@ Mollienchen

    Man muss nicht nur beruflich arbeiten, aber irgendwie vorankommen sollte man schon... arbeiten beginnt im Kopf. Und wenn man nicht arbeitet (oder sich etwas erarbeitet) hat man es auch nicht verdient belohnt zu werden (sei es mit einem tollen Leben, Freundin etc.) Außerdem geht es darum, dass der TE Ansprüche stellt, die einfach größenwahnsinnig sind, er hätte gern Abi, einen guten Job, (bei Breuninger) Freunde und eine Freundin (die ewige Leier). aber womit hat er das verdient, sag mir das doch mal?

    Also das mit nem gutem Jog kann ich schon mal knicken, aber Freunde und auch eine Freundin kann man auch so finden, da muss man allerdings auch rausgehen und was machen, was einen Spaß macht. In der Regel findet man dan auch Freunde.

    So nur zur Info:


    Ich habe an unsern Doc ne PN geschickt, das ich bis Ende des Jahres meinen Acount auf Inaktiv sätzen lassen möchte. Des Weiteren habe ich vorgeschlagen, den Thread schließen zui lassen, bis ich erste Erfolge vermelden kann.


    Noch könnt ihr mir aber Sachen mit auf dem Weg geben, die mir helfen können. Ich hoffe, das in 3 Monaten meinem Ziel wat näher gekommen bin.

    Hi.

    Zitat

    Wahrscheinlich wisst ihr es eh schon, das eine Änderung nicht eintrete wird, weils halt nicht geht.

    Ob oder ob nicht entscheiden ja nicht wir, sondern ganz alleine DU.


    DU verstehst anscheinend nicht, daß DU dein Hintern hoch bekommen musst.


    Du willst wissen, was du ändern sollst? Das ist doch ganz einfach, werde mal aktiv.


    Vom herumsitzen und die Hände in den Schoß legen wird sich auch nichts ändern. Du bist so extrem passiv, daß da auch nichts kommen kann. DU musst einfach aktiv werden. Ob mit oder ohne einem speziellen Ziel ist völlig egal. Die Jobsuche ist da ein gutes Beispiel, würdest du da aktiver sein, könnte (muß nicht) sich auch etwas ergeben. Aber wer nicht versucht wird auch nie etwas erreichen.


    Du hast im Moment keinen Weg, weist nicht wohin du gehen sollst? Wenn du aber nur stehen bleibst, wirst du auch nie einen Weg finden. Mann muss manchmal eben einfach losgehen, auch wenn man im Moment keinen Sinn darin sieht in diese oder jene Richtung zu gehen. Aber dadurch, daß man sich bewegt, besteht zumindest die Möglichkeit einen Weg zu finden. Selbst wenn dieser Weg dann wieder nicht in die gewünscht Richtung gehen sollte, so könnte er trotzdem viele Möglichkeiten bereit halten.


    Du musst einfach aktiver werden und dich mal bewegen. Du kannst nicht erwarten, daß andere dich immer an die Hand nehmen und dich führen. Du musst selbst Handeln und auch Entscheidungen treffen.


    Du hast hier so oft gefragt, was du denn tun sollst. Erwartest, daß andere dir die Antwort geben. Welche Antworten hast du denn auf diese Frage? Hast du dir selbst schon mal Strategien überlegt? Hast du dir schon mal überlegt, was du tun könntest? Stelle doch mal deine Vorstellungen hier ins Forum, wie du denkst deine Ziele erreichen zu können.


    Wahrscheinlich tust du es nicht, weil es ja erfordert, daß du aktiv wirst und dir Gedanken machst.


    Du erwartest aber von den anderen, daß sie genau dies tun. Warum?


    Fang doch mit der Jobsuche an, du hast doch das Glück, dies ohne Druck tun zu können. Du wirst dabei aber auch etwas lernen. Selbst aus einem Bewerbungsgespräch, welches nicht erfolgreich war, kann man noch etwas mitnehmen. Auch würdest du langsam an soziale Kontakte gewöhnt. Evtl. würdest du auch Leute in Firmen kennenlernen, welche dich in deinen Bemühungen unterstützen wollen. Und selbst wenn es nicht so erfolgreich verlaufen sollte, was hast du denn zu verlieren und was zu gewinnen?


