Möchte von jedem gemocht werden.

    Ich habe die Angewohnheit von jedem gemocht werden zu wollen. Selbst von denen, die ich nicht mag. Das das unmöglich ist, weiß ich THEORETISCH, praktisch versuche ich es dennoch immer wieder. Ich komme einfach mit Ablehnung nicht klar und fange sofort an, an mir zu zweifeln. Ich ändere mich für Menschen, damit sie mich mögen, außerdem bin ich paranoid, das jemand über mich lästern könnte oder hinterfrage jede noch so kleine Geste mir gegenüber. Ich glaube immer, das Personen sauer auf mich sind und überlege dann krampfhaft (eher panisch) wo mein Fehler war. Oft stellt sich dann raus, das die Person überhaupt kein Problem mit mir hatte.


    Wie kann ich das abstellen? Ich mache mich damit selbst so bekloppt. Bin für jeden Tipp dankbar.

  • 2 Antworten
    Zitat

    Wie kann ich das abstellen?

    In dem du an deinem Selbtwertgefühl arbeitest und dir klar machst das du dich auch selbst lieben musst. Du musst nicht andere mögen und andere müssen dich nicht mögen.


    Schau, mich mag auch nicht jeder und ich mag andere auch nicht. Das ist so, stört mich aber nicht, weil ich auch nicht von jedem gemocht werden will. Das geht aber nur dann, wenn du Selbstsicher bist und dich selbst auch magst.


    Schau mal hier die Videos:


    Selbstwertgefühl stärken:


    https://www.youtube.com/watch?v=BfUFyM81doE


    Wie du aufhörst dir Sorgen zu machen was andere Menschen denken:


    https://www.youtube.com/watch?v=kfvLIUGhfO0