*:) :-D *:) hallo narzissten *:) :-D *:)

    Der Schnupfen


    Ein Schnupfen hockt auf der Terasse,


    auf daß er sich ein Opfer fasse


    - und stürzt alsbald mit großem Grimm


    auf einen Menschen namens Schrimm.


    Paul Schrimm erwidert prompt: "Pitschü!"


    und hat ihn drauf bis Montag früh.


    Christian Morgenstern




    :-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :-/ :- :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    ;-D :-D |-o :-D ;-D

    Logik


    Die Nacht war kalt und sternenklar,


    Da trieb im Meer bei Norderney


    Ein Suahelischnurrbarthaar. -


    Die nächste Schiffsuhr wies auf drei.


    Mir scheint da mancherlei nicht klar,


    Man fragt doch, wenn man Logik hat,


    Was sucht ein Suahelihaar


    Denn nachts um drei am Kattegatt?


    Joachim Ringelnatz


    8-)´


    :)D

    Moin Nethe und Sense *:)

    Sonntagmorgen ists :-D


    Was seid ihr nicht lange im Bett geblieben ???


    Wer die Grausamkeit der Natur und der Menschen einmal erkannt hat, der bemüht sich, selbst in kleinen Dingen, wie dem Niedertreten des Grases , schonungsvoll zu sein.


    Christian Morgenstern


    x:) x:) x:) x:)


    Moin Lotta :)D


    Moin Kinderreimbion ;-D :-p


    Schönen Sonntag euch *:)

    Was seid ihr nicht lange im Bett geblieben???

    Die beiden stehen mit den Hühnern auf - sehr lobenswert !!! 8-)´


    Hühnerhofmoral


    Es war einmal ein Huhn,


    das hatte nichts zu tun.


    Da zog es heiße Höschen an


    und nahm sich einen Hahn als Mann.


    Der aber machte aus der Pute


    ganz einfach eine -


    von vielen.


    Rolf Handke


    (*1942)

    *:) :-D *:) hallo narzissten *:) :-D *:)

    Romanze


    Romanze, die am Nachmittag


    Gern traumhaft nickt und singt im Hag,


    Wo überm schattendunklen Teich


    Die Zweige säuseln sacht und weich –


    Einst warst du, da ich wild und frei,


    Ein Kind, doch wissend, Tag für Tag


    Dir lauschend unterm Baume lag,


    Ein seltner bunter Papagei


    Aus einem fremden Wunderland,


    Den ich doch Laut für Laut verstand.


    Doch nun umkreist den Weltenbau


    Der Kondorflug der Zeit so rauh,


    Daß in der tosenden Gefahr


    Ich aller seligen Muße bar.


    Und wenn mit sanfterem Flügelschlag


    Den unruhvollen Geist ein Tag


    Auch wohl entführt in Träumerei'n –


    Dann litte meine Seele Pein,


    Wenn sie bei Leier und Gesang


    Nicht bebte mit dem Saitenstrang.


    Edgar Allan Poe




    :-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :-/ :- :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    Gestern so früh - und heute ???

    Auf Grashüpfer und Heimchen


    Die Poesie der Erde ist nie tot:


    Sucht jeder Vogel schwach im Sonnenlicht


    Ein kühles Baumversteck, läuft das Gerücht


    Die Hecken lang, das Feld sei frisch gemäht —


    Es ist des Grashüpfers. Sein Singen steht


    Für Sommerwohligkeit; nichts unterbricht


    Sein Glück, denn schwärmt er einmal nicht,


    Ruht er bequem auf einem weichen Beet.


    Die Erde wird an Poesie nie ärmer:


    Am Winterabend, wenn der Frost zuvor


    Ein Schweigen sponn, da schrillt vom Herd der Klang


    Des Heimchenlieds, wird warm und immer wärmer


    Und scheint dem, der sich dösend halb verlor,


    Des Grashüpfers auf einem grünen Hang.


    John Keats (1795-1821)


    ---------------------------------x:) :-o


    Moin, wo seid ihr heute???


    ;-D


    *:) *:) -------------------------:°(

    Hier *:) Moin heraklit !!!

    Den Beiden ist wohl das sonntägliche Frühaufstehen nicht bekommen ??? (ich wußte es, daß sowas nicht gesund sein kann... %-| )


    Ist der Oktober warm und fein,


    kommt ein scharfer Winter drein;


    ist er aber naß und kühl,


    mild der Winter werden will.


    (Bauernregel)


    Also :-/ - der Winter wird ...gemischt !!! 8-)´

    *:) Hier auch :-) Moin Lotta :-x und heraklit :-x ;-)

    Zitat

    ich wußte es, daß sowas nicht gesund sein kann...

    vor allem, wenn man ganz spät ins Bett kommt, weil man sich im Osten verfahren hat :°(, wobei: wirklich ärgerlich sind doch immer wieder die Raser und Drängler im Westen >:( ;-D, alle so oberwichtig %-|...


    John Keats :-D :-D


    Du ungestüm Verliebte auf den Höhn,


    dein Mund küsst in die Luft,


    doch gräm dich nicht:


    Nie schwindet sie,


    obwohl sie dir entrinnt.


    Und immer liebst du.


    immer bleibt sie schön.


    :-~~~~~~~~~~~~~~~~:°( x:) x:)


    Schöne Woche euch allen! :-) *:)


    :)D

    *: lotta *:) sense *:) heraklit *:) nethe *:) edzi *:)

    Mittagszauber


    Goldstaub die Luft! - Der stille Park verträumt,


    Die Rosen schwer, vom eignen Dufte trunken,


    Und jeder Halm von weißem Licht umsäumt,


    Und selbst das Erlenlaub in Schlaf versunken.


    Es ist so still - nur dann und wann im Hag


    Ein Wachtelruf, des Hähers Liebeslocken,


    Ein schluchzend abgebrochner Amselschlag,


    Ein kurzes Brausen wie versunkne Glocken.


    Ich selbst verträumt, das Auge sonnenschwer,


    Es flutet über mich mit schwüler Welle,


    Ein blauer Falter taumelt um mich her,


    Vom Schilfe tönt das Schwirren der Libelle.


    In meiner Seele wird es licht und weit,


    Ein Schwanken ist's, ein selig Untergehn. ...


    Des Sommertags verlor'ne Einsamkeit


    Fühl ich wie gold'ne Nebel mich umwehn.


    Noch sieht mein Aug' ein fallend Rosenblatt,


    Ein Wasserhuhn ist taumelnd aufgeflogen.


    Ich sinke hin - so still und traumesmatt


    Und treibe steuerlos auf Traumeswogen.


    Hedwig Dransfeld




    :-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :-/ :- :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´