*:) :)D Lottas Geist :-x Sense x:) bion |-o |-o *:) *:) *:)

    Goethe :




    Ein Mann ist nicht immer bequem :-D :-D


    -------Lottas Geist--------;-) ;-) :-D




    Ein Mensch,


    der um anderer willen,


    ohne daß es seine


    eigene Leidenschaft,


    sein eigenes Bedürfnis ist,


    sich um Geld


    oder Ehre


    oder sonst was abarbeitet,


    ist immer ein Tor.


    --------------------------- 8-) 8-)

    ** Isses Lähm noch frisch.

    :)D :-D %-| :-p :-o *:)


    Goethe:


    ----------------------------8-) 8-)


    Ich halt es für wahr,


    daß die Humanität


    endlich siegen wird,


    nur fürcht ich,


    daß zu gleicher Zeit


    die Welt ein großes Hospital


    und einer des anderen


    humaner Krankenwärter sein werde.




    Moin Truppe-Moin Edzi ;-) :-D ;-D ;-)x:) :-x *:)



    ** Isses Lähm noch frisch.

    :)D :-D %-| :-p :-o *:)


    Goethe:


    ----------------------------8-) 8-)


    Ich halt es für wahr,


    daß die Humanität


    endlich siegen wird,


    nur fürcht ich,


    daß zu gleicher Zeit


    die Welt ein großes Hospital


    und einer des anderen


    humaner Krankenwärter sein werde.




    Moin Truppe-Moin Edzi ;-) :-D ;-D ;-)x:) :-x *:)



    *:) lotta *:) sense *:) heraklit *:) nethe *:) edzi *:)

    liebe


    zartes scheues reh


    knospe


    melodie


    einer sekunde


    ewigkeiten tanz


    so still


    so sanft


    verwunschen


    ihr blick


    ihr atem


    nach innen versenkt


    liebe


    bittersüss


    ein inniger kuss


    ein ewiger schmerz


    doch


    stetig und stetig


    der duft


    ihres wissens


    ein feines ahnen


    tröstend und kühl


    Susanne Mette




    :-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    Nacht und Morgen - Gemeinde ;-) *:)

    An das Herz


    Willst du nicht dich schliessen,


    Herz, du offnes Haus!


    Worin Freund' und Feinde


    Gehen ein und aus?


    Schau, wie sie verletzen


    Dir das Hausrecht stets!


    Fühllos auf und nieder,


    Polternd, lärmend geht's.


    Keiner putzt die Schuhe,


    Keiner sieht sich um,


    Staubig brechen alle


    Dir ins Heiligtum;


    Trinken aus den goldnen


    Kelchen des Altars,


    Schänden Müh' und Segen


    Dir des ganzen Jahrs;


    Werfen die Penaten


    Wild vom Herde dir,


    Pflanzen drauf mit Prahlen


    Ihr entfärbt Panier.


    Und wenn zu verwüsten


    Nichts sie finden mehr,


    Lassen sie im Scheiden


    Dich, mein Herz, so leer!


    Nein! Und wenn nun alles


    Still und tot in dir,


    O, noch halt dich offen,


    Offen für und für!


    Lass die Sonne scheinen


    Heiss in dich herein,


    Stürme dich durchfahren


    Und den Wetterschein!


    Wenn durch deine Kammern


    So die Windsbraut zieht


    Lass dein Glöcklein stürmen,


    Schallen Lied um Lied!


    Denn noch kann's geschehen,


    Dass auf irrer Flucht


    Eine treue Seele


    Bei dir Obdach sucht!


    Gottfried Keller


    :-|~~~~~~~~~~~%-|


    Grüße an ALLE...x:)


    :-x

    Moin die Sense---sehr schön :-x :-x x:) x:) *:) *:) *:) ;-D

    Wolfgang Tilgner:






    -------------------------------8-) 8-)


    Die einen drehen sich


    nach jedem Wind,


    die anderen merken


    überhaupt nicht,


    daß einer weht.






    ---------------------------------%-| %-|

    Einen schönen Mittwoch wünsch ich euch !!! *:)

    Gott hat den Mittwoch geschaffen,


    um uns daran zu erinnern,


    daß wir Dienstag in Verwirrung waren.


    Multatuli


    (1820 - 1887)


    8-)´


    Stimmung !!! :-D Konfetti !!! :-D Heute wird die Woche geteilt !!!

    schwierich - du sagst es, Theorie !!! :-)

    Reinkarnation:


    Das Schicksal der Männer ist es,


    so oft wiedergeboren zu werden,


    bis sie die Frauen verstehen.


    Deshalb existiert das Universum so lange.


    Manfred Grau


    (*1948)


    ;-D

    Mascha Kalecko(1907-1975)Das geringere Übel *:) *:) :-D

    An wahren Freunden


    oft gebricht's.


    Drum sagt man:


    Besser dies als nichts.


    Doch ich werd lieber


    schirmlos naß


    und sage:


    Besser nichts als das


    ---------------------------------------------8-) 8-)