Zitat

    Zudem: eine Benzodiazepin-Entzug ist schlimmer als ein Heroin-Entzug. Es ist DIE HÖLLE.

    Mmh, sowas wie einen Vorgeschmack hatte ich ja schon, und nehm sie trotzdem wieder |-o


    Aber ein Entzug ist irgendwann vorbei. Diese verdammten Trübungen werde ich vielleicht mein Leben lang sehen!!

    @ Heha

    ja, war ich. er bei mir auch solche tests mit dem arm durchgeführt (kennst du das) ? durch gezielte fragestellungen kommt man so dem problem näher auf die spur.dann kann man den arm nicht runterdrücken, wenn irgendwas stimmt.


    allerdings hatte ich keine globulis gegen angst.sie meinte sie wolle zunächst andere sachen probieren...

    nein, die tests mit dem arm hat er mit mir nicht gemacht.


    aber der typ kennt mich auch ziemlich gut, da es ein bekannter von uns ist und schon von vornerein weiß, was ich für ein mensch bin


    und was evtl. meine ängst auslösen könnte.


    ich kann dir echt empfehlen, dir von ihr was gegen die angst direkt zu geben, vielleicht hilfts ja!

    Zitat

    was denn für trübungen?

    Eine Art "Fäden", die im Blickfeld herumfliegen, sobald du die Augen bewegst und sind vor allem vor hellen Flächen (Wänden, Tischen, Himmel, manchmal sogar Bildschirm) sichtbar ... ein paar hat anscheinend jeder, aber es können mehr werden, und dann stören sie wirklich. Wenns dich interessiert, unter "Mouches Volantes", "Glaskörpertrübungen" dürftest du gute Infos finden.

    tinki


    ich hab grad mal nach geschaut. ich nehme zincum metallicum, das soll irgendwie für ein besseres lebensgefühl sein...keine ahnung,


    der arzt hat da irgendwas von geredet, dass das wohlgefühl aus der niere kommt und da zink is irgendwie dafür..weiß auch nimmer genau :-D


    und dann nehme ich noch staphis( ich weiß nicht genau ob das nur die abkürzung is) in der potenz D 30.


    das zincum nehm ich 3 wochen am stück und dann 3 wochen pause und dann wieder 3 wochen am stück und von den globuli hab


    ich 5 stück an einem tag genommen und dann 2 wochen später nochmal 5.


    jetzt muss ich wieder zum hömöopathen und dann schaun wir wies weiter geht...

    Zitat

    und von was kommen diese "trübungen" ?

    Ist imo nicht eindeutig geklärt ...


    Einerseits bildet sich der Glaskörper mit zunehemdem Alter zurück und Zellresten(?) knoten sich zusammen. Weil das Ganze aber schrumpft, entfernt er sich im Normalfall auch von der Netzhaut und man sieht die Dinger so gut wie nicht. Auch durch zu starken Augendruck (Glaukom) kann der Glaskörper etwas zusammengedrückt werden, wodurch imo auch solche Fäden entstehen können ... gibt wohl noch andere Ursachen und bin kein Augenarzt.


    Jedenfalls, solange dir nichts auffällt, brauchst du nicht zu suchen!! ;-)

    Zitat

    seit wann hast du denn die angsterkrankung und wie wirkt sich das aus.


    hast du ne eklärung für die ursache?

    Ist eine längere Geschichte, die sich eigentlich schon mein ganzes Leben hinzieht ... die Angst ist wohl nur ein Symptom des ganzen ... jedenfalls bin ich im jetztigen Zustand absolut unfähig, normal an der Gesellschaft "teilzunehmen" ...