Schönen Tag euch Narzißten *:) *:) *:)

    Ich besitze so viel Ehrgeiz,


    wie nötig ist,


    um an den Dingen dieses Lebens Anteil zu nehmen,


    aber keinen,


    der mir Abscheu vor dem Platz einflößen könnte,


    auf den die Natur mich gestellt hat.


    Montesquieu


    -------;-)----------------;-)-----------------;-)


    |-o x:) |-o x:)

    Morgen, ihr Schlafmützen *:)

    Nichts wird rechts und links mich kränken,


    Folg ich kühn dem raschen Flug;


    Wollte jemand anders denken,


    Ist der Weg ja breit genug.


    ---------------------------------------------x:)


    Goethe |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o


    Servus Nethe ;-D :-D :-p


    Wo ist Ganzzeitnarzißtin Sense


    Und bion ?


    Und die vielbeschäftigte Omi ???

    Servus Heraklit *:)*:) :-o :-o :-o :-p :-p :-p *:) *:) *:)

    Der Mensch


    hilft sich selbst am besten.


    Er muß wandeln,


    sein Glück zu suchen,


    er muß zugreifen,


    es zu fassen;


    günstige Götter können leiten,


    segnen.


    Vergebens fordert der Lässige ;-D *:)


    ein unbedingtes Glück.


    Ja,wird es ihm gewährt,


    so ist's zur Stafe.




    ------------------------------8-) 8-) *:)


    Die Oma ;-) :-o :-p :-o :-p


    ist mit der Kinderkarre in town.;-D


    Wo senst


    die Sense rum :)^ :°( :-/ ^°( *:)


    Morschn bion bist hoffentlich wieder


    aus dem Sauer heraus. ;-D :-) ;-D ;-) *:)



    Nahmd ihr Lieben *:) besonders Chef x:) *:)

    Verborgenes Leid


    Im Walde wohnt mein Leid,


    Ich darf es niemand klagen,


    Zum Walde muß ich’s tragen


    Zur tiefsten Einsamkeit.


    Kommt je in künft’ger Zeit


    Ein Mensch zu jenen Gründen,


    Im Walde kann er finden


    Mein scheues Herzeleid.


    Sieht er im Walde weit,


    Recht einsam und verschwiegen,


    die tiefsten Schatten liegen,


    Das ist mein finstres Leid.


    Ludwig Uhland (1787-1862)


    :°(~~~~~~~~~~~~~~~~~:-o:-)


    Auf der Suche nach Glück


    scheint man immer dann zu glauben,


    es nicht zu kennen, wenn die Stärke fehlt,


    es festzuhalten.


    coka rybicki(?)


    ;-)~~~~~~~~~~~~:-/:-D


    :)DLasst es euch gut gehen x:) :-x ;-D


    *:)

    Mahlzeit :)D

    Helmut - tumleh Halb


    Auskunft Himmelspforte . . . ?


    "Auskunft Himmelspforte – was kann ich für sie tun,


    mit wem darf ich sie verbinden?


    Suchen sie einen Platz – wollen sie bereits hier ruhn,


    was soll ich für sie finden?"


    *


    "Hallo Sie – ich schwebe in großer Lebensgefahr,


    ich bin gerade ausgestiegen,


    vor kurzem noch war alles bestens und klar,


    aber ich kann nicht fliegen!"


    *


    Auskunft Himmelspforte – wen darf ich ihnen geben,


    wollen sie zu einen Engel vielleicht?


    Bleiben sie dran – ich werd sie auf die Leitung legen,


    und haben sie schon eingereicht?"


    *


    "Hallo Sie – legen sie mich nicht zu irgendwen,


    ich hab nur noch ganz wenig Zeit,


    Ich hab mit meinem Fallschirm ein Problem,


    nach unten ist’s nicht mehr weit!"


    *


    "Auskunft Himmelspforte – sind sie noch am Apparat,


    sagen sie mir bitte ihren Namen?


    Ich werd mal nachsehn, ob sie wer eingetragen hat,


    von unseren hübschen Engelsdamen!"


    *


    "Hallo Sie – können sie mir keinen Tipp geben,


    ist mein Schutzengel nicht bei mir?


    Zugern würd ich noch ein Weilchen leben,


    der kleine tumleh spricht hier!"


