Aber jetzt mal im Ernst,welche Sachen muss ich mir angeignen, damit es mit nem Mädel mal klappen kann?


    Ich habe gerade im AB forum gelesen, das da jemand auch das Problem hat, das normale Leute ihn gar nicht verstehen und hier habe ich auch so das Gefühl, obwohl ihr ja meint, mein Problem zu verstehen.

    Wisst ihr wo das Geheimnis liegt, es gibt für solche Leute keine Lösung, was auch andere schon bestätigt haben. Es dient eigentlich nur dazu, sich aus zu tauschen um zu wissen, das mehr Leute gibz, die dieses Problem haben, als man sich das denken würde.


    Die Leute haben meistens so eine verklemmte Art, weil sie offt nicht gerlernt haben, sich in der Gesellschaft einzureihen, wie es bei mir auch das Problem ist.


    Viele haben halt ne langweilige Art und kommen davon nicht mehr los und genau da liegt mein Problem

    Ich sag mal so, eigenlich würde ich dir recht geben, jedoch wollte ich auch noch beweisen, das ich durchaus in der Lage bin, noch was zu ändern, zumindest könnte ich es versuchen.


    Mir geht es eigentlich darum, hier noch zu schreiben wenns doch geklappt hat und ich ne Freundin gefunden habe und entlch glücklich sein kann und das trotz Behinderung.

    Genau, lass den Faden erstmal schließen, am besten heute noch und melde dich wieder, wenn du etwas erreicht hast. Ein erfülltes Leben gibt es nun mal durch Arbeit und sonst durch nichts. Wenn man etwas geschafft hat, sei es körperlich oder geistig, dann ist man mit sich im Reinen. Jemand, der nur daheim rumhockt, sich bis an sein Lebensende vom Staat aushalten lässt kaum Hobbies hat und noch nichts erlebt hat, der wirkt niemals interessant.

    Ich hab Seite 124 – 152 jetzt einfach mal übersprungen (war im Urlaub). Schätze, viel verpasst habe ich dadurch nicht, oder?

    Zitat

    Ein erfülltes Leben gibt es nun mal durch Arbeit und sonst durch nichts.

    Das halte ich allerdings für ein Gerücht. So einfach ist das Leben dann doch nicht.


    Das stimmt genauso wenig wie "mit Freundin wäre ich glücklich".

    Mollienchen


    Nö, hast nichts verpasst. Wie am letzen Beitrag von Bärentatze gut zu erkennen, schreibt er immer wieder dasselbe.


    Mit "Arbeit" im vorgenannten Kontext ist übrigens jegliche Form von körperlicher und/oder geistiger Tätigkeit gemeint, welche einen im Leben voranbringt bzw. ein erfülltes Leben ermöglicht.

    Zitat

    Mit "Arbeit" im vorgenannten Kontext ist übrigens jegliche Form von körperlicher und/oder geistiger Tätigkeit gemeint, welche einen im Leben voranbringt bzw. ein erfülltes Leben ermöglicht

    Tsunami, hier übersieht man wohl, dass er weder körperlich (wegen seiner Einschränkungen) noch geistig (fehlendes Abi) etwas ausüben könnte, das ihn erfüllt ;-)