• Narzisstentreff im Forum

    Tagesgebet der Narzissten.!!!!!!!!!! Matthias Claudius(Abendlied) Wir stolzen Menschenkinder Sind eitle arme Sünder Und wissen gar nicht viel; Wir spinnen Luftgespinnste Und suchen viele Künste Und kommen weiter von dem Ziel.
  • 5 Antworten

    *:) *:) *:) *:) *:) Liebhaber :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D

    Goethe:


    -----------------------------:-x :-x :-x x:) x:) x:)


    Ein Liebhaber


    sollte gegen


    seine Geliebte,


    so sparsam mit Geschenken sein,


    als sie gegen ihn


    mit Gunstbezeugungen


    sein soll.


    Man erweitert sich


    den Magen


    vom vielen Essen.


    ----------------:-o :-p :-o :-p *:)

    Also DAS ... gefällt mir nicht, Nethe.

    Zumindest, was die Aufgaben des Liebhabers betrifft... ;-D


    Ein unbezahlbarer Liebhaber ist einer,


    der alles bezahlt.


    © Germund Fitzthum


    (*1938)


    :-D

    *:) :-D lotta ~ sense ~ heraklit ~ nethe ~ edzi :-D *:)

    Fluchtpunkt


    zerbrechlich


    wie das


    durch ein Prisma fallende Licht


    der unter dem Aufprall der Farben


    zersplitternde Schlaf


    eindringlicher noch


    als das


    von Träumen entstellte Gesicht


    die zerberstenden Bilder


    Treibsand


    das Bewusstsein


    hellwach


    der Tastsinn der Seele


    und neu bestimmst du


    den Fluchtpunkt


    in der Perspektive


    des Tages


    Ursula Steck




    :-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    *:) Hallo ihr ALLE hier *:)

    Für ewig


    Denn was der Mensch in seinen Erdeschranken


    Von hohem Glück mit Götternamen nennt:


    Die Harmonie der Treue, die kein Wanken,


    Der Freundschaft, die nicht Zweifelsorge kennt;


    Das Licht, das Weisen nur zu einsamen Gedanken,


    Das Dichtern nur in schönen Bildern brennt –


    Das hatt ich all, in meinen besten Stunden,


    In ihr entdeckt und es für mich gefunden.


    Goethe


    ;-):-|~~~~~~~%-|:-D


    x:)

    *:) :)D Lottas Geist :-x Sense x:) bion |-o |-o *:) *:) *:)

    Goethe :




    Ein Mann ist nicht immer bequem :-D :-D


    -------Lottas Geist--------;-) ;-) :-D




    Ein Mensch,


    der um anderer willen,


    ohne daß es seine


    eigene Leidenschaft,


    sein eigenes Bedürfnis ist,


    sich um Geld


    oder Ehre


    oder sonst was abarbeitet,


    ist immer ein Tor.


    --------------------------- 8-) 8-)

    ** Isses Lähm noch frisch.

    :)D :-D %-| :-p :-o *:)


    Goethe:


    ----------------------------8-) 8-)


    Ich halt es für wahr,


    daß die Humanität


    endlich siegen wird,


    nur fürcht ich,


    daß zu gleicher Zeit


    die Welt ein großes Hospital


    und einer des anderen


    humaner Krankenwärter sein werde.




    Moin Truppe-Moin Edzi ;-) :-D ;-D ;-)x:) :-x *:)



    ** Isses Lähm noch frisch.

    :)D :-D %-| :-p :-o *:)


    Goethe:


    ----------------------------8-) 8-)


    Ich halt es für wahr,


    daß die Humanität


    endlich siegen wird,


    nur fürcht ich,


    daß zu gleicher Zeit


    die Welt ein großes Hospital


    und einer des anderen


    humaner Krankenwärter sein werde.




    Moin Truppe-Moin Edzi ;-) :-D ;-D ;-)x:) :-x *:)



    Goethe *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) :-D :-D *:) *:) *:)

    Der Mensch


    braucht


    nur wenige Erdschollen,


    um drauf zu genießen,


    weniger,


    um drunter zu ruhen.




