Meine damalige beste Freundin ist mit 15 schwanger geworden. Falls du irgendwie Fragen hast, wie du am besten damit umgehen kannst, wenn sie wirklich schwanger ist, dann frag ruhig :-) Ich wünsch dir schöne Tage, auch wenn der Lappi kaputt ist *:)

    Haben denn die beiden mit Kondomen verhütet, ist eines gerissen ? In dem Alter ist es auch völlig normal, dass die Periode nicht regelmäßig jeden Monat kommt. Die Hormone spielen noch vollkommen verrückt und müssen sich noch einspielen!


    Sie kann auch einen billigen Schwangerschaftstest machen mit dem Morgenurin machen, geht schnell und sie hat dann Gewissheit.

    Gut, sie wäre ja erst im 2./3. Monat, da nimmt man normalerweise noch nicht zu. Das ihr übel ist ... kann auch alles mögliche bedeuten. Ich drück ihr mal ganz stark die Daumen, dass sie nicht schwanger ist!


    Mit 14 Jahren ein Kind aufzuziehen, ist eine super große Belastung! Sie ist eigentlich noch selbst ein Kind...


    Hat sie es ihren Eltern schon erzählt? Wahrscheinlich nicht, sonst hätte sie ja vielleicht schon die Pille verschrieben bekommen. Ach man, dass tut mir echt leid...


    Aber lass dich nicht runterziehen! Du hast genug Probleme, klar, du leidest mit und du stehst ihr bei, das finde ich auch super gut.

    Sich um andere so sehr zu kümmern wie eine Mum macht auch müde, dass ist anstrengend und kann belastend sein – keine Frage! Aber pass auf dich auf, du kannst ja nur solange helfen wie du selber auch Kraft hast. Und einem Menschen gut helfen zu können, sollte sich der Helfende auch abgrenzen können. Das ist wirklich nicht einfach und mal gelingt es einem sehr gut und mal nicht.


    Und dir ist es wohl heute nicht gelungen !?

    heute fast die hölle hätte im unterricht fast geheult alles viel zu viel


    jetzt werden wir auh noch mit testen weiter bombadiert ist alles viel zu viel


    immer wenn ich alleine bin weine ich meistens weil ich mich dann in den rau geborgen und sicher fühle


    ich habe angst das mir das gleiche passiert


    http://www.youtube.com/watch?v=tsrAR78PxiY

    Test werden ja vor Weihnachten immer sehr viel geschrieben, Ende Januar bekommt ihr ja eure Zeugnisse. Hat mich auch immer geärgert, dass alle Tests und Arbeiten so konzentriert in weningen Wochen geschrieben werden mußten. Auch bei meiner Tochter war es nicht anders...wird wohl immer so bleiben :-(


    Weinen ist ja nichts schlechtes und hilft auch gut. Vorgestern habe ich einen Tag wirklich Rotz und Wasser geheult, um etwas verarbeiten zu können. Hat gut geholfen, mir gehts besser, muss mir aber noch überlegen, wie ich mit der für mich unerträglichen Situation gut umgehen kann.


    Nur wenn du nur noch heulst, dass ist natürlich nicht gut ! Es muss im Leben immer schöne und schlechte Zeiten geben, aber niemals nur schlechte, dann läuft mächtig was falsch ....

    Was für einen Satz hat er denn gesagt ?


    Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass es für dich eine unerträgliche Situation ist, dass deine Eltern sich so streiten !! Leider passiert das in vielen Elternhäusern. Auch meine Eltern haben sich wie die Kesselflicker gestritten – fürchterlich !!!!

    Ach, Weinen ist auch was Schönes, da kann man sich so herrlich reinsteigern, genau wie ins Lachen. Am liebsten möchte man gar nicht mehr aufhören. Und es hat so was Befreiendes, gell? Ich hab in deinem Alter gerne heimlich geweint. :°(


    Als Junge durfte ich das ja nicht so. ;-D Und jetzt erst recht nicht. ":/

    seit dem meine eltern sich oft streiten bricht eine welt bei denen streit zu sammen es tuht soo weh


    mein dad sagt auch oft komische setze die langsam einen sinn ergeben


    und es macht mich auch echt krank langsam alles nur stress jetzt auch noch eltern sprch tag und meine mum wird erfahren das ich im unterricht viel rede uund soo voll der scheiß

    Hast du deine Eltern oder einen von beiden mal darauf angesprochen, dass sie dir mit ihrer ewigen Streiterei wehtun ? Vielleicht ist es ihnen überhaupt nicht bewußt.


    Ich kenne dich ja nicht gut, aber bei meiner Tochter in deinem Alter war es noch so, dass sie wirklich dachte, ich müßte wissen, wie es ihr geht und was sie denkt. Natürlich nicht wortwörtlich, aber ich hätte wissen müssen, was bei ihr innen drin so abgeht.


    Das klappt natürlich nicht, jeder muss sagen, was ihn stört, was ihm wehtut. Und Eltern sind auch nur Menschen, auch wenn Kinder und Jugendliche das nicht hören und glauben wollen o:)

    Zitat

    und meine mum wird erfahren das ich im unterricht viel rede uund soo

    ;-D Früher sagten wir:


    "Wenn alles schläft, und einer spricht, so nennt man das wohl Unterricht."


    Sag deiner Mum einfach, dass du dich sehr viel über den Unterrichtsstoff unterhältst.