• Narzisstentreff im Forum

    Tagesgebet der Narzissten.!!!!!!!!!! Matthias Claudius(Abendlied) Wir stolzen Menschenkinder Sind eitle arme Sünder Und wissen gar nicht viel; Wir spinnen Luftgespinnste Und suchen viele Künste Und kommen weiter von dem Ziel.
  • 5 Antworten

    Zum Abschied mal Bescheidenheit....

    Wär ich ein Schöner dieser Welt


    dann hätt' ich eines nicht:


    Den ungestillten Hunger


    nach Schönheit dieser Welt


    Wär ich ein Reicher dieser Welt


    dann hätt' ich eines nicht:


    Den ungestillten Hunger


    nach Reichtum dieser Welt


    Wär ich ein starker Held


    dann hätt' ich eines nicht:


    Alle Schwächen dieser Welt


    Hätt ich die Schwächen nicht


    Wie könnte ich die Welt


    dann je ergründen


    und MICH in allem wiederfinden


    H.D.T.


    Tschüß Forum *:)

    :-p *:) :-x Käthe+Nethe+Bion+Heraklit+zeit_sucher *:) 8-)

    Von einem anonymen afrikanischen Schreiber:


    Lieber weißer Bruder,


    Als ich geboren wurde, war ich schwarz.


    Als ich aufgewachsen bin, war ich schwarz.


    Wenn ich in die Sonne gehe, bin ich schwarz.


    Wenn es mich friert, bleibe ich schwarz.


    Wenn ich Angst habe, bin ich schwarz.


    Wenn ich krank bin, bin ich schwarz.


    Wenn ich sterben werde, werde ich schwarz sein.


    Während du, weißer Mann...


    Als du geboren wurdest, warst du rosa.


    Als du aufgewachsen bist, warst du weiß.


    Wenn du in die Sonne gehst, bist du rot.


    Wenn es dich friert, wirst du blau.


    Wenn du Angst hast, bist du grün.


    Wenn du krank bist, bist du gelb.


    Wenn du sterben wirst, wirst du grau sein.


    ...und nach all dem, hast du den Mut, mich FARBIGER zu nennen!

    *:)@:);-D Heraklit+HDT(;-D)+Narzi+Käte+bion+Sense :°(

    Kurzes Gebet.


    (Mascha Kaleko 1907-1975)




    Herr,


    laß mich werden,


    der ich bin


    In jedem Augenblick.


    Und gib,


    daß ich von Anbeginn


    Mich schick in mein Geschick.




    Ich spür,


    daß eine Hand mich hält


    Und führt---


    bin ich auch nur


    Auf schwarzem oder


    weißen Feld


    Die stumme Schachfigur.




    Nahmd Licht+zeit ;-D ;-D ;-D *:)



    *:) :-D *:) Und Moin, die Narzitruppe! *:) ;-D *:) :-p *:)

    Blues


    Wenn du nicht froh kannst denken,


    Obwohl nichts Hartes dich bedrückt,


    Sollst du ein Blümchen verschenken


    Aufs Geratewohl von dir gepflückt.


    Irgendein staubiger, gelber, –


    Sei's Hahnenfuß – vom Wegesrand.


    Und schenke das Blümchen dir selber


    Aus linker Hand an die rechte Hand.


    Und mache dir eine Verbeugung


    Im Spiegel und sage: »Du,


    Ich bin der Überzeugung,


    Dir setzt man einzig schrecklich zu.


    Wie wär's, wenn du jetzt mal sachlich


    Fleißig einfach arbeiten tätst?


    Später prahle nicht und jetzt lach nicht,


    Daß du nicht in Übermut gerätst.«


    Joachim Ringelnatz (1883-1934)


    ;-D~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~%-| ;-)


    x:) Grüßlis @n @lle :-x :-) besonders Chef :-D *:)


    und...bis bald HDT ;-D :°( *:)

    Moin *:)*:)*:)

    Das Gedicht ist schön, Sense :-)


    .


