugungen! Viele Menschen haben negative Selbstüberzeugungen. (Ich weiß es natürlich nicht, aber vielleicht denkst du, dass du nur richtig bist, wenn du dünner bist. Oder dass das Gewicht entscheidend dafür ist, ob du dich magst.) Du kannst versuchen in dich hineinzuhören, was du so über dich selbst denkst. Wenn du Gedanken findest, durch die du dich schlechter fühlst, hinterfrage sie und ersetzte sie durch positive Gedanken!


    Vielleicht hilft dir ja das eine oder andere weiter @:)