Nachts plötzlich aufgewacht - Silhouete eines "Geistes" gesehen

    Hallo Forum,


    lange habe ich mir überlegt, dass hier mal zu posten. Wahrscheinlich ist es noch ein Ende eines Traums, an den ich mich nicht erinnern kann, direkt nach dem Aufwachen. Es ist mir jetzt aber schon zwei mal passiert.


    Ich bin mitten in der Nacht aufgewacht und habe am Ende des Bettes eine Art "Silhouete" gesehen. Diese sah aus wie ein Mensch der dort sitzt. Optisch war es genau das Negativ der Nacht – Sprich: Die Silhouete war hell und alles darum war dunkel wie sonst auch. Erschrocken habe ich mich beim ersten Mal wie verrückt und konnte gar nicht mehr einschlafen. Das komische daran war, dass mich diese "Silhouete" nach dem aufwachen direkt angsehen hat und den Kopf zu mir gedreht hat. Dann ist dieses "Etwas" aufgestanden und ist richtung Kleiderschrank gegangen und hinter diesem, wie ein "Geist", wohl durch die Wand gegangen.


    Da mir das schon nun zwei mal passiert ist (etwas länger her), frage ich mich – Was war das? Ein Traum den ich im Halbschlaf noch wahrgenommen habe?


    Es war definitiv ein Mensch der am Bett sitzt und sich mit dem Kopf zu mir dreht und sieht das ich wach geworden bin und dann wegläuft.

  • 87 Antworten

    Uuu ... 00:15 Geisterstunde.


    Nachdem der Überraschungseffekt nun vorbei ist, kannst du die Gestalt doch mal ansprechen. Antwort ist wohl kaum zu erwarten, aber vielleicht sonst eine Reaktion?


    Kann natürlich auch eine optische Illusion sein. Das Weggehen ergibt sich dadurch, dass du die Gestalt mit den Augen verfolgst, in Wirklichkeit ist es aber die Augenbewegung, die das Objekt scheinbar gehen lässt. Rollst du die Augen langsam zurück, kommt auch die Gestalt wieder.


    Ich möchte wetten, du kannst sie fernsteuern.

    danke, jetzt kann ich diese Nacht nicht mehr schlafen :-o ;-D


    da wir alle nicht wissen was nach dem Tod wirklich geschieht und nicht wissen was es außerhalb unserer Wahrnehmung alles gibt, kann man nicht sagen "das war kein Geist, du hast nur geträumt"


    Fakt ist, was immer es war, es ist anscheinend harmlos und sieht dir schlimmstenfalls eben gerne beim schlafen zu ;-D

    Oh nein, harmlos sind diese Geister nicht immer. :|N


    Aber dazu sag ich mal besser nichts. Das könnte gruselig werden.


    Ich funktioniere hin und wieder als Medium, ich kann mit "Toten" sprechen, glaube Geschichten dieser Art also im Prinzip schon. Aber weiß leider nicht, was man da machen kann. Was ich machen würde, weiß ich... aber das jetzt zu sagen, nützt nichts. :|N Ich hab ja ganz andere Voraussetzungen.


    Vielleicht mal mit jemandem reden, der sich damit auskennt?


    Und lieber kein Psychologen... sonst bekommst du gleich hoch dosierte Medikamente. :-o

    Also bei mir wandert öfter mal ne Geisterkatze rum. Und wenn ich umziehe, dann zieht sie mit. Zumindest ist sie einmal schon mitgezogen, als ich von meinem damaligen Wohnort nach München gezogen bin. Ist immer nur ein kurzer Augenblick wo sie mal am Boden lang läuft oder sich zur Tür hinausbewegt (nicht durch die Tür sondern ganz normal). Aber vor der hab ich keine angst. :-)

    Man kann sich mit Geistern ja auch arrangieren, sie brauchen nicht viel Platz und futtern einem nichts weg, also ganz angenehm.


    Ich habe zwei bei mir wohnen. Der eine verlegt immer meine Brille und der andere näht die Klamotten enger, die länger im Kleiderschrank liegen.