Zitat
    Zitat

    Ich habe einige Beiträge gelöscht, in anderen einzelne Aussagen herausgenommen.


    Ich bitte nachdrücklich darum, auch bei diesem sensiblen Thema die Forumsregeln zu beachten, das bedeutet auch, auf die Verharmlosung pädosexuell motivierter Straftaten zu verzichten.

    Und ein Teil der User schreibt immer noch freudig mit....zugegeben etwas entschärfter

    Ein TEIL der User? Welcher User genau - der User, die - Zitat Moderation - "pädosexuell (motivierte) Straftaten" verharmlost hat? Nenn die betreffenden User mal mit Namen, bitte. Denn meines Wissens gab es nur einen hier, der das bezüglich kinderpornografischen Materials getan hat und der im betreffenden Beitrag auch Zensur erfahren hat - d.mueller nämlich. Alle anderen haben sich von dieser Aussage deutlich distanziert, soweit ich es überblicke.


    Die eindringliche Bitte, pädophil orientierte Menschen nicht grundlegend zu verurteilen, ist etwas anderes und hier ausdrücklich NICHT zensiert worden (im Gegensatz zu üblen Unterstellungen anderer User d.mueller gegenüber, die auch der Moderation zu weit gingen, übrigens). Bei der bloßen Neigung handelt es sich nämlich nicht um eine Straftat, auch wenn Du Dich auf der vorigen Seite zu der Unterstellung versteigst, man müsse davon ausgehen, dass sie alle lügen und sehr wohl straffällig werden/es bereits geworden sind.


    Erstaunlich, dass ausgerechnet Du Sachlichkeit forderst - denn gerade von Dir habe ich in diesem Faden auffallend wenig Sachliches lesen dürfen.

    Zitat

    Zum Teil, aber nicht ganz. Jetzt, nach Deinem beitrag, gibt es allerdings natürlich mehr Wiederholungen als vorher, wie immer, wenn jemand nicht alles liest, aber kräftig dazusenft. ;-)

    Ich musste, hatte das Gefühl, dass ich auch was loswerden musste, nämlich die Geschichte, die ich mir mit Entsetzen anhören durfte. ;-)


    Ich habe nicht gesagt, dass ich mich nicht auch wiederholen werde. ;-D

    ich hab gestern still mitgelesen und mir ca. 12 seiten durchgelesen, hab mich bewußt aus der diskussion rausgehalten und auch jetzt lese ich still mit anstatt nun aktiv mitzudiskutieren, schon gestern ist mir aber nicht nur der dr. müller aufgefallen.

    Zitat

    Denn meines Wissens gab es nur einen hier, der das bezüglich kinderpornografischen Materials getan hat und der im betreffenden Beitrag auch Zensur erfahren hat - d.mueller nämlich. Alle anderen haben sich von dieser Aussage deutlich distanziert, soweit ich es überblicke.

    diesen hast du aber hier im faden übersehen, Shojo

    ich hab dennoch diesen beitrag gestern nicht gemeldet, wollte ihn bewußt stehen lassen, um zu sehen, was noch von den herrn so kommt.


    aber jemand anders hat ihn anscheinend gemeldet, und sein beitrag wurde zensiert


    er sagt, daß jemand der wirklich "in ein kind verliebt ist ..."


    solche dinge nicht tut wie morden und verstümmeln


    da kribbelte es mir kalt den rücken runter :-o


    was tut dann jemand der wirklich "in ein kind verliebt ist" stattdessen deiner meinung nach, Matske85? ???


    :-/

    und:

    Zitat

    wie gesagt, ich möchte hier niemanden verteidigen. ich möchte nur klar machen, dass die sache nicht so leicht ist wie sich manche das wünschen

    wie ist die sache den deiner meinung nach, Matzke85, wie wünschst du dir die sache denn? wie sollte sie denn deiner meinung nach sein? :-/

    Sofia

    Was willst du mit deinem Beitrag aussagen? Es gibt Menschen, die sich – wie schlimm sich das auch anhören mag – nur in Kinder verlieben. Das ist doch keine Verharmlosung, sondern eine Feststellung. Und es gibt darunter tatsächlich welche, die sich verzweifelt wünschen, sie täten es nicht und verliebten sich in Gleichaltrige, aber Gefühle lassen sich schwerlich mit dem Willen steuern. Ein homosexueller Mensch wird auch nicht Kraft seiner Gedanken hetero.


    Verlieben an sich ist keine Straftat. Es muss nur verhindert werden, dass diese Liebe ausgelebt wird, denn da beginnt die Straftat.

    Ich bin zwar nicht Emma, aber ich möchte trotzdem anmerken, dass "verliebt" hier in Anführungszeichen stand und die Moderation auch nicht immer recht hat. Hätte mir den Beitrag auch insgesamt ein klein wenig differenzierter gewünscht, weil weniger missverständlich. Grundlegend aber hat er absolut recht damit, dass nicht alle Pädophilen in einen Topf gehören, und ich wünschte, einige der Beiträge, in denen das getan oder zumindest nahegelegt wird, wären auch zensiert worden, einfach um des Gleichgewichts willen.