Narben über tätowieren lassen?

    Hat schon mal jemand Narben über tätowieren lassen?


    Ich schneide michvund habe deshalb Narben an fen Armen.Meine Ärztin meint man kann sie sich auch glätten lassen.Nur muss ich das dann selber bezahlen.Und dazu bin ich nicht bereit.Tattoos liebe ich.Nur weiss ich nicht,ob die Farbe halten wird auf den Narben.Hat jemand damit Erfahrungen?Nur muss wahrscheinlich auch alles verheilt sein.Ich schneide mich ja immeg noch.

  • 12 Antworten

    wir hatten bei und in der Klinik auch schon Fälle, da hat die Kasse die kosmetische OP bezahlt. Entscheidend ist der Grad der Entstellung, die Vermeidung der negativen Beeinträchtigung des Lebens durch Stigmatisierung und vor allem, dass die zu Grunde liegende Erkrankung therapiert wird.


    Da du hier die Gegenwartsform benutzt

    Zitat

    Ich schneide mich

    hast du aber zur Zeit keine Chance.

    Zitat

    Meine Ärztin meint man kann sie sich auch glätten lassen.Nur muss ich das dann selber bezahlen.Und dazu bin ich nicht bereit.

    Und du meinst, das Tattoo zahlt dir jemand?


    Es kommt stark auf deine Haut an, und wie dicht die Narben beieinander sind. Meine Haut mag Tattoos, die Farbe hält super, auch bei vernarbten Gewebe. Bei Freunden müssen die mehrfach zum Nachstechen, bis überhaupt etwas hält.


    So m Thema Preis, mein Cover Up ist am Bein, schwarz weiß, und hat 500€ gekostet. Wenn du zB den ganzen Arm willst, und dann noch mit rosa Hello Kitty Totenköpfen, kann das noch teurer werden.

    Was denn für Sprüche?


    "Aber jetzt schneiden Sie sich nicht mehr, damit meine ganze Arbeit nicht umsonst war." oder eher "Wenn Sie sich so weiter verletzten, ist meine Rente gesichert."?


    Ist ja beides sehr zutreffend. Der erste Tattoowierer den ich aufgesucht hatte hat sich nie mehr bei mir gemeldet, hat E-Mails ignoriert etc. Der Plan war, dass er die Vorlage fertig macht und sich dann bzgl Termin und Kosten meldet. Hätte er doch gleich sagen sollen, dass er keine Coverups macht....


    Ansonsten müssen die Narben mindestens 1Jahr alt sein, und natürlich keine frischen Schnitte. Also vll erstmal auf andere Körperstellen ausweichen.

    Was soll ich sonst sagen? 'Hör ganz auf dich selbst zu verletzen?' Ich bezweifel, dass sie den Spruch noch nicht kennt, und dass sie darauf hören würde. Das wäre genauso nützlich, wie nem Bulimiker sagen er soll einfach nicht kotzen, der Magersüchtigen sie solle mehr essen, und der Depressive muss einfach mal lachen und das Leben genießen.


    Meiner Meinung nach ist es sinnvoller, der TE, und vorallem Leser die die gleiche Frage haben, den Hinweis zu geben, dass die Narben gut verheilt sein müssen. Genauso würde ich dem Bulimiker raten, keine zu scharfen Dinge zu essen, und viel zu trinken, am besten Milch, um die Magensäure zu binden. Nicht, weil ich das destruktive Verhalten unterstützen möchte, sondern einfach um die Situation, die ich ja nicht verhindern kann, mit so wenig negativen Konsequenzen wie möglich zu beenden.