• 26 Antworten
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Ich habe letztes Jahr jemanden kennengelernt und er war 'nur' 170cm. Mein Erfahrungen sind nicht die besten und man hat deutlich gemerkt, dass er mit seinem Ego ein Problem hat und die daraus resultierenden Komplikationen wie Profilneurosen, waren auch nicht zu missachten – was natürlich immer abgestritten wurde :-). Vielleicht lag es aber auch nicht an der Körpergröße und das war Zufall.


    Ich bin da aber auch einfach echt festgefahren – das muss ich leider zugeben. Ich hatte nie einem Freund unter 185. Und für mich wirken kleine Männer schnell albern, wenn sie sich z.B. durchsetzen wollen. Große Männer haben es da wirklich leichter, weil sie alleine durch ihre Körpergröße meist mehr Respekt bekommen. Unmöglich ist aber nichts – auch kleine Männer können attraktiv sein :-).


    Wichtig ist wohl bei jeder Größe, dass man weiß wer man ist und nicht versucht zu handeln als wäre man jemand anders :-).

    Hey,


    ich gehöre eher zu den größeren Männern und habe wirklich manchmal das Gefühl, dass kleinere Männer sich häufig wichtiger machen. Oder sagen wir besser, verschiedene Themen einfach etwas aufbauschen, um halt mit ihrer Meinung mehr Bedeutung zu erreichen. Ich bekomme es öfters im Geschäftsbetrieb mit. Recht haben, egal wie lang die Diskussion dauert und egal wie belanglos das Thema eigentlich ist! Hauptsächlich wenn mehrere Leute zusammen sind. Manchmal nervt das schon. Ist man alleine mit ihnen und zwanglos im Gespräch, sieht es oft ganz anders aus.


    Ich will es auch nicht verallgemeinern. Im Freundeskreis sind auch kleine Männer und das sind echt prima Kerle.


    Vielleicht hängt es ja auch mit der Karriere und damit der Arbeit der kleineren Männer zusammen.


    Vielleicht sind wir großen auch einfach nur etwas ruhiger, weil wir nicht so auffallen wollen und oft doch wegen der Größe in Erinnerung bleiben.


    Ist es eigentlich bei Frauen auch so?

    Zitat

    Jedenfalls finde ich dieses gelegentliche Imponiergehabe nervig!

    Das machen ja kleine Männer schon mal gerne. Oder wen meintest Du jetzt? :-)

    Zitat

    Hm, ich finde dieses "Auge um Auge" irgendwie "gleichberechtigter!

    Gleichberechtigung sehe ich nicht in der Körpergröße. Ich benötige jemanden, der in sich ruht und weiß wer er ist und seine Stärken und Schwächen kennt und sich eben nicht ständig profilieren muss. Ich kenne kaum (eigentlich keine) kleine Männer, die das aufweisen. Sicherlich gibt es auch große Männer, die irgendwie seltsam sind. Deswegen denke ich auch, dass es nie an der Größe direkt liegt, sondern immer daran was man daraus macht :-). Kleine Männer sind aber schneller verunsichert – nicht zuletzt vielleicht auch durch so Beiträge wie meine |-o . Sorry :-).

    Harvest

    Das ist das was ich meine: Allein alles ok, aber in der Öffentlichkeit :=o


    Ich finde das aber echt schade, eben weil er dann nicht er ist... Überhaupt ist er empfindlich, zB wenn ich sage: Mein kleiner Liebling |-o (ohne mir was dabei zu denken)


    Ob das bei Frauen so ist??? Jaha, wenn ich so überlege kööööönnte was dran sein

    Ich denke, das ist ganz prinzipiell öfter bei Menschen anzutreffen, die deutlich von dem aktuellen Schönheitsideal abweichen und deswegen öfters einstecken müssen. Für einen Mann stellt eine geringe Körpergröße einen Makel da, der noch dazu von Anfang an vorhanden ist und nur schlecht kaschiert werden kann.

    Zitat

    Ist es eigentlich bei Frauen auch so?

    Kann ich nicht bestätigen. Ich gehöre auch eher zu den kleineren Frauen (163cm) und sage lieber zu wenig als zu viel im Job :-). Ich fühle oder fühlte mich auch nie aufrund meiner Größe irgendwie benachteiligt. Ich bin aber auch in einem Männerjob wo Frauen selten sind und gerne gesehen und so schonmal die Zickereien unter den Frauen wegfallen :-).

    Triniti

    Bei meinem Ex (185) kam ich (160) mir immer klein vor, irgendwie als hätte ich einen Beschützer an meiner Seite... Dieses fast einheitliche Größenverhältnis gibt mir nicht das Gefühl ein kleines Mädchen zu sein, das eben diesen Beschützer braucht ( bin doch schon groß ;-) ) Das meine ich mit : Gleichberechtigung.... :)_

    Ich bin mit einem kleinen Mann zusammen. Er ist mit 1,47m mehr als deutlich kleiner als der Durchschnitt. Ich hatte aber bei ihm nie das Gefühl, dass er das mit einem überdimensionalen Ego zu kompensieren versucht. Seine Mittel sind eher eine Riesenportion Humor und Selbstironie. Und genau das ist es, was ihn in meinen Augen so attraktiv macht. Und natürlich die Tatsache, dass er einfach nur ein lieber Kerl ist. x:)

    Zitat

    Kann ich nicht bestätigen. Ich gehöre auch eher zu den kleineren Frauen (163cm) und sage lieber zu wenig als zu viel im Jo

    Meinste nun hab ich mir ein Eigentor geschossen...??? Ich arbeite im Frauenberuf, bin eigentlich auch eher zurückhaltend. Zumindest dort! Privat sieht das anders aus ]:D


    Liebes Teufelchen.


    Also Harvest, Korrektur: Die kleinen Frauen sind im Job ruhiger, aber privat...