Nein Quatsch, das ist keine Psychose, das ist eine tiefe philosophische Verunsicherung, oder so ähnlich...


    Ich hatte dasselbe mit 17.


    Mit den Jahren war es dann egal, ob es nun echt um mich herum ist oder nicht. Man wird es eh nie beweisen können, weil jeder nur von seinem eigenen Hirn aus agieren, denken und beurteilen kann. Eine wahre Objektivität kann es somit gar nicht geben.


    Du hast Dich da nur etwas zu sehr reingehangen und jetzt wieder einen Grund, Dich nicht wohlfühlen zu können. Erst war es die HIV Phobie, jetzt ist es diese Realtitätsverunsicherung.


    Auch das wird wieder vorbei gehen. Dir wird es egal werden.


    Aber beobachte mal, ob es in Deinem Leben immer etwas geben "muss", damit es Dir nicht gut geht.


    Alles Gute!!!! :)* :)* :)* @:)

    Ich danke euch vielmals für eure ausführlichen Rezessionen. Ihr macht mir echt Mut! :-) Ich war vorhin mit ein paar Freunden draußen, habe sie seit langem wiedergesehen. Ich habe mich mit ihnen unterhalten und Spaß gehabt. Die gedanken waren für diese Zeit weg :-) Jetzt komme ich nach Hause und lese eure Beiträge die mich glücklich machen :-) Ich danke euch vielmals für eure Geduld und Hilfe! Danke @:)