Morgen praktische Fahrprüfung.. Angst!!

    Hallo,


    ich habe morgen meine praktische Fahrprüfung.

    Vor gut 3 Wochen habe ich meine theoretische Prüfung direkt beim 1 mal bestanden.

    Und morgen wird es ernst.


    Ich habe heute noch eine Doppel-Fahrstunde und bin extrem nervös. Ich kann gut fahren. Aber dennoch habe ich panische Angst davor morgen durchzufallen.


    Wir fahren morgen früh zum tüv und ich erfahre meinen Fahrprüfer. Und dann fahren wir nochmal 90 Minuten die Strecken ab, die mein Fahrlehrer vom Prüfer ungefähr weiß.


    Gibt es Tipps, wie ich mich beruhigen kann? Oder Tipps wie ich während der Prüfung mich verhalten kann, trotz Nervosität?


    Ich kann seit 2 Tagen nicht schlafen und essen geht auch nicht.


    Liebe Grüße

  • 15 Antworten

    Du kannst mal drüber nachdenken was im allerallerschlimmsten Fall passieren kann....

    Nämlich dass du durchfällst, der Prüfer sagt "Danke...aber das war's noch nicht! Wir sehen uns noch mal..."

    Du nach Hause fährst...und es demnächst noch mal versuchst....

    Mehr KANN nicht passieren!

    Mach dir das klar! :)^:_D

    Bei der Vorbereitung kann doch eigentlich gar nichts mehr schiefgehen, wenn ihr sogar morgen nochmal direkt vorher übt. Klingt nach einem super Fahrlehrer :)^

    Mir hilft in solchen Situationen immer, wenn ich mir vor Augen halte, was der Worst Case ist und die Konsequenzen daraus. In diesem Falle die Prüfung nicht bestehen. Sollte es so kommen, ist eigentlich nichts Schlimmes passiert. Dann macht man sie eben nochmal und dann klappt es. Passiert jeden Tag wahrscheinlich richtig oft.

    Super wichtig ist schon mal, dass du eigentlich weißt, du kannst es.

    Ich habe meinem Prüfer gesagt, dass ich total aufgeregt bin und daraufhin war er gleich noch etwas freundlicher, als ohnehin schon. Lies heute was Schönes, oder schau dir deine Lieblingsserie an. Ich finde es auch total beruhigend, einen kleinen Spaziergang zu machen. Mach irgendwas, was dich beruhigt und glücklich macht. Du musst morgen nicht die Welt retten, nur ne Runde mit 2 anderen Menschen Autofahren :)z

    Ich glaub an dich und drück die Daumen @:)

    Genau auch mein Gedanke!


    Nicht verrückt machen, auch wenn’s leicht gesagt ist. Da spielt auch manchmal Glück und Pech mit rein... Ein anderer Verkehrsteilnehmer, der sich unberechenbar benimmt, die Laune des Prüfers und und und.


    Ich konnte nicht richtig einparken, mein Prüfer wies mich darauf hin, dass ich gerade falsch lenke...;-D, hat mich trotzdem bestehen lassen.


    Das Ärgerlichste ist doch, dass es noch mal kostet, aber ein Beinbruch ist ein Durchfallen auch nicht. So musst Du das sehen!


    Viel Erfolg morgen! @:)

    Vielen Dank für die bis jetzt super lieben Antworten.. das macht mich echt fertig. 🤧

    Ich hoffe wirklich, dass das was wird!


    Mein Fahrlehrer geht zwar von aus, aber man weiß ja nie, wie man ist wenn man nervös ist oder die anderen Verkehrsteilnehmer so mitmachen..


    Um 9:30 habe ich die Prüfung.

    Mein Fahrlehrer war ähnlich... Wir haben den Prüfer beim TÜV erfahren und mein Fahrlehrer :"den kenn ich der fährt nur zwei Strecken" so wars dann auch... Die Strecke die ich vor der Prüfung nochmal fuhr, fuhr ich dann in der Prüfung. Alles gut...

    Mehr als durchfallen gibt es nicht. Und auch das ist kein Weltuntergang.

    Alles gut für morgen und iss ne Kleinigkeit damit du nicht umkippst