*:) x:) @:) x:) *:) hallo narzissten *:) x:) @:) x:) *:)

    Ecce Homo


    Ja! Ich weiß, woher ich stamme!


    Ungesättigt gleich der Flamme


    Glühe und verzehr' ich mich.


    Licht wird alles, was ich fasse,


    Kohle alles, was ich lasse:


    Flamme bin ich sicherlich.


    Friedrich Nietzsche




    :-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    nietzsche am freitag morgen!

    und dann auch wieder mal endzeitstimmung!


    Tag meines Lebens!


    die Sonne sinkt.


    Schon steht die glatte


    Fluth vergüldet.


    Warm athmet der Fels:


    schlief wohl zu Mittag


    das Glück auf ihm seinen Mittagsschlaf?


    In grünen Lichtern


    spielt Glück noch der braune Abgrund herauf.


    Tag meines Lebens!


    gen Abend gehts!


    Schon glüht dein Auge


    halbgebrochen,


    schon quillt deines Thaus


    Thränengeträufel,


    schon läuft still über weisse Meere


    deiner Liebe Purpur,


    deine letzte zögernde Seligkeit...


    Friedrich Nietzsche


    (1844 - 1900)


    Es hat geregnet, jetzt ist wirklich alles nass, bäh, sogar die wände in meinem büro, so muss es in den tropen sein...


    ein klasse we an alle narzissten

    *:) x:) @:) x:) *:) hallo narzissten *:) x:) @:) x:) *:)

    Neue Liebe


    Herz, mein Herz, warum so fröhlich,


    So voll Unruh und zerstreut,


    Als käm über Berge selig


    Schon die schöne Frühlingszeit?


    Weil ein liebes Mädchen wieder


    Herzlich an dein Herz sich drückt,


    Schaust du fröhlich auf und nieder,


    Erd und Himmel dich erquickt.


    Und ich hab die Fenster offen,


    Neu zieh in die Welt hinein


    Altes Bangen, altes Hoffen!


    Frühling, Frühling soll es sein!


    Still kann ich hier nicht mehr bleiben,


    Durch die Brust ein Singen irrt,


    Doch zu licht ist's mir zum Schreiben,


    Und ich bin so froh verwirrt.


    Also schlendr' ich durch die Gassen,


    Menschen gehen her und hin,


    Weiß nicht, was ich tu und lasse,


    Nur, daß ich so glücklich bin.

    Zitat

    Joseph Freiherr von Eichendorff



    :-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :-/ :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    :-) @:) @:) *:) Heraklit+Sense *:) ;-D ,-D :-) :-) ;-) ;-)

    C.F.Meyer (1825-1898)






    Wer in der Sonne kämpft,


    ein Sohn der Erde,


    Und feurig geißelt


    das Gespann der Pferde,


    Wer brünstig jagt


    nach eines Zieles Ferne,


    Von Staub umwölkt-


    wie glaubte der die Sterne




    Moin Huben *:) *:) *:) *:) @:) @:) @:)


    ----------------------------------------:)D :)^*:)

    Nee, dann kommts meist nur noch härter angeschnipst. Wie ein langgezogener Hosenträger. Es ist ebenso ein Irrtum, dass die Liebe länger brennt, wenn man sie auf Sparflamme hält. Es gibt weiter Irrtümer, die sich ehern im "deutschen Volkskörper" halten. Z.B., dass


    Spinat viel Eisen enthält,


    Zucker ungesund wäre,


    Zähneputzen vor Karies schützt,


    Zähneputzen Zahnbelag (vollständig) beseitigt,


    Cola den Magen auflöst (das brühmte Experiment mit nem Stück rohem Fleisch *vogelzeig*)


    und noch viele lustige Sachen mehr.


    Ach so, "Narzistentreff" - ich muss mich noch huldigen ...

    Zitat

    Ich bin der Größte und Schlauste von Allen!

    Los, schenk mir mal einer ne Rose! ;-D

    Hm MK hier mal die Rose @:)

    hast mal gegoogelt unter den populärsten Irrtümern der Welt ;-D


    aber tu die gute Milch nicht runtermachen, gelle,


    die ist gesund :)^


    Hm, dann halt was anderes über den Urlaub :-p


    Ich geh' im Urwald für mich hin...


    Wie schön, daß ich im Urwald bin:


    man kann hier noch so lange wandern,


    ein Urbaum steht neben dem andern.


