Zitat

    genauso fragwürdig ist es, warum manche Männer meinen, nur weil eine Frau einen knappen Rock trägt, dass sie zu haben will.

    für vergewaltigungstäter bzw. versucher bzw. sonstigen irren/perversen, scheint es aber keine rolle zu spielen was die frau anhat, was meine erfahrung zumindestens angeht, ob jeans oder knapper rock ist den kerlen egal wenn sie erst man sex/machtspiel/tat oder sonstiges als ziel haben. ist wohl zweitrangig die bekleidung oder gar unwichtig.

    Ich kann jetzt nur von mir selbst sprechen. Ich hatte die Erfahrung machen müssen und ich wollte es nicht, aber hab mich nicht gewehrt.


    Zustande kam das Ganze, weil ich im Urlaub mit einer Freundin zum Strand gegangen bin, zu Urlaubsbekanntschaften. Wir haben uns auch über so etwas unterhalten, weil sie mit dem einen was am Laufen hatte. Ich hab ausdrücklich gesagt, dass ich sowas definitiv nicht will.


    Als es dann aber soweit war, da hab ich mich nicht gewehrt, bzw. aus irgendeinem mir unbegreiflichen Grund vor mich hingestammelt, dass es okay ist, was es aber definitiv nicht war. Ich drehe ihm da aber auch keinen Strick daraus.


    Ich war allerdings wie ein Stein, ich kann mich auch nicht mehr erinnern. ??Ich hatte schon früher oft sexuell schlechte Erfahrungen und auch deshalb noch nie Sex??


    Danach ging es mir aber richtig schlecht und ich leide auch heute noch darunter..


    Ich hab die ganze Zeit nein gesagt, aber irgendwann einfach aufgehört und bin still geworden.


    Wahrscheinlich kann man es nicht mal Vergewaltigung nennen, aber vom Gefühl her war es das einfach. Ich wollte nicht, aber konnte es aus Angst nicht ausdrücken. Ich weiß aber, dass ich dissoziiert hab ??hab ich schon öfter, mein damaliger Therapeut (allerdings wegen meiner Essstörung) hat mir das erklärt, als ich das Thema kurz angeschnitten habe und später auch mehrmals wieder erlebt, dass ich mich in Stresssituationen an absolut nichts erinnern kann. Schutzreaktion??


    Das Gefühl danach war schrecklich, ich hab noch danach stundenlang geduscht und geweint und danach die Hälfte der Zeit des Urlaubs im Bett verbracht.


    So richtig darüber geredet habe ich allerdings nie, bisher nur angeschnitten, dass sowas mal passiert ist, wenn jemand (Therapeuten) danach fragen.

    Zitat

    Mein Leben wär mir immer mehr wert. Wenn ich der absoluten sicherheit bin mein Leben wäre gefährdet wenn ich mich bei einer Vergewaltigung wehre würde ich wohl lassen

    mir nicht, da ich nach einer vergewaltigung wohl eher tod als lebendig wäre, das war mir schon ziemlich früh klar, vielleicht auch weil ich noch die erzählungen von meiner jugendfreundlich immer im kopf hatte von einer nachbarin von ihr der das passiert ist und die danach ein psychisches wrack war, ich hab mir immer gesagt, lieber tod als das mir das passiert. außerdem wenn man tod ist merkt man ja nicht mehr das man tod ist und kann auch nicht traurig drüber sein.


    aber so eine tat wäre für mich wie lebendig tod, ich würde mich jederzeit wieder wehren.

    Zitat

    Man weiß erst wie man handelt wenn man sich selber in einer solchen situation befindet, alles andere kann man nur mutmaßen

    stimmt wenn man pech hat und ein riesenschrank von 130 kilo muskel masse steht vor einem hat man z.b. sowieso keine chance. außer auf der straße, da hat man noch die chance wegzulaufen wenn man schnell ist.

    Zitat

    Er musste wachgerüttelt werden und nach der Ohrfeige wurde er es auch. Ich bereue bis heute nicht, ihn geschlagen zu haben. Ich habe mich gewehrt.

