*-) *-) *-) *-) *-) S O N N E *-) *-) *-) *-) *-)

    Winterschlaf


    Indem man sich nunmehr zum Winter wendet,


    Hat es der Dichter schwer,


    Der Sommer ist geendet,


    Und eine Blume wächst nicht mehr.


    Was soll man da besingen?


    Die meisten Requisiten sind vereist.


    Man muß schon in die eigene Seele dringen -


    Jedoch, da haperts meist.


    Man sitzt besorgt auf seinem Hintern,


    Man sinnt und sitzt sich seine Hose durch, -


    Da hilft das eben nichts, da muß man eben überwintern


    Wie Frosch und Lurch.


    Klabund


    -->> Aus eben diesem Winterschlaf sollte man jetzt, schnell erwachen!<<--


    8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-) 8-)

    *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

    Freund und Feind.


    Theuer ist mir der Freund, doch auch den Feind kann ich nützen;


    Zeigt mir der Freund, was ich kann, lehrt mich der Feind, was ich soll.


    Friedrich Schiller (1759-1805)


    ;-)~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~8-) 8-)


    ne schöne Woche euch allen! ;-D *:)

    Wirklich Sonne :)^ x:) :)^ x:)

    Hartnäckige Übellaunigkeit


    ist ein allzu klares Symptom dafür,


    daß ein Mensch gegen seine Bestimmung lebt.


    Jose Ortega y Gasset,


    span. Kulturphil.


    1883-1955


    :-| :-| :-| :-| :-| :-D


    Moin Nethe + Sense + zeit_sucher *:) *:) *:)


    und attoL + bion *:) *:)

    *:) :)^%%-|-- Nahmd Truppe *:) *:) *:) ;-) ;-D ;-D *:)

    Moin-------Morschn-----Nahmd






    Sense 8-) ;-) ;-D x:)---Märzsonne :-/


    Heraklit ;-) zeit_sucher




    Wilhelm Busch 81832-1908)


    Geschmacksache.;-D ;-) *:)


    *:) ;-D ;-D ,-D ,-D ,-D ;-D ;-D


    Dies für den und das für jene.


    Viele Tische sind gedeckt.


    Keine Zunge soll verhöhnen,


    was der anderen Zunge schmeckt






    Lasse jedem seine Freuden,


    gönn ihm,daß er sich erquickt,


    wenn er sittsam und bescheiden


    auf den eigenen Teller blickt,






    Wenn jedoch bei deinenm Tisch er


    unverschämt dich neckt und stört,


    dann so gib ihm einen Wischer,


    daß er merkt ,was sich gehört.





    *:) x:) :-x x:) *:) hallo narzissten *:) x:) :-x x:) *:)

    Pizza-Studje - nicht mit mir …


    Ich geh' mit der Gartenschäre


    besser um, als jedem liep -


    jedoch eine Gertner-Lähre


    die verweigert der Betriep.


    »Ich mag Päume, ich lieb' Plumen«,


    sag ich jedem, der mich fragt,


    doch ich zähle zu den Dummen,


    wie's die Pizza-Studje sagt. Ich möcht' sähen, ich will pflantzen,


    scheue Arpeit nicht und Müh' -


    brauch' ich denn, im Kroßen-Gantzen,


    dazu die Orthopädie?


    Als am Arbeitsamt ich neulich


    zur Perufs-Peratung war,


    fand ich wirklich ganz abscheulich


    dessen Antrags-Formel-A.


    Dieser Wisch war echt beschissen


    - ja, man tut sich dort sehr dick -


    darauf wollt' man alles wissen,


    selbst die Hoch-Matamatik.


    Immer diese alde Leier,


    wo doch Rechner jeder gennt -


    die gibt's bei Elektro-Meier,


    für drei Euro, fünfzig Cent.


    Und dann fragt mich solch Gorilla,


    ob ich Wurzeln ziehen kann?


    So was mach' - vor Krauses Villa -


    ich tagtäglich … Mann … oh … Mann …


    Muß ich, der sich seine Schtunden


    mit der Flora gern vertreipt,


    immer wieder neu bekunden,


    wie man Lilljen, Weilchen schreipt?


    Setz' ich Pflanzen in den Boden,


    ja, dann weiß ich, was ich du -


    was sind das bloß für Medoden,


    brauch' Krammatik ich dazu?


    Ja, ich kriege keine Lähre,


    da sind alle gleich verstockt,


    selbst, wenn ich mich steds beschwäre -


    … weil die Pizza-Studje schockt …


    Irene Kieker




    :-) *:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    *:) ;-) Im Frühling ;-) ;-D ;-D ;-D :)D :)^ x:) x:) x:)

    Im Frühling (Dr.Owlglas)




    Veilchen an dem keuschen Busen


    und den Kragen glattgebögelt,


    kommt der junge Sohn der Musen


    heldenhaft dahergesegelt.


    ------------8-) 8-) *:)


    Einer runden düftereichen


    Dame folgt er.....einem Ziel.....


    folgt dem ausdrucksvollen ,weichen


    Hinterfrontgebärdenspiel.


    ----------;-D ;-D ;-D :-x :-x :-x


    Sinnend wälz ich das Problem:


    Ist bloß Gattungstrieb entzündet


    Oder ist das Phänomen


    individuell begründet?


    ----------------------------8-) 8-)



    Christopher Walken.

    I´m better off not socializing.


    I make a better impression


    if I´m not around.




    Moin Heraklit *:) ;-D *:)






    Matthew Perry




    While this door is closing,


    another door is opening.


    It´s our Job to go find that door.


    ------------------------------------8-) 8-) *:)

    Moin Nethe *:) :-p moin bion |-o :-o

    mit so vielen Rechtschreibfehlern kann ich nicht dienen ;-D


    Rainer Grotehen


    Alltag frisst Gedichte auf :-| ;-)


    VW dröhnt mir in den Ohren


    bei t-online muss ich bohren


    jetzt ein neues Handy frag ich mich


    lässt das Alte mich im Stich


    hetz von einer Sitzung zur andern


    zwischen Sitzen lässt sich wandern


    Augen schwimmen im Buchstabensalat


    bis durch Brille Hilfe naht


    Leberflecke sind zu checken


    Anzahl ist leicht abzuspecken


    Hausaufgaben rufen laut


    oh wie es mir manchmal graut


    in dem ganzen Hin und Her


    geht das Dichten gar nicht mehr


    es kommt einfach nichts mehr raus


    wegen Ständigdenkblockadestaus


    selbst wenn ich gegen Wände lauf


    Alltag frisst Gedichte auf


    -------------------------------------:)^

    Die Pizzastudie ;-D;-D;-D köstlich !!!

    Moin ihr lieben alle - ich wünsch euch einen wunderschönen Frühlingstag !!! Heut lacht die Sonne - und meine Nixe hat Geburtstag - da hat man gleich gute Laune !!! :-D x:) :-)


    Am Waldrand zeigen


    die ersten Frühlingsboten


    ihr neues Programm...


    Ernst Ferstl


    geb. 1955


    x:)x:)x:)