Auch ich habe nicht den ganzen Thread durchgelesen, muß man auch nicht. Es reicht normalerweise das Eingangposting. Das ist die Kernfrage. Ok, wenn sich der Sachverhalt zwischendurch geändert hat...Kismet.


    Jedenfalls gibt es Threads die 500 Seiten lang sind, ein Narr, wer da alles lesen würde, bevor er kommentiert.


    Ne, was ich sagen wollte:


    Du hast in den SMS Deiner Mutter gewühlt. Das war ziemlich mies, ich hoffe, Du weißt das.


    Aber ok, das ist passiert. Nun tut Dir Dein Vater leid. Jetzt steht immer was zwischen Euch. Du kannst deswegen jetzt nicht mehr unbefangen mit Deinem Dad umgehen, denn Du weißt was, was er vermutlich nicht weiß. Von daher, wenn ich es wäre, ich würde es ihm sagen, wenn mir viel an meinem Dad liegen würde. *:)

    Zitat

    Jedenfalls gibt es Threads die 500 Seiten lang sind, ein Narr, wer da alles lesen würde, bevor er kommentiert.

    Danke für den Narren, ich tue das nämlich im Normalfall, wenn es ein Faden ist, der um Probleme geht, denn bevor ich einen Rat gebe, will ich möglichst gut informiert sein.


    Der Eingangspost reicht eben nicht aus, ich finde deine Haltung ziemlich daneben. Du polterst mitten in eine Diskussion ohne nach links und nach rechts zu schauen und gibst deinen Senf ab, ob das überhaupt noch jemanden interessiert, weil sich die Tatsachen schon lange geändert haben, interessiert dich nicht.


    Ich weiß wirklich nicht, wer hier der Narr ist... :-X

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Kleiner Hinweis für die, die nicht den ganzen Faden lesen wollen und diese Funktion noch nicht kennen: Neben der Seitennavigation kann man sich die Beiträge aller Fadenteilnehmer anzeigen lassen. Es ist also möglich zumindest alle Beiträge des Themenerstellers zu lesen und wenn auch das zuviel ist, zumindest die letzten paar. Dann ist man auf den aktuellen Stand auch ohne alle Kommentare der anderen gelesen zu haben...

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
    Zitat

    Kleiner Hinweis für die, die nicht den ganzen Faden lesen wollen und diese Funktion noch nicht kennen: Neben der Seitennavigation kann man sich die Beiträge aller Fadenteilnehmer anzeigen lassen. Es ist also möglich zumindest alle Beiträge des Themenerstellers zu lesen und wenn auch das zuviel ist, zumindest die letzten paar. Dann ist man auf den aktuellen Stand auch ohne alle Kommentare der anderen gelesen zu haben...

    das ist mal ein nützlicher hinweise, den allzu oft kommt es in den threads zu kleinen privaten nebendiskussionen – seitenlang – und auf die habe ich oft keine lust! ;-)

    und ? Wir haben doch über das Thema ansich (wie übrigens viele andere auch, wenn sich jemand die Mühe gemacht hätte sich alles durchzulesen) diskutiert, wo ist denn da das Problem bitte ?


    Aber jetzt zu schreiben, warum über das Thema diskutiert wurde und das es manchen nicht gefällt – das geht wohl ziemlich am Thema vorbei ;-) *:)

    Also ich bin echt überrascht, dass die TE so angegriffen wird. Immerhin hat sie hier um Hilfe gebeten und nicht darum, verurteilt zu werden. Dass sie nicht hätte spionieren sollen, wird ihr selber klar sein, dazu wollte sie sicher keinen Rat....


    Zum Thema: Also ich kenne ja euer Umfeld nicht, aber ich kenne das so, dass man sich als Freunde sowie als Familie sagt, wenn man von anderen Menschen, egal welchen, betrogen wird. Stellt euch doch mal vor, der Vater erfährt irgendwann von selber davon und kriegt dann mit, dass die TE und vlt andere davon schon wussten und ihm nichts gesagt haben....dann wäre er bestimmt nicht nur von seiner Frau verletzt sondern auch von der TE... Somit ist das ganze doch ein Dilemmata für die TE, da sie entweder das Vertrauen der Mutter oder des Vaters zu ihr bricht...


    Nichtsdestotrotz würde ich natürlich auch erstmal dazu raten, liebe TE, dass du mit deiner Mutter sprichst um dir erstmal ein Bild von der Gesamtsituation zu machen. Dann kannst du immer noch entscheiden, wie du mit der Situation umgehst.


    An die anderen sei noch gesagt: was nützen denn Spekulationen, ob die Eltern vielleicht Abmachungen haben oä... hilft der TE jetzt auch nicht...im Übrigen, wenn der Vater davon wüsste, dann hätte er doch ganz anders auf das Krisengespräch reagiert oder nicht? Immerhin müssen ja beide Elternteile mitgekriegt haben, dass die TE besorgt ist und in diesem Fall hätten sie ihrer Tochter ja sagen können, was Sache ist...da die Mutter aber augenscheinlich heimlich agiert, wird der Vater wohl nichts davon wissen....


    aber auch diesbezüglich kann ja wiederum nur spekuliert werden....Möglichkeiten gibt es so viele....

    @ Disfilia,

    das Problem ist längst erledigt. Lesen würde helfen...


    Ich fand diese Grundsatzdiskussion übrigens auch interessant und im übrigen in diesem Fall sogar hilfreich.


    Es gab zwei gegensätzliche Positionen und die TE konnte sich die heraussuchen, die ihr am meisten zusagte. Sie allein kennt ja die beteiligten Personen und konnte entscheiden.


    Meiner Meinung nach ist es gut, wenn hier die Positionen auch einmal mit Vehemenz vertreten werden, Diskussionen ohne auch nur ein bisschen Herzblut und voll der PC verhaftet, sind doch müßig. Manchmal müssen auch ein wenig die Fetzen fliegen.


    Beleidigungen müssen allerdings nicht sein, aber die jahrelange Erfahrung mit heftigen Diskussionen haben mich gelehrt, so etwas einfach zu überlesen. (Ist da nicht etwas gelöscht worden? ;-))