Ich habe keine Antwort.


    Ich bräuchte einen guten aktiven Zuhörer, der bereit wäre, mir meine Gedanken zu dem Thema wie Würmer aus der Nase zieht, um sie zu finden.


    Glaubst Du, es gibt irgendwo auf der Welt jemanden, der bereit und in der Lage dazu wäre, das zu tun?


    Ich glaube eher nicht. Der großen Mehrzahl der Menschen fehlt dafür vermutlich schlicht und einfach das Talent. Und der (kleine) Rest der Menschheit, der das Talent hat, warum sollte er es nutzen?


    "Ne, keine Lust", wird er sich sagen. Oder? Was meinst Du?

    Traurig sein ist demotivierend. Aber wenn ich nichts mache, weil ich traurig bin, würde ich nicht sagen, ich habe keine Lust mehr, sondern ich bin traurig.


    Ich bin traurig, und ich darf mich meiner Trauer nicht ergeben.

    @ Pythonist

    Zitat

    Grüß die Arktis! Und ciao, vielleicht auf ein Wiedersehen. *:)

    Danke, das mache ich.


    (Ich glaube aber nicht, dass es ein Wiedersehen gibt. Ich bin etwas überrascht, dass mein Account noch nicht gelöscht ist; ich hatte Elisada gestern angeschrieben. Aber na ja, wird die Tage wohl passieren. Ciao *:) )

    Du bist ja nicht der erste User, der um Löschung seines Profils bittet, weil es so ein schön spektakulärer Abgang ist, obwohl er in Wahrheit noch einen Beitrag schreiben will.


    Insofern war es doch eine gute Entscheidung, damit noch etwas zu warten. Oder?

    Xirain

    Zitat
    Zitat

    Für mich ist es leicht Probleme zu erkennen, aber sie zu lösen ist nicht immer einfach.

    Mir hilft es bei solchen Problemen immer mich zu fragen was ich einer wichtigen freundin in der situation raten würde. Da bin ich nämlich viel rationaler als bei mir selbst.

    Ja da hst du recht. Aber wenn Gefühle im Spiel sind, ist die rationale Lösung nicht unbedingt die richtige.

    _Polarfuchs_

    Schade dass du gehen möchtest. :-(

    Zitat

    wenn Gefühle im Spiel sind, ist die rationale Lösung nicht unbedingt die richtige.

    Ja, die rationale Lösung ist nicht unbedingt die richtige. Sie steht der gefühlten Lösung mehr oder weniger gleichwertig gegenüber.


    Wenn man sich jetzt mangels einer guten Freundin fragt, was könnte eine gute Lösung sein, kann man versuchen, die emotionale Reaktion und den rationalen Rat gegeneinander abzuwägen, um zu einer guten Lösung zu kommen, die nicht unbedingt das eine oder das andere sein muss.

    Hat diese Diskussion eigentlich irgendwem irgendwas gebracht?


    Ich habe das Gefühl, man hat mal wieder ein bisschen was dazu geschrieben und am Ende bleibt alles, wie es ist.


    Also, was soll das? Bei mir löst es genau diesen Gedanken aus: Keine Lust mehr...

    Zitat

    Hat diese Diskussion eigentlich irgendwem irgendwas gebracht?

    Polarfuchs schrieb schon als ersten Satz bei Eröffnung des Fadens: Vorwarnung: Dieser Thread hat kein konkretes Ziel ....


    Für mich war das so in dem Faden das ich geschrieben habe wie ich so denke zum Thema. Polarfuchs dann wie er es sieht. Wir haben unsere Sichtweisen ausgetauscht. Für mich ist es immer ganz gut wenn ich sehe wie andere so ticken im Vergleich zu mir. Ich möchte mich ja weiterentwickeln, da ist ein gesunder, positiver Vergleich nicht schlecht.

    Zitat

    Für mich ist es immer ganz gut wenn ich sehe wie andere so ticken im Vergleich zu mir. Ich möchte mich ja weiterentwickeln, da ist ein gesunder, positiver Vergleich nicht schlecht.

    Seh ich ebenso. :)z Sonst würde ich in solchen Threads vermutlich gar nichts schreiben.