    :)^

    Zitat

    Sie sagte zu mir es wäre so irreal gewesen, sie hätte sich nur fort gewünscht, sie gab sich selbst die Schuld daran, sie kannte diese Jungs (ca. 16 Jahre alt) von klein auf aus ihrer Nachbarschaft.


    Superkröte

    falls du noch kontakt zu der frau hast könntest du sie darüber informieren daß sie die tat noch anzeigen kann.


    hab mal im fernsehen gehört daß die verjährungsfristen geändert wurden massiv.

    Zitat

    Sie sagte zu mir es wäre so irreal gewesen, sie hätte sich nur fort gewünscht, sie gab sich selbst die Schuld daran, sie kannte diese Jungs (ca. 16 Jahre alt) von klein auf aus ihrer Nachbarschaft.


    Superkröte

    ich hab sowas mit meiner besten freundin damals erlebt, ich war selber 14 oder 15 und sie auch, und dann sagte sie mir, die jungs bei uns in der nachbarschaft (mit denen wir früher auch versteckenspielen gespielt hatten usw., also gleiches alter und zwei waren zwei jahre älter) jedenfalls hat sie mir gesagt, daß die jungs ca. 4 oder 5 sie unten im kanal bei uns (das war so eine art fluß) unter der brücke (da war so eine art strand also unter der brücke war sand) sie vergewaltigt hätten, sie hat es aber nur ganz kurz gesagt wenig gesprochen es aber deutlich ausgesprochen und war ziemlich aufgelöst, ich glaube geweint hatte sie auch, erinnere mich aber nicht mehr)


    ich war noch jung und hab im ersten moment falsch reagiert, hab nur sowas wie spinnst du glaub ich nicht zu ihr gesagt, das glaube ich dir nicht, sagte ich zu ihr, wann soll das überhaupt passiert sein gestern hatten wir doch noch fast bis zuletzt abends noch zusammen den tag verbracht usw. (sie sagte mir irgendwas daß nach unserer verabschiedung sie nochmal alleine zum kanal runtergegangen wäre zu den jungs)


    am nächsten tag hab ich aber sofort richtig reagiert und sie tausend mal gefragt ob das stimmen würde, aber sie verneinte, sie sagte nein es ist nichts passiert. ich fragte sie mehrmals ob wirklich nichts passiert ist aber sie wiederholte, es sei nichts passiert.


    aber seit diesem tag war sie total ein anderer mensch, schnitt sie sofort ihre superlangen haare (sie war sehr schön wie ein model figur und gesicht) sie hat sie dann sofort männlich angezogen usw, lief immer mit langen hosen rum, einer weste und die haare wie ein junge, vorher war sie das totale gegenteil.


    und wollte keinen kontakt mehr mit jungs haben, unsere freundschaft wurde immer seltener und mit 16 zerbrach sie ganz. mit jungs wollte sie nicht mal mehr reden oder so.


    vor einigen jahren ist mir das wieder eingefallen und hab manchmal so überlegt, ob damals wirklich nichts passiert ist oder doch irgendwas passiert war. ":/


    aber schuldgefühle hab ich keine daß ich im ersten moment ihr nicht geglaubt habe, denn ich hab am nächsten tag sie voll genervt und sie tausend mal gefragt, ob das wirklich stimmen würde und wenn ja müßte man das jemand sagen polizei oder so aber sie verneinte es immer wieder. ":/

    Zitat

    Ich hab ausdrücklich gesagt, dass ich sowas definitiv nicht will.


    Als es dann aber soweit war, da hab ich mich nicht gewehrt

    also du hast zu ihm deutlich gesagt daß du es nicht willst, dann war es ja ein klares nein, welches er nicht akzeptiert hat.


    du hast nein gesagt damit wenn ich es richtig verstehe.


    aber dann hast du gesagt:

    Zitat

    dass es okay ist

    hmmmm das ist ein deutliches ja (zumindestens für ihn)

    Falls du mich meinst, ich weiß es echt nicht, wieso ich das gesagt habe. Ich war angetrunken (komischerweise, da ich nur ein paar Schlücke aus einer Flasche getrunken habe).


