law of attraction - glaubt hier jemand daran?

    Hallo,


    Titel sagt eigentlich schon alles. Auf YouTube gibt es ja einige Videos, die LoA (gesetz der Anziehung) erklären.


    Gibt es Leute, die daran wirklich glauben und positive Erfahrungen gesammelt haben?


    Mir kommt es zu plump vor. Wenn ich es ausprobiert habe, passierte mir sogar Missgeschick und das fühle sich dann sogar noch unglücklicher an, weil ich mich auf rein positive Erwartungen konditioniert hatte....


    Wie geht es euch damit?

  • 3 Antworten

    Du hast das Prinzip nicht verstanden. Es geht nicht darum, Missgeschicke zu vermeiden und nur noch Gutes zu erwarten, sondern darum, Missgeschicke und Schicksalsschläge positiv umzudeuten. Voilá - kaum interpretiert man nix mehr als schlecht, stößt einem auch nix Schlechtes mehr zu. Ein hermetisch abgeriegeltes System! :-D

    Ich kann nur Positives berichten.


    Ich gewinne regelmäßig in Preisausschreiben, da stelle ich mir vor, wie mir die Preise zugestellt werden.


    Ich habe schon 2 Aktenordner mit Gewinnbenachrichtigungen.


    Insgesamt habe ich schon 11 Reisen gewonnen, ich erwarte die 12. Das Dutzend ist dann voll und ich werde von vorne beginnen....


    Ich wollte umziehen, am nächsten Tag kam ein Wohnungsangebot, einen Tag später habe den Vertrag unterschrieben.


    Am Samstag war mein Gewinn eine Schweizer Uhr im Wert von 199 SFr. Heute war es nur ein USB Stick, aber ich nehme alles.

    Es funktioniert auch mit skurrilen Dingen.


    Meine teure Brücke im Mund hat Keramikabbrüche. Die Brücke ist aber fest eingesetzt.


    Ich habe dann die Vorstellung gepflegt, die Zähne würden die Brücke abstoßen. Es hat 6 Wochen gedauert, da fiel sie tatsächlich raus, konnte neu ins Labor und wurde wieder eingesetzt.


    Ich habe pro Tag 60 Zigaretten geraucht, manchmal sogar mehr. Aufhören wollte ich immer, klappte aber nie. Bis zum 6. 12. 1999.


    Ca. 6 Monate vorher begann ich, mir vorzustellen, ich würde auf mein Leben zurückblicken und dann auf den Tag schauen, an dem ich mir sagen würde, ich rauche ja schon ein Jahr nicht mehr.


    Man schaue auf das Datum. Morgen sind es 17 Jahre her, wo ich auf eine rauchfreie Zeit zurückblicken kann. Es hatte sich aus dieser Vorstellung heraus einfach ein Schalter umgelegt, ich hörte einfach auf zu rauchen, ohne Entzug. Rauchen war uninteressant.


    Man zieht Dinge an, mit denen man sich tief im Inneren verbindet.


    Morgen ist Jubiläum. Es sind dann