    --------:-/ :-/ :-| :-|:°(%-|-----*:) *:)



    Moin Nethe liebt Goethe ;-D

    %-| :-x |-o :-p ;-) :-) x:) 8-) :-| :-o >:( :)D


    Chancen


    Friedrich Schiller (1868-1923)


    Niemand hat mich gefragt ob ich Leben will,


    also kann mir auch niemand sagen wie ich leben soll!!


    Schönen Tag ihr Narzißten :-D *:) *:) *:)

    *:) lotta *:) sense *:) heraklit *:) nethe *:) edzi *:)

    liebe


    zartes scheues reh


    knospe


    melodie


    einer sekunde


    ewigkeiten tanz


    so still


    so sanft


    verwunschen


    ihr blick


    ihr atem


    nach innen versenkt


    liebe


    bittersüss


    ein inniger kuss


    ein ewiger schmerz


    doch


    stetig und stetig


    der duft


    ihres wissens


    ein feines ahnen


    tröstend und kühl


    Susanne Mette




    :-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    Sigmar Schollak *:) *:) *:) :-D :-D :-D *:) *:) *:) *:)

    Betrug zahlt


    sich nicht aus.


    Meinen


    die Betrogenen.




    Nahmd Gemeinde :-x :-x :-x


    -------------------------------------8-) 8-)

    Nacht und Morgen - Gemeinde ;-) *:)

    An das Herz


    Willst du nicht dich schliessen,


    Herz, du offnes Haus!


    Worin Freund' und Feinde


    Gehen ein und aus?


    Schau, wie sie verletzen


    Dir das Hausrecht stets!


    Fühllos auf und nieder,


    Polternd, lärmend geht's.


    Keiner putzt die Schuhe,


    Keiner sieht sich um,


    Staubig brechen alle


    Dir ins Heiligtum;


    Trinken aus den goldnen


    Kelchen des Altars,


    Schänden Müh' und Segen


    Dir des ganzen Jahrs;


    Werfen die Penaten


    Wild vom Herde dir,


    Pflanzen drauf mit Prahlen


    Ihr entfärbt Panier.


    Und wenn zu verwüsten


    Nichts sie finden mehr,


    Lassen sie im Scheiden


    Dich, mein Herz, so leer!


    Nein! Und wenn nun alles


    Still und tot in dir,


    O, noch halt dich offen,


    Offen für und für!


    Lass die Sonne scheinen


    Heiss in dich herein,


    Stürme dich durchfahren


    Und den Wetterschein!


    Wenn durch deine Kammern


    So die Windsbraut zieht


    Lass dein Glöcklein stürmen,


    Schallen Lied um Lied!


    Denn noch kann's geschehen,


    Dass auf irrer Flucht


    Eine treue Seele


    Bei dir Obdach sucht!


    Gottfried Keller


    :-|~~~~~~~~~~~%-|


    Grüße an ALLE...x:)


    :-x

    Moin die Sense---sehr schön :-x :-x x:) x:) *:) *:) *:) ;-D

    Wolfgang Tilgner:






    -------------------------------8-) 8-)


    Die einen drehen sich


    nach jedem Wind,


    die anderen merken


    überhaupt nicht,


    daß einer weht.






    ---------------------------------%-| %-|

    Einen schönen Mittwoch wünsch ich euch !!! *:)

    Gott hat den Mittwoch geschaffen,


    um uns daran zu erinnern,


    daß wir Dienstag in Verwirrung waren.


    Multatuli


    (1820 - 1887)


    8-)´


    Stimmung !!! :-D Konfetti !!! :-D Heute wird die Woche geteilt !!!

    Moin großmütterlicher Geist ;-D *:)

    Man braucht zwei Jahre,


    um sprechen zu lernen,


    und fünfzig,


    um schweigen zu lernen.


    Ernest Hemingway


    :-x x:) :-o :-p :-) :-D 8-)


    Moin Nethegoethe ;-D


    Moin Sense *:)


    Und moin kinderscharbion :-D