Auf zur nächsten Runde... %-|


    Immer wenn es ans Eingemachte geht, ist Dein Problem so schwierig, dass sich das niemand vorstellen kann. Dann tu Dir doch den Gefallen und bleib Foren fern. Wenn Dich doch keiner verstehen kann, mußt Du nicht auf diese Weise Deine Zeit verplempern. Du könntest sie viel besser nutzen, das inzwischen Gelernte mal in die Tat umzusetzen.

    Zitat

    Ich sag mal so, das Problem welches ich habe, ist um einiges schwieriger, als wie man sich das vorstellen könnte.

    Aus Deiner ganz persönlichen Sicht ja. Das liegt daran, dass Du Du bist und Dich verhältst wie Du Dich verhältst. Das macht es in der Tat verflixt schwierig.

    Zitat

    Wieso erwartest du von dem armen Mädel etwas, was du nicht auf die Reihe bekommst


    sunshine83

    Wieso, ich habe mich schon oft beworben und auch einige Vorstellungsgespräche gehabt und das Bundeslandübergreifend.


    Es ist halt so, das ich mit meiner Ausbildung keinen Job bekomme und durch die Sprachbehinderung und der Schwerhörigkeit, werde ich erst recht keinen Job mehr bekommen. Ich würde mal sagen, jeder gesunde Mensch kann einen Job bekommen, ganz anders sieht es bei Menschen mit Handicap aus.


    Wie gesagt, wie soll ich im Beruf mit meinen Behinderungen zurechtkommen, wenns schon privat nicht funktioniert?

    @ Bärentatze

    Zitat

    Es ist halt so, das ich mit meiner Ausbildung keinen Job bekomme und durch die Sprachbehinderung und der Schwerhörigkeit, werde ich erst recht keinen Job mehr bekommen. Ich würde mal sagen, jeder gesunde Mensch kann einen Job bekommen, ganz anders sieht es bei Menschen mit Handicap aus.

    Du hast doch selbst von Cap erzählt, wo auch andere mit Behinderung und Handicaps arbeiten.


    Es sind doch nicht alle Gehandicappten arbeitslos.

    Zitat

    ich bräuchte einen Weg, den ich gehen kann

    Falsch.


    Du gehst bereits einen Weg, nur drehst du dich ständig im Kreis.


    Es gibt weit mehr als einen einzigen Weg, den du gehen kannst, außer dich ständig im Kreis zu drehen, nur leidest du an der Vorstellung, dass es eine Garantie dafür gäbe, dass der Weg dir auch gefallen wird. Diese Garantie gibt es nicht. Deine beste Möglichkeit ist, einen anderen als diesen kreisförmigen Weg zu gehen.


    Vielleicht wird es auch niemals einen Weg geben, der dir gefallen wird. Du wirst es erst wissen, wenn du mehr versucht und probiert hast, anstatt dich von deinen Vorstellungen leiten zu lassen, wie etwas sein könnte.


    Vielleicht noch ein paar Metaphern.


    Du windest dich wie ein leidender Hund vor einem Leben, dass du nicht kennst, obwohl es deine einzige Alternative ist.


    Vor Kurzem las ich in einem anderen Faden Folgendes:

    Zitat

    Wenn dir was nicht gut tut, stell es ab. Ein richtiger Mann würde so handeln.

    Also, Bärentatze, mein Tipp an dich:


    Sei ein Mann!

    Zitat

    Sei ein Mann!

    Bin ich doch!


    Ich mein die Schwierigkeiten fangen schon damit an, das ich einen Internetanschluss brauche, ich habe mehr oder weniger nur die Möglichkeit, bei Kabel BW einen zu bekommen, der aber dann auch 2 Jahre läuft und nicht vorher gekündigt werden kann.


    Wenn ich aber jetzt nach paar Monaten sage, ich gehe wieder zurück nach NRW, so bleibe ich dann auf den monatlichen Kosten sitzen und kann den Anschluss nicht mitnehmen.