    *


    "Auskunft Himmelspforte – bitte etwas Geduld,


    unser Computer ist im Eimer,


    ein Kurzschluss im Sternenfeld ist daran Schuld,


    und Sicherungen hat hier keiner!"


    *


    "Hallo Sie – brauchen sie noch lange da oben,


    gleich werd ich unten sein!


    Ich seh schon alles ganz verschoben,


    und jetzt . . . . schlag ich ein!"


    *


    "Hallo Himmelspforte – sind sie noch dran?


    ich hab ihren Namen gefunden!


    Ja – sie kommen genau - jetzt hier an,


    sie flogen ohne Fallschirm - nach unten!"


    ----------------------;-D ----------------------:)^


    Moin Nethesensebionlotta :-o :-o :-o :-o :-o

    Nahmd bion+ Heraklit *:) *:) *:) *:) *:) *:)

    Martin Luther (1483-1546)






    Züchtig,gerecht und gottselig


    in dieser Welt


    Leben heißt:


    Mitten im Schenkhause


    nüchtern,


    Mitten im Hurenhause


    züchtig,


    Mitten im Tanzhause


    göttlich,


    Mitten in der Mördergrube


    rechtfertig leben.


    -----------------------8-) 8-) *:) *:)

    *:) :-D lotta ~ sense ~ heraklit ~ nethe ~ edzi :-D *:)

    Der Frühling ist da!


    Blumenduft liegt in der Luft,


    umhüllt des Menschen Riechorgan,


    versetzt ihn rasch in Liebeswahn.


    Soviel Lust in jeder Brust.


    Der Fink übt sich im Balzgesang,


    der Mensch zieht aus zum Beutefang.


    Blumen blüh'n, es grünt so grün.


    Ein Lächeln sagt mit tiefem Blick:


    Ich find' dich nett, das ist kein Trick!


    Sonnenschein zu mehr lädt ein.


    Zwei Lippen finden ganz beschwingt,


    'nen Freund in Rot, der Freude bringt.


    Tage lang wird Grinsen Zwang.


    Das Herz fragt oft: Ists wirklich wahr?


    Der Kopf nickt kurz: Ist Frühling da!


    Nicole Kindermann




    :-) *:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    Regen und Schneefall in beautiful Austria ;-D

    1757 - unbekannter Autor :-D


    :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D


    Caffee schlägt alle Dünste nieder,


    Caffee verscheucht der sorgen schwarm,


    Caffee belebt die matten Glieder


    Und unterdrückt den innern Harm;


    Sogar die unverschämten Flöh


    Verjagt den Jungfern der Caffee.....


    Moin Nethe *:)


    Moin bion *:)


    Sense und Lotta ??? *:) *:)


    -------:-p ----------:-p---------- :-p

    *:) :)^Heraklit+ *:) :)^bion x:) :-x |-o *:) *:)

    Euripides (484-406 v.Chr.)




    Der Mensch


    ist wie der Umgang,


    den er gerne pflrgt.


    -----------------:)D *:)


    --------------------------%-| :°( :°(


    Tja-Räusper-Ahem


    Das Schweigen im Walde.


    ----------------------------;-) ;-) ;-) *:)

    *:) Nethe *:) x:) heraklit :-D *:) bion :-D*:) Lotta :-x*:)

    Wer vom Ziel nicht weiß,


    kann den Weg nicht haben,


    wird im selben Kreis


    all sein Leben traben;


    kommt am Ende hin,


    wo er hergerückt,


    hat der Menge Sinn


    nur noch mehr zerstückt


    .


    Wer vom Ziel nichts kennt,


    kann's doch heut erfahren;


    wenn es ihn nur brennt


    nach dem Göttlich-Wahren;


    wenn in Eitelkeit


    er nicht ganz versunken


    und vom Wein der Zeit


    nicht bis oben trunken.


    Denn zu fragen ist


    nach den stillen Dingen,


    und zu wagen ist,


    will man Licht erringen:


    wer nicht suchen kann,


    wie nur je ein Freier,


    bleibt im Trugesbann


    siebenfacher Schleier.


    Christian Morgenstern


    :-~~~~~~~~~~~~%-| ;-)


    die Frau aus dem Walde ;-D


    grüßt...8-)´