@ Mary

    jetzt wird es wohl mal Zeit, dass ich mich auch bei dir bedanke. Kannst du sehen, dass ich von dir "lesend" lerne und es mir gelingt bestimmte Dinge besser eintuordnen ??? ... also Danke auch DIR.

    @ragdoll,

    Wie meinst du das??? Wenn ich auch mal was hilfreiches beitragen kann zum Thema, dann bin ich ja froh, aber ich verstehe jetzt eigentlich nicht ganz, wie du das meints :-).


    Mein Sorgenkind bekommt natürlich schon auch seinen Nikolaus. Er hat auch seinen Adventskalender bekommen wie jedes Jahr. Nur - man schenkt nicht mehr so von ganzem Herzen, weil halt der Stachel sitzt. Und das ziemlich tief. Leider...


    Übrigens, du hattest neulich geschrieben, dass das Baby zur Geburt einen Storch aufgestellt bekommt - das ist auch bei uns der Brauch ;-D

    nochmal...

    ich hatte beim Jugendamt eher den Eindruck, dass sie uns unbedingt diesen "ambulanten Erziehungsbeistand" , ja, schon fast aufdrängen wollten, dass die Dame sich da gar nicht richtig fürs Betreute Wohnen eingesetzt hatte. Dabei wäre es für uns so wichtig, mal Abstand zueinander zu haben, so dass jeder für sich auch mal wieder zur Ruhe kommen könnte. Und die Kinderärztin meinte sogar, vielleicht ist er schon so weit, dass er den Abstand zu daheim einfach braucht, um besser mit der Familie klarzukommen. Aber das wurde vom Jugendamt alles ignoriert.


    Am Montag werde ich mal bei "Jonathan" anrufen, das ging heute nicht, aber das wäre hier bei uns im Ort und das wäre natürlich von Vorteil. Mal sehen...


    Ich wünsch euch allen einen schönen Start ins Wochenende,


    viele Grüße,

    Hallo! Auch Danke für die Links! *:)

    Gestern war ich auf der Geburtstagsparty meiner Mama. Mein Bruder hat nicht angerufen... Weder um zu gratulieren, noch um mich zu fragen, ob ich ihn abholen kann... Unsere Mama hat dann angerufen, und er hat den ganzen Tag geschlafen... Angeblich war seine Freundin da... Er hat sich nichtmal darum gekümmert unsere Oma im Krankenhaus zu besuchen... Als ihn unsere Mama drauf angesprochen hat, ist er wütend geworden und hat den Hörer aufgeknallt... Hoffentlich hält er die Wohnung ordentlich... :- Als Oma letzten Sommer in den USA war, hat er nicht sauber gemacht... Die Katze hat überall hingeschissen, er hat wirklich alles Geschirr aufgebraucht, was er im Haus finden konnte... Sogar die beiden Kaffeeservices (schreibt man das so???) und alle Kuchengabeln hat er benutzt und alles rumliegen lassen... Schimmel und Fliegen überall... Berge von Klamotten... Pfui... (und das Beste: er hats nicht saubergemacht.. Mein Vater und seine Frau haben sich durch den Dreck gewühlt...)


    Ach ja, beim Lesen der Beiträge musste ich immer gleich an Situationen denken, die es bei uns auch gegeben hat... Immer dieser Schok, wenn ein Brife von irgendwelchen Behörden oder Anwälten kam... Wenn die Polizei vor der Tür stand... Oder als mein Bruder plötzlich auf der Geschlossenen Station lag (wegen seinem SM-Versuch). Er hat ein großes Plakat gemalt: "Kein Kontakt zu Mutter" Keiner hat genau gesagt, was los ist... Die Ärzte haben sogar mehr zu meinem Bruder gehalten damals als zu meiner Mutter... Das muss weh getan haben... Aber schliesslich hat auch sie gesagt, dass es besser ist, eine Weile keinen Kontakt zu haben... Oder als mein Vater ihn rausgeschmissen hat... Schloss ausgetauscht, weil er diese ständige Lügerei und Aggression nicht mehr ausgehalten hat (Und weil er Angst hatte, dass wieder was gestohlen wird)...


    Meine Mama hat gestern aber am Telefon zu ihrer Schwester gesagt, dass sie da so eine Ahnung/Hoffnung hat, dass bald wieder alles in Ordung wird... Vielleicht sogar ab Februar schon... Es braucht halt alles seine Zeit...


