Mit ritznarben zur Bundespolizei - problematisch?

    Hallo :)

    Ich habe mich bei der Bundespolizei beworben und habe demnächst die polizeiärztliche Untersuchung. Ich habe nur derzeit so ein bisschen Bammel weil ich habe von früher 3 kleine Narben am arm. Früher war das 'in' sich zu ritzen und dann hatte ich mal einen schlimmen Streit mit meinen Eltern und hab mich dann leicht geritzt. Das war alles auch nicht tief nur ich habe diese Narben weil ich mir immer meine Wunden aufgekratzt habe.

    Ich hatte auch nie Depressionen aber sonstiges.

    Meint ihr das wäre ein Problem?

  • 21 Antworten

    Ich weiß ja nicht, wie auffällig die Narben sind. Wenn es nur drei Kleine sind, würde ich sagen, dass es Kratzer von einer Katze sind oder etwas ähnliches.

    Gibt natürlich Narben, die typisch nach Ritzen aussehen...dann würde ich nicht lügen.

    EdenRose schrieb:

    Ich weiß ja nicht, wie auffällig die Narben sind. Wenn es nur drei Kleine sind, würde ich sagen, dass es Kratzer von einer Katze sind oder etwas ähnliches.

    Gibt natürlich Narben, die typisch nach Ritzen aussehen...dann würde ich nicht lügen.

    es sind 3 kleine die genau nebeneinander sind, man erkennt das es so typische Narben sind

    Hm, vielleicht kannst du mal ein Foto einstellen. Die Wahrheit würde ich nur sagen, wenn die Narben wirklich so auffällig sind, dass eine andere Ursache nicht in Betracht kommt.

    Je nach Arzt kann das sonst unterschiedlich ausgehen.

    Ich musste für meinen Job auch zur ärztlichen Untersuchung. Und wie ich mitbekommen habe, kann das je nach Arzt sehr unterschiedlich ablaufen. Bei meinen Kollegen war es eher locker, ich dagegen beim anderen Arzt wurde quasi auf links gedreht.

    EdenRose schrieb:

    Hm, vielleicht kannst du mal ein Foto einstellen. Die Wahrheit würde ich nur sagen, wenn die Narben wirklich so auffällig sind, dass eine andere Ursache nicht in Betracht kommt.

    Je nach Arzt kann das sonst unterschiedlich ausgehen.

    Ich musste für meinen Job auch zur ärztlichen Untersuchung. Und wie ich mitbekommen habe, kann das je nach Arzt sehr unterschiedlich ablaufen. Bei meinen Kollegen war es eher locker, ich dagegen beim anderen Arzt wurde quasi auf links gedreht.

    https://www.directupload.net/file/d/5395/dys3fnou_jpg.htm

    [IMG:https://www.directupload.net/file/d/5395/dys3fnou_jpg.htm]

    Mal sehen ob das klappt

    Positiv ist, dass es keine frischen Narben sind... und wirklich nur die paar Streifen. Sooo typisch sind die Narben nicht. Ja, sie sind parallel etc., aber Arme von Menschen, bei denen die Selbstverletzung ein echtes Problem ist, sehen anders aus.


    Ich würde es drauf ankommen lassen. Ggf. plausible Erklärung überlegen oder ehrlich sagen, dass es ein "Versuch" war.

    Hmm, also positiv ist, dass man sieht, dass es lange her ist und es sind nur wenige Narben.

    Und wie Sunflower sagt, sehen Arme von Menschen, die sich wirklich selbst verletzen, viel schlimmer aus.

    Wenn dir keine Ausrede/Erklärung einfällt, dann würde ich sagen, dass es damals als cool galt und du es deswegen ausprobiert hast, aber direkt gemerkt hast, dass es nichts für dich ist und du nun leider trotzdem diese Narben hast.

    Also wenn man solche Narben kennt weiß man direkt was los ist.

    Ich würde erstmal gar nichts sagen und wenn jemand danach fragt einfach sagen dass du in deiner Jugend ne schwere Zeit hattest und du etwas blödes getan hast. Dies nun sehr bereust aber es dich auch zu einer starken Persönlichkeit gemacht hat, denn inzwischen kannst du mit Problemen umgehen und diese auf anderem Wege lösen. Ich würde nicht lügen, das nimmt man dir im Zweifel nicht ab.

    ja ich werde nichts dazu angeben und auch nichts sagen. Denke lügen wäre auch keine gute Entscheidung. Ich denke Vorallmen ein Polizeiarzt hat Ahnung und kann das unterscheiden.

    Danke das ihr beide mir so Hoffnungen gebt :) will nicht das meine Einstellung an etwas scheitert was nie war

    Himmrich schrieb:

    sagen dass du in deiner Jugend ne schwere Zeit hattest und du etwas blödes getan hast. Dies nun sehr bereust aber es dich auch zu einer starken Persönlichkeit gemacht hat,

    nee, das würde ich nicht sagen ...eher ach war mal in ..totaler Quatsch, dass ich das mal ausprobiert habe , eine Bedeutung hat es nicht (einfach locker drüberweg gehen;-))

    Ich würde auch nichts von schwerer Zeit erzählen...ich würde nichts sagen, dass den Anschein erwecken könnte, er wäre labil.

    Einfach sagen, andere haben es gemacht, galt als cool und man wollte es mal ausprobieren und dass es nichts für dich war.

    Ich kann mich natürlich wegen der Bildqualität irren, denn ich sehe fünf Narben statt dreien. ':D

    Wäre der Termin nicht so nah, hätte ich ein Tattoo drüber gesetzt. ;)
    So kannst du tatsächlich sagen dass es jugendliche Neugierde war, oder das du dich aus doofheit beim Teppich-/Pappe schneiden verletzt hast. (Wobei das nur realistisch ist, wenn die Narben an der Außenseite sind.) Wäre die einzige relativ plausible Lüge die mir dazu einfiele.