    :-) *:) @:) :)^ ;-) :- :-D ;-D :-| %-| :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:)


    SOMMERANFANG !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Tra ri ra, der Sommer, der ist da.


    Wir gehen in den Garten,


    woll'n auf den Sommer warten.


    Ja, ja, ja, der Sommer, der ist da.


    Tra ri ra, der Sommer, der ist da.


    Wir wollen zu den Hecken


    und woll'n den Sommer wecken.


    Ja, ja, ja, der Sommer, der ist da.


    Tra ri ra, der Sommer, der ist da.


    Der Sommer hat gewonnen,


    der Winter hat verloren.


    Ja, ja, ja, der Sommer, der ist da.


    (Volkslied)


    :-) *:) @:) :)^ ;-) :- :-D ;-D :-| %-| :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ? :-p 8-) :)D 8-)´


    einen schönen Sommer wünsch ich allen Narzissten,


    besonders dem Chef, und allen Fans !!!!!!!!!!!! 8-)´


    .


    Was ist mit unserer Leuchte

    :-o ;-D

    *:) x:) @:) x:) *:) hallo narzissten *:) x:) @:) x:) *:)

    Feuchtwarme Romanze


    Als wollten sie niemals alleine sich lassen,


    So trennen sich Sonne und Meer;


    Und kriegen sich beide ja doch nie zu fassen -


    Sie zieht zu weit droben daher.


    Den Tag müssen beide nun einsam bestehen,


    Doch bald senkt erneut sie sich nieder;


    Dann kann man vereint sie für kurze Zeit sehen,


    Dann haben sie - scheinbar - sich wieder.

    Zitat

    Tobias Tiedge



    :-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    @:) Moin Nethe und Narzißtenvolk *:) *:) *:)

    August Kopisch


    Die Roggenmuhme ;-) :-o :-p


    Laß stehn die Blume!


    Geh nicht ins Korn!


    Die Roggenmuhme


    Zieht um da vorn!


    Bald duckt sie nieder,


    Bald guckt sie wieder:


    Sie wird die Kinder fangen,


    Die nach den Blumen langen!


    |-o Sommer ist´s!!! 8-) 8-) 8-) 8-)

    @:) @:) *:) Heraklit+bion +Käthe+Sense+Lichtschalter;-D

    Alfred Hitchcock.




    ------------------------- 8-) 8-) ;-) ;-D *:)


    Es ist absolut sinnlos,


    die Frauen verstehen zu wollen,


    wo doch der Hauptreiz


    in der Unergründlichkeit liegt.



    @:) @:) @:) @:) @:) .@:) @:)


    Morgen Nethe @:)

    Das Liebesbrief-Ei


    Ein Huhn verspürte große Lust


    unter den Federn in der Brust,


    aus Liebe dem Freund, einem Hahn zu schreiben,


    er solle nicht länger in Düsseldorf bleiben.


    Er solle doch lieber hier - zu ihr eilen


    und mit ihr die einsame Stange teilen,


    auf der sie schlief.


    Das stand in dem Brief.


    Wir müssen noch sagen: Es fehlte ihr an gar nichts.


    Außer an Briefpapier.


    Da schrieb sie ganz einfach und deutlich mit Blei


    den Liebesbrief auf ein Hühnerei.


    Jetzt noch mit einer Marke bekleben


    und dann auf dem Postamt abgeben.


    Da knallte der Postmann den Stempel aufs Ei.


    Da war sie vorbei,


    die Liebelei.


    Janosch :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D


    Moin an alle Teilzeitnarzißten ;-D *:) :-o

    @:) :)D @:) :)D @:) :)D @:) :)D @:) :)D @:) :)D @:) :)D @:)

    Rosen und Kaffetrinken, beides hab ich gern.


    Ein herzliches HALLO in die Runde!


    Sehnsucht nach Zufall


    Es gibt freiwilliges Allein,


    Das doch ein wenig innen blutet.


