Es tut mir leid, dass du mit Mirta nicht klar kommst – ich hab es bekommen GERADE wegen dieser angeblichen Nebenwirkungen, die scheinbar die halbe Welt, die Mirtazapin nimmt, zu haben scheint: Müdigkeit und Gewichtszunahme. Außerdem gegen meine Angst und Panikattacken. Ich wurde nicht müde davon, im Gegenteil, ich schlief nur etwas tiefer am Anfang und war morgens – im Gegensatz zu sonst, muss ich sagen – superfit und hatte keine Tagesmüdigkeit mehr wie vorher. Die Wirkung hat bei mir erst nach MONATEN eingesetzt, ich merkte mit der Zeit, wie ich immer ruhiger und angstfreier wurde. Eine Panikattacke hatte ich jetzt schon bald ein halbes Jahr nicht mehr, vorher war das sehr häufig der Fall. Und wenn ich mal in eine für mich belastende Situation komme, flippe ich nicht mehr gleich aus, wie es sonst der Fall war, ich hab mich viel besser im Griff.


    Es ist wirklich einfach so, dass nicht jedes Mittel für jeden taugt – sobald du also zu einem Psychiater gehen kannst, der dir hilft, das richtige Mittel zu finden, wird sich auch die erwünschte Wirkung zeigen.


    Nicht aufgeben @:)