Zitat

    Exakt, es geht um die Pädos die noch nichts gemacht haben

    und eben von denen ist doch hier nicht die rede ... verdreht es doch nicht wieder. Hier geht es um das ansehen der fotos und der Filme - und damit haben sie sich schon strafbar gemacht. Ein Pädo der "nichts gemacht" hat, ist vielleicht noch nicht in erscheinung getreten, weil er vielleicht keinen Zugriff auf das Material gehabt hat oder einfach noch unerkannt in seinen eigenen 4 Wänden hinter vorgezogenem Vorhang mit einem "guten Blick" auf den Kinderspielplatz, sich einen runterholt, einfach ausgedrückt, sich vielleicht noch "entwickelt". Und auf eine solche "entwicklung" kann ich gut verzichten.


    Liebe Grüsse:


    Tammy

    Zitat

    Sobald er etwas gemacht hast, können wir ihn gerne in Verwahrung nehmen

    Du hast keine Kinder oder...? Erkläre dass dann mal dem mißbrauchten Kind, oder den Eltern!!


    Ob und wie man das bei Pädophilen präventiv umsetzen kann ist sei dahingestellt....aber allein für die Tatsache, dass das jemand fordert würde ich ihn nicht verurteilen :|N (Vorbeugen ist besser....)

    Zitat

    Exakt, es geht um die Pädos die noch nichts gemacht haben

    Diesen Status hatten alle Pädophile einmal, auch die aktiven...also kein Argument ":/

    Zitat

    Durch kleine Kinder sexuell erregt zu werden ist aber nunmal nicht verboten. Was soll dann deiner Meinung nach also gemacht werden?

    Wenn es was nützen würde....ich würde es verbieten :)z

    Zitat

    Ich weiss nicht,wie das Strafmaß für das Ansehen bzw. den Besitz von solchen Inhalten geregelt ist.


    Da müsste mal sich ggf. erkundigen. Aber da es ja strafbar ist,wird es dafür auch eine Strafe geben.


    LichtKristallxX

    Wenn dem noch so ist, gibt es eine mehrmonatige Haftstrafe die auf Bewährung ausgesetzt wird, evtl. eine Geldstrafe - und du wirst zu mind. 1 Jahr psychologische Behandlung verurteilt. Zudem wird es vom Gericht festgesetzt, das Du keinen Beruf ausüben darfst, der den Kontakt mit Schutzbefohlenen beinhaltet. Der Eintrag im Führungszeugnis mit dem Vermerk: Besitzverschaffen Kinderpornografischen Materials" bleibt 7 oder 8 Jahre bestehen.


    Bei einer wiederholung während der Bewährung wird diese widerrufen, spätestens nach dem dritten mal geht es in den Bau.


    Liebe Grüsse:


    Tammy

    Zitat

    iesen Status hatten alle Pädophile einmal, auch die aktiven...also kein Argument

    Ach und was ist das für ein dämliches Argument?


    Alle Leute die irgendeine eine Straftat begangen haben, waren mal unschuldig. Das ist noch lange kein Grund präventiv zu bestrafen.

    Zitat

    und eben von denen ist doch hier nicht die rede

    Na eben doch. Lichtkristall hat doch damit angefangen alle Pädos wegzusperren usw. alleine schon dafür dass diese so sind wie sie es eben sind.


    Desweiteren bin ich selbstverständlich dafür, dass Leute bestraft werden, die nachgewiesener Maßen KP konsomuieren, aber NICHt dafür das sie es vll gerne mal tun würden oder solche Neigungen haben.

    Zitat

    Ein Pädo der "nichts gemacht" hat, ist vielleicht noch nicht in erscheinung getreten,

    Das klingt ja so als wären diese Leute schon per se Straftäter.....


    Ich persönlich habe nichts dagegen wenn jemand daheim in seinem stillen kämmerlein seinen Fantasien nachgeht, solange er dabei keine Straftaten begeht, ist es mir persönlich vollkommen schnuppe.


    Genauso wie jemand rein rechtlich in seinen eigenen 4 Wänden "Heil Hitler" schreien darf so viel er will, solange man es nicht hört.


    Alleine deswegen würde ich niemals jemanden verurteilen.

    Zitat

    Na eben doch. Lichtkristall hat doch damit angefangen alle Pädos wegzusperren usw. alleine schon dafür dass diese so sind wie sie es eben sind.

    Also jetzt nochmal zum Mitschreiben:


    Meine Meinung ist,dass derartige Inhalte und der Hang zu diesen absolut zu verachten sind! Es ist schändlich,verwerflich und es ist UNNATÜRLICH!


    Ja-es ist krank! Aber eine Krankheit die nicht zu heilen ist und die für die Schwächsten unserer Gesellschaft zum Verhängnis wird!


    Deswegen sollte jedem kleinen Indiz was eine solche Neigung in Betracht zieht,beobachtet werden. Und es sollte gehandelt werden BEVOR sich auch nur irgendeiner an Kindern vergreifen kann!


    Leider muss ich sagen,werden entsprechende Postings und auch von mir angeführte Links augenscheinlich ignoriert....und ich fragen mich Warum?


    Du willst diskutieren und kein Stammtischgespräch? Dann geh auch auch derartige Grundlagen ein!

    Es ist schlimm so etwas festzustellen. Dennoch anzeigen innerhalb der Familie, das ist das Letzte was ich mir vorstellen kann. Jedoch "Klartext" sprechen mit meinem Vater wäre meine Vorgehensweise. Versuchen herauszufinden wie tief er in diesem schrecklichen Milieu steckt, jede Chance nützen auf ihn einzuwirken, davon ab zukommen. Schwierige Angelegenheit. Wünsche erfolgreiches Wirken. Manuel 21