-Lotta-

    Zitat

    Identifizierst du dich vielleicht mit diesem Menschen? Hält er dir einen Spiegel vor???

    Ja, natürlich. Er ist für mich eine Art Wegweiser in die Richtung, in die ich nicht möchte. Obwohl ich gleichzeitig insgeheim fühle, dass irgendwo dort meine Vaterstadt liegen muss ... :-(

    Epikur *:) *:) :-) :-) :-D :-D *:) %-| %-| %-| %-| :°(

    Ich habe die Selbstgenügsamkeit


    nicht gepriesen,


    um mich durchaus nur mit schlichten


    und billigen Speisen


    zu ernähren,


    sondern um instande zu sein,


    mich damit zufrieden zu geben.




    *:) *:) Sense :-x :-x ;-)


    *:) *:) Lotta :-x :-x |-o


    *:) *:) Heraklit :-o :-o ;-)


    Hallo Edzi--------;-) ;-) ;-) ;-) :-) :-D



    Moin Ihr Lieben !!! Besonders der Chef !!! *:)

    Zitat

    Ja, natürlich. Er ist für mich eine Art Wegweiser in die Richtung, in die ich nicht möchte. Obwohl ich gleichzeitig insgeheim fühle, dass irgendwo dort meine Vaterstadt liegen muss ...

    :-D Dann bist du ja hier richtig !!! Kennst du vielleicht auch ein paar schöne Zitate ???


    :-)


    //So ein paar gelehrte Zitate zieren den ganzen Menschen.


    Heinrich Heine


    (1797 - 1856)//


    8-)´

    Morschn Lotta*:) *:) Heraklit *:) *:) Sense *:) *:)

    Ein Mann


    sitzt im Gefängnis,


    weil er mit


    vier Frauen gleichzeitig


    verheiratet war.


    Fragt sein Zellengenosse:


    "Biste zur Strafe hier-----


    oder zur Erholung."




    Ist Edzi jetzt im Knast.


    --------------------------------------:-p :-p

    Morschn Lotta*:) *:) Heraklit *:) *:) Sense *:) *:)

    Ein Mann


    sitzt im Gefängnis,


    weil er mit


    vier Frauen gleichzeitig


    verheiratet war.


    Fragt sein Zellengenosse:


    "Biste zur Strafe hier-----


    oder zur Erholung."




    Ist Edzi jetzt im Knast.


    --------------------------------------:-p :-p

    Friedrich Nietzsche (1844-1900)

    Liebeserklärung x:) x:) x:)


    (bei der aber der Dichter in eine Grube fiel -):-o


    Oh Wunder! Fliegt er noch?


    Er steigt empor, und seine Flügel ruhn?


    Was hebt und trägt ihn doch?


    Was ist ihm Ziel und Zug und Zügel nun?


    Gleich Stern und Ewigkeit


    Lebt er in Höhn jetzt, die das Leben flieht,


    Mitleidig selbst dem Neid –:


    Und hoch flog, wer ihn auch nur schweben sieht!


    Oh Vogel Albatross!


    Zur Höhe treibt’s mit ew’gem Triebe mich.


    Ich dachte dein: da floss


    Mir Thrän’ um Thräne, – ja, ich liebe dich!


    :------------???-----------:°(------------:-p


    Erholt euch schön am Wochenende! ;-D :-x x:)


    Nethe-------*:) :-x ;-)


    heraklit------*:) ;-) |-o


    Lotta--------*:) :-o :-D


    und Edzi ;-D ;-) *:)


    :-p


    8-)´

    Mir Thrän’ um Thräne, – ja, ich liebe dich! - Schööön :-)

    Meine Freude ist so groß,


    daß sie vom Kummer Tränen borgt,


    sich zu entladen.


    Friedrich von Schiller


    (1759 - 1805), deutscher Dichter und Dramatiker


    (den ich vorhin erst besucht hab ;-) )


    x:)x:)x:)


    Schönes Wochenenden euch !!! *:)

    Rotgäbbchen(Lene Voigt 1891-1962):)D |-o |-o |-o |-o *:)

    Dr Wolf schlief


    nach däm Reggordfriehschstick


    ein und schnarchte


    so laut,


    daß draußen de Boomschtämme waggelten.


    Da gam ä Jächer angeleiert,


    heerte das Schnarchen


    un dachte:


    "Ich gann mr nich hälfen:


    Das ist doch direggt unweiblich


    von där alten Frau.


    so drufflos zu rasseln!!!!!"


    Dann ginkr nein ins Heischen


    un märkte nadierlich gleich,


    wen'r da im Bette


    vor sich hatte.


    --------------------------------:-x :-x


    Morschn die Truppe *:) *:)



    Schönes Wochenende!!! *:)

    Die Made ;-D


    Heinz Erhard


    ----------------------------------------------------------------------:-o


    Hinter eines Baumes Rinde


    wohnt die Made mit dem Kinde.


    Sie ist Witwe, denn der Gatte,


    den sie hatte,


    fiel vom Blatte.


    Diente so auf diese Weise


    einer Ameise


    als Speise.


    Eines Morgens sprach die Made: »Liebes Kind, ich sehe grade,


    drüben gibt es frischen Kohl,


    den ich hol'.


    So leb denn wohl.


    Halt! Noch eins,


    denk, was geschah,


    geh nicht aus,


    denk an Papa!«


    Also sprach sie und entwich.


    Made Junior jedoch schlich


    aus der Wohnung, und das war schlecht,


    denn schon kam ein Specht


    und verschlang die kleine fade Made


    ohne Gnade. -


    Schade.


    :-p :-p


    Moin NetheLottaSense ;-D *:) *:)

    Du frächer Gadette *:) *:) ;-:-D :-D :-D *:) *:) *:) *:)

    "Habbch dich endlich erwischt,


    du frächer Gadette"riefr,


    holte aus dr Giche dr Großmudder ihre


    Gefliechelschäre


    un schnibbelte behutsam dn Wolfsbalch uff.


    Das war nu vielleicht änne Freide,


    wie die beeden


    wieder ans Dageslicht gegollert gam !!!!!;-D


    Die alte Frau butzte ihre Brille,


    die da drinne gans angeloofen war,


    un Rotgäbbchen schtobbte


    dn Wolfsbauch voll Brigetts


    ausn Gohlngasten


    un nähte dann das beese Dier


    wieder zusamm.




    *:) *:) Sense-Heraklit-Lotta *:) *:)


    und unser alte Edzi :-D :-D


    der geiert wohl aufm Familientag herum ;-) ;-) :-) *:)



    das beese Dier :-D

    Man muß eher prüfen,


    mit wem man ißt und trinkt,


    als was man ißt und trinkt.


    Denn ohne einen Freund ist das Leben


    wie das Fressen von Löwe und Wolf.


    Epikur von Samos


    (341 - 271 v. Chr.), griechischer Philosoph


    8-)´


    Moin Narzissen, Narzissten und Fans - und


    vor allem der Chef !!! *:)