    Aber ich vermute mal, dass ich nicht mehr ich war. Ich hatte, wie gesagt, davor schon mehrfach solcher Erfahrungen, die glücklicherweise alle relativ glimpflich ausgingen, aber da eben nicht.


    Auch heute kann ich mich nicht mehr wehren, ich hab mich selbst schon davor verloren.


    ??Ich bin essgestört und ich wollte immer so dünn sein, dass ich niemandem gefalle. Das Ganze ist kurz nach meinem Klinikaufenthalt passiert, danach wurde wieder alles schlimmer, aber ob es daran lag, das weiß ich nicht??

    das mit den sternchen tut mir sehr leid :°_ :°_


    ich hatte sowas auch mal aber allerdings nur ca. 1 jahr lang da war ich 13 bis ich 14 wurde, hab mich aber damals selber geheilt, hab einen ziemlich starken charakter und hab von einem tag zum anderen beschloßen, daß ich den unfug ab sofort lasse und ab sofort mich wieder normal verhalte.


    :)_ :°_

    Zitat

    ja das mit alkohol nutzen kerle oft aus oder setzen es ganz bewußt ein um die frau gefügig zu machen.

    najaaa wobei man hier doch sagen muss, dass Alkohol in normalen Mengen meiner Meinung nach höchstens dazu führt, dass man die Hemmungen verliert, um etwas zu tun, was man auch sonst tun will, aber nicht ausführt. Insofern sollte man das mit dem "er hat sie abgefüllt" vorsichtig sehen. Wenn sie als Alkoholleiche bewusstlos in der Ecke liegt und er sich über sie hermacht ist das natürlich etwas völlig anderes. Aber jemanden gefügig machen heißt, dass er ihr Alkohol gibt, bis sie sich quasi den Verstand wegsäuft, bis sie komplett willenlos ist. Und das passiert wohl doch nicht so oft.


    Natürlich kann es trotzdem sein, dass bei äpfelchen eben auch eine geringe Menge Alkohol starke Auswirkungen hat.

    es kommt auf die menge des alkohols an, die stärke (bier oder whisky ist ein unterschied)


    es kommt auch drauf an, wie frau alkohol verträgt usw.


    und was ja seit sehr vielen jahren überall läuft ist das was in den drink getan wird.


    irgendeine droge dann kriegt die frau garnichts mehr mit auch wehrt kann sie sich nicht mal mehr daran erinnern daß sie freiwillg mitgegangen ist usw.


    wenige tage vor dem letzten oktoberfest wurde im fernsehen ja mehrfach gewarnt davor, den drink nicht unbeaufsichtigt stehen zu lassen und auch in discos usw. gilt das.


    k.o. tropfen oder sonstige drogen die einfach ist glas gemischt werden, die kerle machen sich heutzutage nicht mehr die mühe eine frau "abzufüllen", die werfen einfach was rein, fertig.


    da muß frau total aufpassen


    in den medien wird immer wieder drüber berichtet und informiert.

    @Amyle

    Zitat

    Laut einer Studie, die ich mal gelesen habe, sind viele Vergewaltigungsopfer getötet worden, eben weil sie sich gewehrt haben. Wiederum sind auch viele keine Vergewaltigungsopfer geworden, da sie sich gewehrt haben, wer will denn schon sagen, was in so einem Fall das optimale ist ??

    Welche Studie?


    In einem Buch über Selbstverteidigung von einem Kriminalkomissar (heißt "Wir können uns wehren") steht, dass statistisch gesehen ca 98 % aller versuchten Vergewaltigungen abgebrochen werden, wenn sich die Frau lautstark und heftig zur Wehr sitzt (heißt verbal & mit starkem Körpereinsatz).


    Ich glaube die Studie eines Mannes der vom Fach ist einfach mal mehr als einer anderen Studie.


    Es mag eventuell sein, dass das in den USA oder sonstwo so sein mag, wo die Mordrate eh schon hoch ist, aber hierzulande ist das sicherlich nicht so.


    Und solche Halbwahrheiten dann auch noch zu verbreiten find ich ganz schön daneben.