Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!

    Ich bin doch da, Nethe *:) Moin ihr lieben Narzissten *:)

    Ich glaube, daß die Ungeduld, mit der man seinem Ziele zueilt, die Klippe ist, an der gerade oft die besten Menschen scheitern.


    Friedrich Hölderlin


    *:)

    "Auf welchen Planeten bin ich gefallen?" fragte der kleine Prinz. Auf die Erde, du bist in Afrika", antwortete die Schlange. ... "Wo sind die Menschen?" fuhr der kleine Prinz endlich fort. "Man ist ein bisschen einsam in der Wüste ..." "Man ist auch bei den Menschen einsam", sagte die Schlange. (Der kleine Prinz)

    :-D *:) :-D hallo liebe narzissten :-D *:) :-D

    An Julchen


    Ein Schmetterling


    wischt im Flatterflug


    Staub aus Deiner Seele


    Wenn das grüne Gras Dich trägt


    heilt Dich Holunder


    mit seinem Duft


    -lässt der stille See


    seine Kühle


    durch Deine Sinne fliessen


    alles heilt.


    Georges Ettlin




    :-) *:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    *:) *:) :)^:)D :-x :-x zeit_sucher+bion 8-) 8-) 8-) 8-) *:)

    Heinr.Heine 1797-1856.




    Es geht am Ende,es ist kein Zweifel,


    Der Liebe Glut,sie geht zum Teufel.


    Sind wir einmal von ihr befreit,


    Beginnt für uns die beßre Zeit,


    Das Glück der kühlen Häuslichkeit,


    Der Mensch genießt dann die Welt,


    Die immer lacht fürs liebe Geld.


    Er speist vergnügt sein Leibgericht,


    Und in den Nächten wälzt er nicht


    Schlaflos sein Haupt,er ruhet warm


    In seiner treuen Gattin Arm.




    Moin Narzissen ;-D ;-D *:) ;-) ;-) x:) x:) :-p :-o



    *:) und Hallo die Gurken, besonders Chef *:) x:) *:)

    Immer enger...


    Immer enger, leise, leise


    Ziehen sich die Lebenskreise,


    Schwindet hin, was prahlt und prunkt,


    Schwindet hoffen, hassen, lieben,


    Und ist nichts in Sicht geblieben


    Als der letzte dunkle Punkt.


    Theodor Fontane (1819-1898)


    :°(~~~~~~~~~~~~~~~~:-/:-o


    Gute Nacht @ll :-x *:)


    Licht... %-| ;-D *:)

    noch was... :)D

    Einst schwor ich dir die große Liebe


    und du... warst voller Zärtlichkeit


    Und dort wo silbern fahl


    der Mond in meinen Haaren spielte


    da ist jetzt alles blank und kahl


    Vorbei ist's mit der Zärtlichkeit


    Inzwischen ist dein Hintern ziemlich breit


    Und meiner Locken Pracht


    die hat sich sowas von davon gemacht...


    Ach Jugend komm zurück


    und küsse diesen einen Augenblick


    Und während wir herniedersinken


    denk ich, daß meine Socken ziemlich stinken.


    Nichts ist mehr wie es war.

    hm...

    Ich steh an meinem dunklen Wasser


    die Liebe sticht in meinem Herzen


    die Rose sticht in meiner Hand


    Noch denk ich:


    Soll ich die Rose werfen


    oder solll ich selber springen?


    Dann fällt mir ein:


    Bei Aldi gibt's im Sonderangebot


    das Einmannnschlauchundpaddelboot


    Nein! Das muß noch vorher sein


    Ich werf die Rose rein

    Zum Hausfrieden (Heinr.Heine ) *:) ;-) ;-) ;-D :-x :-x %-|

    Moin Moin Truppe


    ----------------------------8-) 8-) *:)


    Viele Weiber ,viele Flöhe


    Viele Flöhe,viel Jucken-


    Tun sie heimlich dir ein Wehe,


    Darfst du dennoch dich nicht mucken.




    Denn sie rächen,schelmisch lächelnd,


    Sich zur Nachtzeit--Willst du drücken


    Sie ans Herze, lieberöchelnd,


    Ach,da drehn sie dir den Rücken.


    -------------------------------------;-D ;-) ;-D :-) *:)

    Moral (Heinr.Heine) ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D %-| %-|

    Ihr weißen Mäuschen,


    nehmt euch in acht,


    Laßt euch nicht ködern,


    von weltlicher Pracht!!!!!!


    Ich rat euch,


    lieber barfuß zu laufen


    Als bei der Katze


    Pantoffel zu kaufen.


    ----------------------------:)D :)^*:) ;-) :-)

    *:) x:) :-x x:) *:) hallo narzissten *:) x:) :-x x:) *:)

    DICH


    Dich nicht näher denken


    und dich nicht weiter denken


    dich denken wo du bist


    weil du dort wirklich bist


    Dich nicht älter denken


    und dich nicht jünger denken


    nicht größer nicht kleiner


    nicht hitziger und nicht kälter


    Dich denken und mich nach dir sehnen


    dich sehen wollen


    und dich liebhaben


    so wie du wirklich bist


    Erich Fried




    :-) *:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    noch eins :-D

    Sie träumt


    Sie träumt - schwebender Blick


    offene Augen- strahlendes Blau


    leichtes Schimmern, tief wie ein See


    verführendes Lächeln, ungeschminkt


    zarte Haut: jung und weich


    schlankes Gesicht, sanfte Züge


    bedeckt von Haar - offen getragen


    ihr gegenüber: Spiegelbild im Fenster


    Sie, blickt hindurch - Sehnsucht


    Was sie denkt: ungewiss


    Was sie sieht: nicht real


    Normen Lüttich


    :-D


    :)D

    Guten Morgen *:) Freitag ist´s :-D

    Sterne und Träume


    Weißt Du noch,


    wie ich Dir die Sterne vom Himmel


    holen wollte,


    um uns einen Traum zu erfüllen?


    Aber


    Du meintest,


    sie hingen viel zu hoch ...!


    Gestern


    streckte ich mich zufällig


    dem Himmel entgegen,


    und ein Stern fiel


    in meine Hand hinein.


    Er war noch warm


    und zeigte mir,


    daß Träume vielleicht nicht sofort


    in Erfüllung gehen;


    aber irgendwann ...?!


    - Markus Bomhard -


    ----------------------------------:-) :-D


    Moin ihr Narzißten *:) :-p :-o x:) :-x |-o