• Narzisstentreff im Forum

    Tagesgebet der Narzissten.!!!!!!!!!! Matthias Claudius(Abendlied) Wir stolzen Menschenkinder Sind eitle arme Sünder Und wissen gar nicht viel; Wir spinnen Luftgespinnste Und suchen viele Künste Und kommen weiter von dem Ziel.
  • 5 Antworten

    *:)*:)@:)*:):-/:-*:):-D*:)%-|*:):-p*:)x:)*:)*:)

    Freunde, die wir nie erlebten


    Ihr, die nie ich sah,


    Nimmer menschlich sehe,


    Seid mir nun so nah,


    Wenn ich einsam gehe.


    Was ich weiß, nicht wußte


    Über euch, hab ich's versäumt?


    Ich's verfehlt? –


    Oder mußte


    Fern vergehn, was ich erträumt? –


    Schenkte Gott die Kunst, das Wort


    Ferner, Toter nachzulesen.


    Ach wie heiß mich das beschlich:


    Dann und dann und da und dort


    Ist ein Herz wie meins gewesen,


    Still für sich.


    Tröstliches Gefühl: Es dächte


    Später wer so über mich. –


    Keine aller Erdenmächte,


    Wär sie noch so übermütig,


    Kann uns trennen,


    Die wir Gleiche sind zu nennen.


    Denn wir waren nie gesellt,


    Weil der Gott uns weise, gütig


    Fern vonander aufgestellt,


    Wissend um die Welt.


    Joe-Achim Ringelnatz (1883-1934) ;-);-D


    Grüße an die Narzi-Truppe :-D *:) besonders Chef ;-D *:)


    aus der Hölle...8-)´


    :- lieber wäre mir aus dem geschaukelten Bett... |-o :-x

    So, da will ich mal den Poeten in mir rauslassen!

    Auf dem Schlachtschiff Al Capone


    stand da lässig oben ohne


    cool an der Maschin'kanone.


    Navy stinkt ihm


    fühlt s'sch als Victim,


    will sich wegbeam'.


    Da am Himmel kommt ein Flug-


    zeug mit Alu-blankem Bug,


    ist viel schneller als ein Zug.


    Wie ich schrieb im ersten Vers


    Al die Navy find' pervers


    nun Maschin'kanone klär's!


    Reißt dem fulminanten Stück


    sofort den Verschluss zurück


    und dann feuerte auf gut Glück


    100 hochbrisante Schuss


    auf den silbernen Airbus


    der bis 6 nach Quebec muss.


    Kapitän brüllt: "Spinnst du da?"


    Capone: "Kannst mich ma!


    Valerie und Valera!"


    Maat hin zu Capone rennt,


    der ihn einfach

    nennt,


    Und der Airbus voll krass brennt.


    Maat haut Al sofort aufs Maul,


    (wurd' genannt auch "Boxer-Paul")


    Airbus stürzt ab mit Gejaul.


    In das Meer.


    Doch kurz vorher


    bummst's sehr.


    Ach du große Explosion!


    Wie im Luftkrieg wirkt das schon!


    Furchtbar laut, dann gar kein Ton.


    Die MK erfüllt ihr'n Zweck,


    Flugzeug nur noch Schrott und Dreck


    und zweihundert Menschen weg.


    Al fand alles total geil,


    Navy schmiss ihn raus in Eil,


    Fresse tat nur weh, ne Weil'.


    In den Bau da kam er dann,


    wo er, wie bekannt, alsdann


    "richtige" Karrier' begann.

    @:) @:) *:) ;-D Käthe +Sense+:°( :°( ;-D ;-D *:)

    A.Block(1880-1921)




    So folg mir,


    folge als getreue,


    Ergene Sklavin dort hinauf


    Zu eines Bergkamms Stahlenbläue


    Schwing ich mich sicher


    mit dir auf.




    Gruß an bion+Heraklit+klein Edzilein ;-D ,-D ;-) ;-) *:)


    -------------------------------------------------------8-) 8-) *:)

    *:) x:) @:) x:) *:) hallo narzissten *:) x:) @:) x:) *:)

    Im Müntergrunde


    Durstigsüße Liebesgrüße


    Murmelt träumerisch das Ried,


    Und der düstern Tannen Flüstern


    Klinget wie ein Liebeslied.


    Liebe Kleine, lege Deine


    Weiße Hand auf meine Stirn,


    Daß die kranken Schmerzgedanken


    Fortgebrannt von dannen schwirr'n.


    Laß mich lauschen bei dem Rauschen


    Weißer Blätter Deinem Lied,


    Deine Lieder hauchen wieder


    Süßen Trost in mein Gemüt.


    Deine Lieder haben wieder


    Alle Schwermut fortgebrannt -


    Liebeswarme, weiche Arme,


    Haltet immer mich umspannt.


    Deiner dunkeln Augen Funkeln


    Macht mein krankes Herz gesund,


    Alle Schmerzen in dem Herzen


    Heilt Dein süßer, roter Mund.


    Hermann Löns




    :-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    Bin ganz erschrocken, mein Lieblingsthread verschwindet

    deshalb auch wieder etwas von mir.


    Mein Mund hängt am Baum


    vor den Toren der Stadt.


    Er wird grün, er wird gelb, er wird rot.


    Wer auch immer du bist,


    gehe bitte vorbei


    und ziehe vor ihm deinen Hut.


    Wer auch immer du bist,


    nimm ihn mit auf den Weg,


    sei so lieb.


    Er wird singen und küssen.


    Er wird lachen für dich.


    Nimm ihn mit!


    Marjana Gaponenko


    (*1981)


    Ich will auch gesehen werden!!!!!!!

    Immer noch aktuell, die Zerrissenheit des Einzelnen!

    Klage um den Süden


    Der rote Mond, der Wind, deine Farbe


    nördlicher Frauen, das Schneefeld...


    Mein Herz ist längst über diesem Land,


    in diesen Wassern, die sich wolken im Nebel.


    Ich habe das Meer vergessen, das tiefe


    Muschelhorn der sizilianischen Hirten


    den Singsang der Wagen auf den Straßen


    wo der Johannisbrotbaum im Rauch der Stoppelfelder zittert,


    ich habe den Zug der Reiher vergessen und der Kraniche


    in der Luft grüner Höhen


    über dem Land und den Flüssen der Lombardei.


    Doch der Mensch schreit überall das Schicksal einer Heimat.


    Niemand mehr bringt mich zum Süden.


    Oh der Süden ist der Toten müde


    an den Ufern der Malariasümpfe,


    er ist der Einsamkeit müde, der Ketten müde,


    er ist in seinem Munde


    der Flüche aller Rassen müde,


    die Tod und das Echo des Todes in alle seine Brunnen gebrüllt haben,


    die das Blut von seinem Herzen getrunken haben.


    Deshalb kehren seine Söhne zurück in die Berge


    zwingen die Pferde unter Sternendecken,


    und nähren sich von Akazienblüten am Weg,


    wieder rot, immer noch rot, immer noch.


    Niemand mehr bringt mich zum Süden.


    Und dieser Abend, wintersatt,


    gehört noch uns, und wieder sprech ich dir


    von meinem sinnlosen Nebeneinander


    aus Süße und Wut,


    eine Liebesklage ohne Liebe.


    Salvatore Quasimodo


    (1901-1968)


    Immer noch voll mit Endrophinen...