@ DieÄngstliche

    Du hast ganz bestimmt kein Darmkrebs. Durchfall oder auch das Gegenteil, Verstopfung sind durchaus typische Angstsymptome. Deshalb sagt man ja auch "ich hab Schiss" vor etwas bestimmtem. :)z. Und bei dem einen steht eine Magen-Darm-Symptomatik im Vordergrund, bei dem anderen ist es z.B. der Schwindel oder Herzstolpern. Die Angst sucht sich immer die schwächste Stelle im Körper. Bei dir scheint es der Bauch zu sein. Und da du dich auch ganz massiv darauf versteifst, hat die Angst natürlich immer wieder neues Futter und eine gute Angriffsfläche. Hast du schon mal was von selbsterfüllender Prophezeihung gehört? Setz dich damit mal auseindander. Das hilft, dein Verhalten zu verstehen :)*

    Danke Sivi für deinen Beitrag.


    Gehe au mit,mit dem was du schreibst.


    Aber es kann doch nicht sein,dass ich von gestern zu heute schon wieder ein Kilo verloren habe?


    Gestern morgen warn es 62 u heute sind es 61.


    Geht das jetzt jeden Tag so weiter?


    Ich hab solche Angst.

    Nun ist doch logisch, dass wenn du die gesamte Nahrung, die du zu dir nimmst, mit dem Durchfall wieder ausscheidest. Der Körper hat ja kaum Zeit irgendwelche Nährstoffe aufzunehmen und zu speichern. Ausserdem verlierst du durch den Durchfall enorm viel an Flüssigkeit. Ißt du denn ganz normale Kost? Wichtig ist, dass du immer wieder genügend Flüssigkeit zu dir nimmst. Nicht das am Ende noch dein Kreislauf schlapp macht ;-). Und damit der Körper auch Mineralstoffe bekommt, versuchs doch ab und zu mal mit ner Tasse heiße Brühe.


    :)*

    Ich hab ja nicht ständig Durchfall.


    Höchstens einmal am Tag.


    Und auch nicht jeden Tag.


    So alle 2-3 Tage einmal.


    Ich esse jetzt sehr kalorienreiches Zeug in der Hoffnung irgendwie zu zunehmen.


    Sivi, ich habe so schreckliche Angst:°(

    ich habe das gefühl du willst gar nicht, dass er was macht, wenn du dir das noch ein paar mal vorsagt wird es sich so in der verfestigen, dass du aus der praxis rausgehst und es geschieht nicht.


    sei dir dessen bewust, dann hast du es verbockt.


    so und nun ist schluß mit der angst. positiv denken und schon gehts:)z:)z:)z;-D;-D;-D

    Ängstliche


    Dr Google ist nicht dein Freund sondern dein schlimster Feind. Bist du jemals vernünftig auf eine Angststörung behandelt worden ? Wirklich vernünftig ? Das ist deine Krankheit: ANGST

    http://wilhelm-griesinger-institut.de/vortraege/angst.html


    durchfall gehört zu den symptomen der angst und klar hast du symptome. das streitet auch niemand ab.


    naja morgen wirst du duchgecheckt und dann wirst du die ergebinsse nach schätzungsweise einer woche haben und dann ist der alptraum vorbei...

    Es bestreitet ja keiner, dass Du keine Symptome hast, natürlich können Paniker genauso krank werden, wie "normale";-)---ABER: In Deinem Fall würd ich meinen Hintern setzen, dass Du KEIN Krebs hast:|N


    Ich habe (und bin hypochondrisch veranlagt:°() auch seit Wochen Darmprobleme und wenn ich nervös bin- und das bist Du jetzt auf jeden Fall, Du stehst ja total unter Strom, renn ich auch ständig zum Klo, das gehört nun mal auch mit zu einer Panikstörung, ich denke, das weisst Du auch:)z


    Kann ja sein, dass Du Dich ungesund ernährst, oder sehr unregelmäßig, oder Du hast einen Reizdarm, oder Pilze, oder oder oder.....aber bestimmt KEINEN Darmkrebs!


    Versuche Dich abzulenken, nimm eine Notfall-Medi und leg Dich hin!:)^


    Ich weiß selber auch, dass das schwer ist!:°(

    @ :):)*

    uups, gleicher -richtiger- Gedanke:)^;-D


    Ich denke nur nicht, dass ihr Alptraum dann vorbei ist...Zweifel bleiben oder eine neue Krankheit:)z


    Eine Zeit hatte ich höllische Angst vor einer Meningitis...bis ich eine hatte:-o:-D. Nun hab ich null Panik davor, da ich die richtigen Symptome ja nun mitgemacht habe:-)