    Stell dich nicht hin und erwarte, daß andere alles für dich tun, fange an selbst etwas zu tun. Etwas zu versuchen und zu scheitern ist immer noch besser als garnichts zu tun. Also fange an irgendetwas zu tun. Du würdest gerne Motorrad fahren? Kauf dir doch ein Schrottding und baue es auf. Du hast keine Ahnung wie? Das lernst du dann, wenn du es tust. Dann lernst du auch etwas über Technik und Motoren usw. . Evtl. lernst du dann in Fachforen Motorradfahrer kennen, die dir Tipps geben und dich in deinem Wunsch, mal selbst fahren zu können, unterstützen. Oder eben etwas anderes, bloß weil du es jetzt nicht kannst, bedeutet es ja nicht, daß du es nicht lernen kannst. Auch aus einem kleinen Samenkorn kann ein großer Baum wachsen.

    @ abenteuermäuschen und _Tsunami_

    Gut, das mit dem Arbeiten hatte ich falsch verstanden. Kam bei mir so rüber, als wäre ausschließlich ein Erwerbsjob gemeint.

    @ abenteuermäuschen

    Zitat

    Außerdem geht es darum, dass der TE Ansprüche stellt, die einfach größenwahnsinnig sind, er hätte gern Abi, einen guten Job, (bei Breuninger) Freunde und eine Freundin (die ewige Leier). aber womit hat er das verdient, sag mir das doch mal?

    Verdient hat es im Prinzip jeder, nur, von allein kommt es eben nicht für jeden. ;-)


    Hab noch einen Spruch für Bärentatze:

    Zitat

    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

    Ich hab auch noch 2:

    Zitat

    Das positive Leben beginnt in dem Augenblick,


    in dem ich mich weigere, über Negatives zu sprechen.

    oder

    Zitat

    Selbst wenn du am Boden liegst, gibt es Grund zu Optimismus:


    Im Liegen kannst du nicht mehr stolpern

    Das Abenteuermäusgen meinte aber sehr wohl das mit dem Job. Mein Bruder sagte mir genau das selbe, als wenn sich dann alles zum guten wenden würde.


    Der Job, dient eigentlich nur dazu, um sich die Sachen leisten zu können, die man haben will. Es sei denn, man hat Abi und kann den Beruf ausüben, der einen auch spaß machen würde und einen ausfüllt und er eine Berufung ist.

    Übrigens, ich werde mich auch jetzt mal um meine Figur kümmern. Nachdem ich gestern gesehen habe, wie sehr ich sie doch verschandelt habe, durch meine Fressorgien.


    Ich ekle mich ja schon for mir selber, jetzt kann ich das nur noch durch gezielte Gewichtsabnhahme und fitnis noch hinbekommen, die unschönen Stellen wieder ansehnlich zu machen.

    @ TE

    Zitat

    Der Job, dient eigentlich nur dazu, um sich die Sachen leisten zu können, die man haben will.

    Natürlich, ich habe als Studentin auch nicht immer die Traumjobs gemacht, ich habe sie gemacht, um mir einen Urlaub zu finanzieren, ins Ausland gehen zu können. Theoretisch hätte ich mich auch auf meinen Herzfehler berufen können, dann hätte ich keine Studiengebüren bezahlen müssen, hätte Unterstützung bekommen. Habe ich es? Nein, und warum meinst du, warum ich es nicht getan habe?, Bärentatze

    Ich würde aiuch extra Wurst haben wollen und gebraucht habe ich sie auch nie, da ich mit meiner Zeit immer hingekommen bin. Hätte ich aber machen können, da ich durch die Sehbehinderung auch mehr Zeit für die Prüfungen bekommen hätte.