Oh :-D Aha ;-D *:) peaceful x:) bion %-|:-/ *:)

    Wenn eine Frau


    fremd geht *:)


    (oder bekannt ;-D ;-) :-D)


    heißt das nicht,


    daß sie ihren Mann


    auch betrügt.


    Meist gibt sie nur weg,


    was er nicht wollte.


    --------------------------8-) 8-)


    Gutes Nächtle:




    bion x:) x:) *:)


    peaceful ;-) :-D *:)


    Lotta :-x :-x :-D *:)


    Heraklit :-) ;-) :-D *:)


    Sense :-x x:) :-D *:)


    und der liebe Edzi ;-) ;-) ;-) *:) *:)



    :-D 4444 - Gratuliere Nethe! :-x :-p :-o *:)

    Außerdem zum Wort der Woche: schnurbeln ;-D x:)


    Sonderauszeichnung von der Wortfindungskommision! :-D ;-)


    :-o~~~~~~~~~~~~~~~~~|-o


    Der Narr


    Er war nicht unbegabt. Die Geisteskräfte


    Genügten für die laufenden Geschäfte.


    Nur hatt' er die Marotte,


    Er sei der Papst. Dies sagt' er oft und gern,


    Für jedermann zum Ärgernis und Spotte,


    Bis sie zuletzt ins Narrenhaus ihn sperrn.


    Ein guter Freund, der ihn daselbst besuchte,


    Fand ihn höchst aufgeregt. Er fluchte:


    »Zum Kuckuck, das ist doch zu dumm.


    Ich soll ein Narr sein und weiß nicht warum.«


    »Ja«, sprach der Freund, »so sind die Leute.


    Man hat an einem Papst genug.


    Du bist der zweite.


    Das eben kann man nicht vertragen.


    Hör zu, ich will dir mal was sagen:


    Wer schweigt, ist klug.«


    Der Narr verstummt, als ob er überlege.


    Der gute Freund ging leise seiner Wege.


    Und schau, nach vierzehn Tagen grade,


    Da traf er ihn schon auf der Promenade.


    »Ei«, rief der Freund, »wo kommst du her?


    Bist du denn jetzt der Papst nicht mehr?«


    »Freund«, sprach der Narr und lächelt schlau,


    »Du scheinst zur Neugier sehr geneigt.


    Das, was wir sind, weiß ich genau.


    Wir alle haben unsern Sparren,


    Doch sagen tun es nur die Narren.


    Der Weise schweigt.«


    Wilhelm Busch


    ;-)~~~~~~~~~~~~~~~~~~8-)


    x:)liche Grüße an den Rest der Murmeltruppe x:)


    *:)


    8-)´

    *:) :-D lotta ~ sense ~ heraklit ~ nethe ~ edzi :-D *:)

    der wilhelm wieder mal :-D :-D *:) :-D :-D




    Kritik des Herzens


    Es saß in meiner Knabenzeit


    Ein Fräulein jung und frisch


    Im ausgeschnittnen grünen Kleid


    Mir vis-à-vis bei Tisch.


    Und wie's denn so mit Kindern geht,


    Sehr frömmig sind sie nie,


    Ach, dacht ich oft beim Tischgebet,


    Wie schön ist doch Marie!


    Wilhelm Busch




    und nun die kinderschaar:


    :-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    :- :-) ;-)

    In memoriam memoriae


    Die Erinn´rung ist eine mysteriöse


    Macht und bildet die Menschen um.


    Wer das, was schön war, vergisst, wird böse.


    Wer das, was schlim war, vergisst, wird dumm.


    Erich Kästner


    *:)

    *:) Sense:-xbionx:)Lotta?:-/Heraklit;-D-Edzi:-D *:) *:) *:)

    Ein Narr hat Glück


    in Masse


    Wer klug,


    hat selten Schwein,


    Und schleunig in die Kasse


    Trat halt er wieder ein.




    Moin die Murmeltruppe :-D ;-D




    Wo ist bigmetall die Knallcharge ???;-) :-D



    *:) Moin Nethe und Murmeltruppe :-)

    :- alle noch am schnarchen???


    %-|~~~~~~~~~~~~~~~~:-p


    Der Engel


    Mit einem Neigen seiner Stirne weist


    er weit von sich was einschränkt und verpflichtet;


    denn durch sein Herz geht riesig aufgerichtet


    das ewig Kommende das kreist.


    Die tiefen Himmel stehn ihm voll Gestalten,


    und jede kann ihm rufen: komm, erkenn -,


    gib seinen leichten Händen nichts zu halten


    aus deinem Lastenden. Sie kämen denn


    bei Nacht zu dir, dich ringender zu prüfen,


    und gingen wie Erzürnte durch das Haus


    und griffen dich als ob sie dich erschüfen


    und brächen dich aus deiner Form heraus.


    Rainer Maria Rilke


    :-o~~~~~~~~~~~~~~~~~;-)


    Schönes Wochenende :-x


    :)D

    Ach ,so tief und reich,Sense:)D :-D %-| *:) *:) :-x :-x x:)

    Friedrich Hebbel (1813-1863)


    -------------------------------:)D :-D


    Die irdischen Freuden


    sind Stufen,


    auf welchen wir


    zur Seligkeit


    emporsteigen.


    -----------------------------:)D :-/ %-|

    :-x so tief :-D ;-) und reich :-o ??? ;-) :-p %-| x:)

    Selbstgefühl


    Jeder ist doch auch ein Mensch! –


    Wenn er sich gewahret,


    Sieht er, daß Natur an ihm


    Wahrlich nicht gesparet,


    Daß er manche Lust und Pein


    Trägt als Er und eigen;


    Sollt' er nicht auch hinterdrein


    Wohlgemuth sich zeigen?


    J. W. Goethe


    :-~~~~~~~~~~:-/


    *:)

    Nachtgedicht

    Dich bedecken


    nicht mit Küssen


    nur einfach


    mit deiner Decke


    (die dir


    von der Schulter


    geglitten ist)


    daß du


    im Schlaf nicht frierst


    Später


    wenn du


    erwacht bist


    das Fenster zumachen


    und dich umarmen


    und dich bedecken


    mit Küssen


    und dich


    entdecken


    Erich Fried


    :-x~~~~~~x:)


    8-)

    ** Moin Fangguchnmoongdeer(

    ) :-D :-D ;-) ;-) *:) *:)


    Grünet die Hoffnung,


    halb hab ich gewonnen;


    blühet die Treue,


    so hab ich gesiegt,


    Ist nur mein Glücke


    nicht gänzlich zeronnen,


    Wahrlich,


    so bin ich


    von Herzen vergnügt.






    Morgengruß an die ganze Murmeltruppe