Entschuldigt bitte meinen kleinen Ausraster.


    Und vielen Dank für eure lieben Antworten.

    Zitat

    ...und ich kann mir nicht vorstellen, dass das nicht wieder so werden soll.

    Und auch an alle anderen: Ihr habt ja Recht! Man muss aber bei Depressionen auch ein bisschen Münchhausen spielen und sich selber am Schopf aus der Schoße ziehen....


    Und ja, was heißt Therapie!? In dem Sinne gabs keine, mir wurde nur Citalopram verschrieben und einige Jahre meines Lebens konnte ich auch ganz darauf verzichten, weils mir einfach gut ging. :)


    Mal abgesehen von den letzten zwei Tagen und sich auf heute und meiner Tagesform bzw deren Verlauf konzentriert, sollte ich mal die Dosis morgens auf 20mg oder sogar 30mg erhöhen und mit meinem Arzt absprechen.


    Aber heute war einfach mal wieder einer der Tage, an denen man es einfach nicht mehr ertragen kann... Sorry @:)

    Und was ist mit privater Insolvenz?


    Und was ist mit einer psychischen Therapie? Hast du eine gemacht? Von Tabletten alleine, wird man nicht gesund. Wenn du psychisch nicht mehr kannst, dann wird man auch Wege finden, dass du halt nicht voll belastbar bist und dann entsprechend die Leistungen und Forderungen anpassen müssen. Ein Therapeut kann einem hier weiterhelfen.