Stasi-Beamter !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Morgens um 7Uhr.


    Die Ehefrau serviert


    dem Stasi-Beamten das Frühstück.


    Er liest das Neue Deutschland ,


    schaut manchmal aus dem Fenster,


    nickt ab und zu ein.


    Nach drei Stunden fragt die Frau :


    "Sag mal, muß du heute nicht ins Ministerium

    "


    Da springt der Stasi-Knecht auf.


    "So ein Mist!!!!!!!!! Ich dachte ,ich sei schon längst da."




    ---------- ;-D :-D----------------


    -------------------------------- 8-) 8-)--------------------- :-( :-(


    Na vastehste jeetz !!!!!!!!!!! du Pumuckel !!!!!

    der Katrin !!!!!!!!!!!!!!

    Nach dem Haarschnitt hält der Friseur der Katrin


    den Spiegel vor :


    "Ist es so recht, mein Herr

    "


    Der Katrin schaut sich den Haarschnitt an und


    sagt dann :"Etwas länger bitte."




    Aufwachen der Katrin !!!!!


    es ist schon längst abgewickelt.


    ;-D ;-D ;-D :-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D



    Gib's zu, Nethe

    Du hast mich vermißt! Deine Sätze klingen so, als wenn Du heilfroh bist, die endlich loszuwerden. ;-D


    Übrigens wohne ich nicht in Meckpom - ich bin Dir näher als Du denkst! ;-)


    Ich wünsch Dir einen schönen guten Abend!


    :-) :-) :-) :-) :-)

    Also ich liebe meine "Feinde" wirklich - das ist einfacher,

    als mit den "Freunden"...bei den "Feinden" weiß ich wenigstens immer genau, woran ich bin... ;-)


    ;-) ;-)


    Alkohol, oh Alkohol,


    du bist mein Feind,


    das weiß ich wohl.


    Doch schon in der Bibel


    steht geschrieben,


    auch deine Feinde


    sollst du lieben. 8-)


    (Unbekannt )

    Die Freunde nennen sich aufrichtig, die Feinde sind es; daher man ihren


    Tadel zur Selbsterkenntnis benutzen sollte als eine bittere Arznei.


    Arthur Schopenhauer (eigentlich nicht sooo sehr mein Liebling... ;-), aber der Satz trifft es schon... )

    Warum laßt Ihr Euch immer so

    von Zitaten beeindrucken?


    Natürlich fällt man über seine Fehler. Jede andere Behauptung hieße, die Verantwortung von sich wegschieben. Wenn ich auf zu dünnes Eis gehe und einbreche, dann war es mein ureigenster Fehler.

    Ein Mensch, der einen anderen traf,


    geriet in Streit und sagte "Schaf"...


    Der andere sprach: "Es wär Ihr Glück,


    Sie nähmen dieses Schaf zurück"..


    Der Mensch jedoch erklärte "Nein".


    Er sah den Grund dafür nicht ein.


    Das Schaf, dem einen nicht willkommen,


    vom anderen nicht zurückgenommen


    steht seitdem, herrenlos und dumm


    unglücklich in der Welt herum.. 8-)

    Zitat

    Warum laßt Ihr Euch immer so


    von Zitaten beeindrucken?

    Äh... das hier ist der "Narzisstentreff"

    ...und außderdem macht es (mir) Spaß ! 8-)


    Immer häufiger sind es die dynamischsten, wertegewandelten und sensibelsten Mitarbeiter(... ), die sich emotional von ihrem Unternehmen (Narzisstentreff, d.Red.) trennen, weil die Sozialkonzeption - trotz sozialem Make-up - patriarchalisch und rigide (narzisstisch ???,d.Red.)ist.;-)


    Gerd Gerken


    (*1943), deutscher Trendforscher

    Gute Nacht, und schönen Dienstag für alle !!!

    .


    Reiner Kunze


    (*1933), deutscher Erzähler und Lyriker