• Narzisstentreff im Forum

    Tagesgebet der Narzissten.!!!!!!!!!! Matthias Claudius(Abendlied) Wir stolzen Menschenkinder Sind eitle arme Sünder Und wissen gar nicht viel; Wir spinnen Luftgespinnste Und suchen viele Künste Und kommen weiter von dem Ziel.
  • 5 Antworten

    Gestern sah ich sie noch


    Nur im Vorübergehn


    Sie glich


    der Liebe meiner Jugendzeit


    Die Jahre warf es mich zurück


    Auf einen einz'gen Augenblick


    Der unten tief in meinem Herzen weilt


    "Dich wieder draußen geschaut


    Dich wieder drinnen gefühlt


    Illusion einer Liebe der Vergangenheit"


    Nun toset ein Meer gefährlicher Wogen


    Hoffnung zerwühlt von Ängsten entzweit


    Doch das Meer wird sich glätten


    Und sie kehrt zurück


    Die letzte Geliebte heißt "Einsamkeit"

    Hurra ;-D Hurra@:),die Sense ist wieda da:)D :)D ;-D:)^:-(

    Marc Baumann.




    --------------------------:-p :-o :-p *:)


    Manchmal gilt:


    Der Geist ist willig,


    das Fleisch ist rar,


    Öfter gilt:


    Der Geist ist billig,


    das Fleisch längst gar.




    Viele liebe Grüße an :


    Oma ,Käthe Lotta,Frau Tetzlaff


    Kronleuchter, Edzi, Sensele


    bion ,Heraklit und alle Anvwerwandten


    und Bekannten ;-) ;-D ;-) :-) :-D



    Moin Nethe+bion+sense+Lotta und Narzißtenvolk @:)

    Wie du solltest geküsset sein


    Wenn ich dich küsse


    ist es nicht nur dein Mund


    nicht nur dein Nabel


    nicht nur dein Schoß


    den ich küsse


    Ich küsse auch deine Fragen


    und deine Wünsche


    ich küsse dein Nachdenken


    deine Zweifel


    und deinen Mut


    deine Liebe zu mir


    und deine Freiheit von mir


    deinen Fuß


    der hergekommen ist


    und der wieder fortgeht


    ich küsse dich


    wie du bist


    und wie du sein wirst


    morgen und später


    und wenn meine Zeit vorbei ist


    Erich Fried :-D :-) @:)


    :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o

    Haltet mich, ich kann fliegen! Es ist wirklich wahr.

    ICH grüße euch alle und vor allem auch Saubazi und Alfred Tetzlaff, die alten Stänkerer, leider viel zu früh verstorben. Und den DERAUSDEMLICHTKOMMENDENINSLICHTGEHENDEN. Und ganz besonders HaDeTe, diesen genialen Denker...


    So, nu aber wech hier... ;-D

    @:)

    Licht, Beleuchtung, Leuchtender, soviel Licht :)^


    und soviel echter Narzissmus *:) hast recht,


    schnell weg hier, bevor wir geblendet sind ;-D


    das Sagbare sagen


    das Erfahrbare erfahren


    das Entscheidbare entscheiden


    das Erreichbare erreichen


    das Wiederholbare wiederholen


    das Beendbare beenden


    das nicht Sagbare


    das nicht Erfahrbare


    das nicht Entscheidbare


    das nicht Erreichbare


    das nicht Wiederholbare


    das nicht Beendbare


    das nicht Beendbare nicht beenden


    Helmut Heißenbüttel x:) x:) x:) x:)


    und Naturengel - sehr schönes Motto @:)


    Moin Nethe+Sense+bion+Omalottamitdenvielennamen *:) :-D

    *:) ;-D @:) :)^%-| Moin Ihr Erleuchteten x:) x:) *:)

    H.H.Heine(1797-1856)






    einst sah ich viele Blumen blühen


    An meinem Weg;


    jedoch zu faul,


    Mich pflückend


    nieder zu bemühen,


    Ritt ich vorbei


    auf stolzem Gaul.


    ----------------------8-)8-) :)D *:) *:)


    Der mit dem Licht


    scheint Elektriker zu sein *:) ;-D ;-) :-)


    oder Eklektiker oder so was.

    Huhu ihr Lieben, besonders der Chef *:)*:)*:)

    Zwei Leuchten überprüfen ihr Auto:


    "Scheinwerfer ? - geht !"


    "Rücklicht ? - geht !"


    "Blinklicht ? - geht, geht nicht, geht, geht nicht ...!" ;-D


    .


    Schönes Wochenende wünsch ich mir und euch !!! :-)

    *:) x:) @:) x:) *:) hallo narzissten *:) x:) @:) x:) *:)

    Trinken und Singen


    Viel Essen macht viel breiter


    Und hilft zum Himmel nicht,


    Es kracht die Himmelsleiter,


    Kommt so ein schwerer Wicht.


    Das Trinken ist gescheiter,


    Das schmeckt schon nach Idee,


    Da braucht man keine Leiter,


    Das geht gleich in die Höh'.


    Chor


    Da braucht man keine Leiter,


    Das geht gleich in die Höh.


    Viel Reden ist manierlich:


    "Wohlauf?" – Ein wenig flau. –


    "Das Wetter ist spazierlich." –


    Was macht die liebe Frau? –


    "Ich danke" – und so weiter,


    Und breiter als ein See –


    Das Singen ist gescheiter,


    Das geht gleich in die Höh'.


    Chor


    Das Singen ist gescheiter,


    Das geht gleich in die Höh'.


    Die Fisch' und Musikanten


    Die trinken beide frisch,


    Die Wein, die andern Wasser –


    Drum hat der dumme Fisch


    Statt Flügel Flederwische


    Und liegt elend im See –


    Doch wir sind keine Fische,


    Das geht gleich in die Höh'.


    Chor


    Doch wir sind keine Fische,


    Das geht gleich in die Höh'.


    Ja, Trinken frisch und Singen


    Das bricht durch alles Weh,


    Das sind zwei gute Schwingen,


    Gemeine Welt, ade!


    Du Erd‘ mit deinem Plunder,


    Ihr Fische samt der See,


    ‘s geht alles, alles unter,


    Wir aber in die Höh‘!


    Chor


    ‘s geht alles, alles unter,


    Wir aber in die Höh‘!


    Joseph von Eichendorff




    :-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    *:) Nacht-Narziss-t-en-Express *:) ;-) *:) ;-D *:) x:) *:)

    Grabrede für einen Idealisten


    Bevor man stirbt, hat man gelebt.


    Der Mann nun, den man hier begräbt,


    lebte höchst sonderbar.


    Er litt aus Mitleid, wenn er litt,


    und stritt für andre, wenn er stritt,


    auf eigene Gefahr.


    Und hatte, trauernde Gemeinde,


    ganz einfach deshalb lauter Feinde,


    weil er ein Freund der Menschen war.


    Erich Kästner


    :-o~~~~~~~~~~~~~~~~~:-/ :°(


    x:)liche Grüße allen Narziss/ten


    *:)besonders bion~heraklit~Nethe~Käthex:):-D


    x:)der vielfältigen Beleuchtung;-D:-p


    8-) und ganz besonders den


    oft verkannten und missverstandenen Menschenfreunden!!! ;-)