    Drück euch alle ganz lieb! :-x

    guten morgen alle zusammen

    bzw. hallo -der morgen ist ja schon vorbei...


    also die erziehungsbeistandschaft...ist ja nicht nur für die erziehung zuständig...sie gibt auch anleitung zur erziehung..und leitet die nötigen schritte ein die gegebenenfalls gegangen werden müssen...sprich auch wohngruppe usw.


    ich denke das mein sohn einen nikolaus in form seiner mutter erhält..mitbringen darf man eh nichtsl...aber ich werde ihn ja (hoffentlich) am montag besuchen können.


    liebe grüße an euch alle

    @ phoebe,

    ich drücke dir ganz, ganz fest die Daumen, dass du deinen Sohn am Montag besuchen darfst. Er wird sich sicher genau so auf dich freuen wie du dich auf ihn! Ich wünsch dir alles Gute und viel Kraft, besonders, wenn du dann wieder raus- und von ihm weggehen musst!!! Alles, alles Liebe für euch,

    leider

    :°(:°(:°(:°(:°(:°(:°( kann ich ihm


    dieses geschenk nicht zum nikolaus machen...


    denn ich habe die besuchserlaubnis nicht direkt bekommen..


    wir müssen noch eine unterschrift abwarten..und


    dann kann ich dort einen termin machen.


    :°(:°(:°(:°(:°(:°(:°(:°(:°(

    oje...

    Du Arme!!! Aber vorhin war grad meine Freundin hier, bei der die Situation auch so war wie bei dir. Auch sie wusste erst nicht, wo ihr Sohn hingebracht wurde und auch sie bekam erst über einen Rechtsanwalt das Besuchsrecht zugesprochen. Es ist doch traurig genug, dass es so etwas geben darf, was? Echt schlimm!!! Du entführst ihn ja nicht, du bringst ihm nichts Unerlaubtes, du willst ihn doch nur sehen und sprechen!!! Ich versteh das auch alles nicht so recht, ehrlich wahr! Tut mir wirklich leid für dich und natürlich auch für deinen Sohn...


    Ich denk ganz lieb und fest an dich und - verlier nicht den Mut!!!


    Alles Liebe,

    pheobe, habs jetzt gefunden...


    hab keine zeitden ganzen thread zu lesen...


    aber, ich weiss nicht ob es dich beruhigt, mein bruder qar auch in jugendhaft und auch in U haft...


    Ichhab nicht ganz rausgelesen was genau jewtzt der grunbd ist dass er da ist, ist es jugend oder U haft??


    Jedenfalls, mein bruder meint, so schlimm wie man es sich vorstellt sei es nicht gewesen... er hatte zwar maechtig schiss, und er war fuer uns auch nur schwer auffindbar, aber er meinte es war keine erfahrung die so schrecklich gewesen sei ihn vor weiteren dummheiten zu schuetzen...


    er faehr noch gheute wie ein bescheuerter auto und ein teil seines aufenthaltes hatte was mit einer verfolgungsjagd mit der polizei in einem gestohlenen auto zu tun


    Meine Mutter war damals so aehnlich wie du.


    Im ersten moment war sie sauer, masslos enttaeuscht und stink sauer, haette ihm am liebsten wie einem fuenfjahrigen den hintern versohlt...


    Als dann aber die polizei vor dser tuere stand und ihn abfuehrte, war es als ob man ihr ihr baby weg naehme (er war damals 19)


    Sie hat darueber vergessen dass er eigentlich schon erwachsen ist. genauso wie du geschrieben hast, vergass sie dass er sich selbst in diese situation gebracht hatte und beinahe noch mich mitt reingezogen hatte (in der nacht vor der abfuehrung wollte er mich noch in einen deal verwickeln, einen verzweifelten versuch beweise zu verstecken)


    aber der knast als solches, speziell der fuer jugendliche, meinte er sei auch nicht schlimmer als ne jugendherberge aus der er nicht raus durfte.. am schlimmsten war wohl die erste nachtin u haft... uhaft war am schlimmsten weil er da isoliert war...


    Aber wie gesagt, er sagt selber dass es nicht sooo schlimm war als dass ihn das von weiteren "schlimmen Dingen"abhielte :-(


    Ich weiss nicht ob dir das in irgendeiner art hilft, besonders, ich kenn deinen sohn ja nicht und er ist zu dem juenger als mein bruder war, ausserdem sind sie an total unterschiedlichen orten...


    Aber ich druecke dir fest die daumen dass alles soweit gut geht...


    Denk dran, es ist jugendhaft, und dein kleiner scheint kein schwerstkrimineller zu sein... der packt das bestimmt und in ein paar jahren ist alles vergessen!

    Morgen um 12.30uhr

    Jugendstrafrecht oder Erwachsenenstrafrecht


    daß ist morgen die Frage!


    1/2 bis 3 Jahre oder 3 bis 10 Jahre,sagte unser Rechtsanwalt.


    Wir wünschen euch allen trotzdem einen schönnen


    Nicklaus Tag.


    Sorry konten uns Länger nicht melden weil Leitung


    defekt war!


    Viel glück Mary, wir Denken an dich*:*: