war heute bei meinen eltern auf besuch......


    meine mutter hat alzheimer.....es ist ein abschiednehmen von ihrer persönlichkeit die sie war.....hab das gefühl....ich verlier sie langsam.......


    und das problem ist.....sie läßt sich nicht helfen....ist unglaublich stur......dann aber auch wieder weinerlich......


    ich hab jetzt lange...2 jahre ca..zugesehen....bin immer wieder rein...mit verschiedenen lösungsvorschlägen.....die von beiden blockiert werden..........hab einfach gegen ihren willen und mit kampf aufgeräumt.....es ist unglaublich.....beim nächsten besuch siehts genau so aus...........


    ich tu mir schwer......sie zu brechen....dann ich hab das gefühl..das mache ich..wenn ich über sie drüber fahre...........und doch....merke ich....es geht so nicht mehr weiter.............

    Kieselchen - ja, das ist wohl schwer, sowas von den eigenen Eltern erleben zu müssen. Bei uns gibt es eine Angehörigen-Vereinigung. Die treffen sich regelmässig und helfen sich gegenseitig. Gibt es das vielleicht in Deiner Nähe auch?

    optimismus

    es gab am anfang der erkrankung ein angebot und broschüren......sowie ein treffpunkt.....wo ich mit ihr hingehen hätte können.....und auch eine angehörigenmitbetreuung.......


    aber sie wollte nicht.....keine chance.....und hinprügeln kann ich sie nicht.....


    es ist ein lange ..naja..sagen wir familiengeschichte.......und ....das ist ein teil davon......

    was ich hier in diesem faden versuche....ist meine gedanken....zu ordnen....bei mir zu bleiben....andere sichtweisen...sichtweisen von außen zu lesen........vielleicht ein bisschen wie ein sprechendes tagebuch;-)???

    optimismus @:):)z

    werde mich mal erkundigen ......mein gedanke heute war....eine frau....die so 2-3 mal die woche zu ihnen geht....etwas aufräumt...sich mit ihr unterhält........sie wohnen sehr abgeschieden......und ....es ist der weg lang in die stadt....was natürlich auch erschwerend hinzukommt......und ich versuche regelmäßig.....nicht als aufräumkampfhund....sondern ...eine andere rolle.....als besuch auf den sie sich freuen......da zu sein.........


    nur ...smile..hoffe sie akzeptieren wenigstens den vorschlag.....wäre auch zu meiner entlastung......und die chemie ...zwischen der frau und meinen eltern müßte natürlich auch stimmen....:-/

    nein die luft ist wieder frischer und geordneter aber auf einem richtigen weg!


    da es immer für alle ein lernprozess ist! es war keine gewöhnliche dicke luft sondern,


    eine wir lernen-dicke luft!


    nun können wir beide wieder besser atmen! die zeit macht auch viel gut!:-D


    ja das das dein tagebuch ist, verstehe ich! möchte dir trotzallem eine gute fee an deiner seite sein!:)*:)_


    bist mir eben wichtig!


    opti sagte schon die richtigen worte!


    familie ist immer ein schwieriger grad-kenne das selber! :)z


    :)_




    opti


    geht es dir besser?:)*:)_