    Verfrühter Gast in einer Schenke sein,


    Wo uns derzeit kein Freund vermutet - -


    Und käme plötzlich doch der Freund herein,


    Den gleiche Abenteuer-Wehmut lenkt,


    Dann wird es schön! Dann steigt aus schlaffen Träumen


    Ein gegenseitig stärkendes Sichbäumen


    Und spricht, was in ihm rauh und redlich denkt.


    Joachim Ringelnatz


    (1883-1934)


    Und den Ringelnatz find ich auch toll!!!

    Holla *:) @:) @:) Heraklit+zeit_sucher ;-D ;-D ;-) :-) *:)

    Percy Bysshe Shelley (1792-1822)




    Ihre Leidenschaft biegt dich,


    Wie der Sturmwind


    die Raben dort biegt;


    Vernunft,lichte,trügt dich,


    Wie die Sonne im Winter


    dich trügt ;-D ;-) 8-)


    Von deinem Nest jeder Sparren


    Fault und dein Horst auf den Höhn


    Läßt dich nackt sehn als Narren,


    Wenn Laub fällt und Winde kalt wehn.




    Moin die alte Truppe. ;-) ;-D ;-D ;-D @:) @:) *:) *:) *:) *:)



    HAAAALLOOOOOOO!!!!! WOOO SEIIIHT IIIIHRRRRR?

    Zwei lieben ...


    Ein Sternenmeer in Zärtlichkeit gehüllt


    Zwei lieben, Erfüllung eines Traums


    Ein Traum, von Schönheit nur erfüllt


    Im dunklen Schatten eines Baums.


    Die Liebe wie sie trägt und schwingt


    In Herzen eingegraben, fest verkettet


    Nur das, was Freude bringt


    Erlöst, verschönt und rettet.


    Man liebt nur einmal so


    In Wind und Meer und allen Elementen


    Einmal beginnt es irgendwo


    Und einmal wird es enden.


    Rainer W. Fassbinder

    *:) @:) @:)Hallo zeit_sucher *:) @:) ;-D

    J.C.Günther (1695-1723)






    Alle ausgeflogen




    Unterdessen seid vergnügt


    Laßt den Himmel walten,


    Trinkt,bis euch das Bier besiegt,


    Nach Manier der Alten.


    Fort!!!!;-D


    Mir wässert schon das Maul,


    Und ,ihr andern ,


    seid nicht faul,


    Die Mode zu erhalten.




    Wir sind allein auf weiter Flur--zeit_sucher:°( :°( :)^



    Moin Nethe + zeit_sucher @:) *:) und Verschollene :-o

    Wunschdenken


    Es war einmal ein Haufen Glut


    Allein auf weiter Flur ;-D ;-D


    Der fühlte sich mehr schlecht als gut


    Er hatte Fernweh pur


    Nach einem großen Feuerball oder Ballet


    Mit Hitzigkeit und Flammenflasche


    Ach wär das schön ach wär das nett


    Zu spät: schon kühl und grau zu Asche


    Autor hab ich vergessen |-o


    das macht die Hiiiitze 8-) 8-) ------------:-p

    *:) x:) @:) x:) *:) hallo narzissten *:) x:) @:) x:) *:)

    *:) *:) *:) wieder da *:) *:) *:)




    Der Frühling ist da!


    Blumenduft liegt in der Luft,


    umhüllt des Menschen Riechorgan,


    versetzt ihn rasch in Liebeswahn.


    Soviel Lust in jeder Brust.


    Der Fink übt sich im Balzgesang,


    der Mensch zieht aus zum Beutefang.


    Blumen blüh'n, es grünt so grün.


    Ein Lächeln sagt mit tiefem Blick:


    Ich find' dich nett, das ist kein Trick!


    Sonnenschein zu mehr lädt ein.


    Zwei Lippen finden ganz beschwingt,


    'nen Freund in Rot, der Freude bringt.


    Tage lang wird Grinsen Zwang.


    Das Herz fragt oft: Ists wirklich wahr?


    Der Kopf nickt kurz: Ist Frühling da


    Nicole Kindermann




    :-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´