    Und an den Bäumen, Blatt für Blatt,


    hängt Urlaub. Schön, daß man ihn hat!


    Heinz Erhardt - Urlaub im Urwald ;-D ;-D


    *:) an alle Narzißten und Narzißtinnen *:)

    Hallo heraklit!

    Heinz Erhardt, Wilhelm Busch, Eugen Roth und Christian Morgenstern! Die vier sind mir die liebsten! Keiner, wirklich keiner dichtete so wie die! Einfach oberfätttt! ;-D


    Ich hab auch eins von Ehrhardt:

    :-D ;-D noch eins ;-D :-D

    Lied des Lynkeus


    Zum Sehen geboren,


    Zum Schauen bestellt,


    Dem Turme geschworen,


    Gefällt mir die Welt.


    Ich blick in die Ferne,


    Ich seh in die Näh'


    Den Mond und die Sterne,


    Den Wald und das Reh.


    So seh ich in allen


    Die ewige Zier,


    Und wie mir's gefallen,


    Gefall ich auch mir.


    Ihr glücklichen Augen,


    Was je ihr gesehn,


    Es sei, wie es wolle,


    Es war doch so schön!

    Zitat

    Goethe



    :-D @:) ;-D @:) :-D


    *:) 8-)´ *:)


    :)D

    Na bion, dein erstes Gedicht klang mehr nach Märtyrer als nach Narzist. ;-) Leider ... verdammt noch mal, leider stimmt oft, was dort geschrieben steht.


    Aber Goethe war doch blöd! Alter blöder Goethe.


    ;-D

    So ein Urteil über einen großen Literaten :°(

    Matthias Schweighöfer - :-o


    Goethe war das Glas Wasser, das richtig voll war und gut geschmeckt hat, und Schiller war eher das halbe Glas Whisky, das auch gut geschmeckt, aber nachgewirkt hat.


    oder


    Schiller war Rock 'n' Roll, Goethe war Pop......

    @ :) @:) moin ihr Narzißten,

    wo sind die Huldigungen ???

    Na ja. Cäsar und Napoleon, von den mittelalterlichen "Helden" ganz abgesehen, werden von der Geschichte auch verehrt. Dabei haben sie (im Namen der Ehre, ihrer Minderwertigkeitskomplexe und ihres verletzten Egos) gemeltzelt was das Zeugt hält und würden - hätten sie zeitgenössisch gewirkt - heute in Den Haag vorm Tribunal stehen.


    Medizinisch betrachtet war Schiller in erster Linie Alkoholiker. ;-)


    Und Goethe war auch irgendwie realitätsverlustig. Wer landläufig als das letzte "Universalgenie" gilt, aber als 73jähriger (oder irgendwie in dem Alter) einem 17jährigen Mädchen einen Heiratsantrag macht ... nee, das ist reichlich verstrahlt. ;-D


    Was meinstn du, was aus den beiden geworden wäre, wenn's damals schon Kokain gegeben hätte? Hähää. ;-D

    Lustige Literatur vielleicht ???

    so a lá Heinz Erhardt ;-D


    Es war einmal ein Muselmann,


    der trank sich einen Dusel an,


    wann immer er nur kunnt.


    Er rief dann stets das Muselweib,


    wo es denn mit dem Fusel bleib',


    denn Durst ist nicht gesund.


    Und brachte sie die Pulle 'rein,


    gefüllt mit süßem Muselwein,


    dann trank er


    und trank er,


    hin sank er


    als Kranker,


    bis gottseidank er


    unterm Tische verschwund.


    :)D :)D :)D :)D

    @:) @:) @:) MK+bion+Heraklit+KätheLotta+Edzi+Sense ;-D

    Oskar Wilde (1854-1900)






    ;-D ;-) :-) :-) ;-D *:) *:)




    Um Freunde zu haben,


    braucht man nur gutmütig zu sein.


    Aber


    wenn jemand keinen Feind


    hinterläßt,


    muß er mittelmäßig


    gewesen sein.


    ----------------------8-) 8-) *:) *:) :)D :)^

    *:) x:) @:) x:) *:) hallo narzissten *:) x:) @:) x:) *:)

    GEDANKE


    Das Serum gegen die bilderüberflutete Welt ist unsere Sprache. Wer hier Klarheit sucht und findet, erschafft sich ein Immunsystem, gegen das so leicht keine Zivilisationsviren ankommen.

    Zitat

    Octavian



    :-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´