@:) Moin Nethe und Narzißtenvolk *:) *:) *:)

    August Kopisch


    Die Roggenmuhme ;-) :-o :-p


    Laß stehn die Blume!


    Geh nicht ins Korn!


    Die Roggenmuhme


    Zieht um da vorn!


    Bald duckt sie nieder,


    Bald guckt sie wieder:


    Sie wird die Kinder fangen,


    Die nach den Blumen langen!


    |-o Sommer ist´s!!! 8-) 8-) 8-) 8-)

    @:) @:) *:) Heraklit+bion +Käthe+Sense+Lichtschalter;-D

    Alfred Hitchcock.




    ------------------------- 8-) 8-) ;-) ;-D *:)


    Es ist absolut sinnlos,


    die Frauen verstehen zu wollen,


    wo doch der Hauptreiz


    in der Unergründlichkeit liegt.



    @:) @:) @:) @:) @:) .@:) @:)


    Morgen Nethe @:)

    Das Liebesbrief-Ei


    Ein Huhn verspürte große Lust


    unter den Federn in der Brust,


    aus Liebe dem Freund, einem Hahn zu schreiben,


    er solle nicht länger in Düsseldorf bleiben.


    Er solle doch lieber hier - zu ihr eilen


    und mit ihr die einsame Stange teilen,


    auf der sie schlief.


    Das stand in dem Brief.


    Wir müssen noch sagen: Es fehlte ihr an gar nichts.


    Außer an Briefpapier.


    Da schrieb sie ganz einfach und deutlich mit Blei


    den Liebesbrief auf ein Hühnerei.


    Jetzt noch mit einer Marke bekleben


    und dann auf dem Postamt abgeben.


    Da knallte der Postmann den Stempel aufs Ei.


    Da war sie vorbei,


    die Liebelei.


    Janosch :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D


    Moin an alle Teilzeitnarzißten ;-D *:) :-o

    @:) :)D @:) :)D @:) :)D @:) :)D @:) :)D @:) :)D @:) :)D @:)

    Rosen und Kaffetrinken, beides hab ich gern.


    Ein herzliches HALLO in die Runde!


    Sehnsucht nach Zufall


    Es gibt freiwilliges Allein,


    Das doch ein wenig innen blutet.


    Verfrühter Gast in einer Schenke sein,


    Wo uns derzeit kein Freund vermutet - -


    Und käme plötzlich doch der Freund herein,


    Den gleiche Abenteuer-Wehmut lenkt,


    Dann wird es schön! Dann steigt aus schlaffen Träumen


    Ein gegenseitig stärkendes Sichbäumen


    Und spricht, was in ihm rauh und redlich denkt.


    Joachim Ringelnatz


    (1883-1934)


    Und den Ringelnatz find ich auch toll!!!

    Holla *:) @:) @:) Heraklit+zeit_sucher ;-D ;-D ;-) :-) *:)

    Percy Bysshe Shelley (1792-1822)




    Ihre Leidenschaft biegt dich,


    Wie der Sturmwind


    die Raben dort biegt;


    Vernunft,lichte,trügt dich,


    Wie die Sonne im Winter


    dich trügt ;-D ;-) 8-)


    Von deinem Nest jeder Sparren


    Fault und dein Horst auf den Höhn


    Läßt dich nackt sehn als Narren,


    Wenn Laub fällt und Winde kalt wehn.




    Moin die alte Truppe. ;-) ;-D ;-D ;-D @:) @:) *:) *:) *:) *:)



    HAAAALLOOOOOOO!!!!! WOOO SEIIIHT IIIIHRRRRR?

    Zwei lieben ...


    Ein Sternenmeer in Zärtlichkeit gehüllt


    Zwei lieben, Erfüllung eines Traums


    Ein Traum, von Schönheit nur erfüllt


    Im dunklen Schatten eines Baums.


    Die Liebe wie sie trägt und schwingt


    In Herzen eingegraben, fest verkettet


    Nur das, was Freude bringt


    Erlöst, verschönt und rettet.


    Man liebt nur einmal so


    In Wind und Meer und allen Elementen


    Einmal beginnt es irgendwo


    Und einmal wird es enden.


    Rainer W. Fassbinder

    *:) @:) @:)Hallo zeit_sucher *:) @:) ;-D

    J.C.Günther (1695-1723)






    Alle ausgeflogen




    Unterdessen seid vergnügt


    Laßt den Himmel walten,


    Trinkt,bis euch das Bier besiegt,


    Nach Manier der Alten.


    Fort!!!!;-D


    Mir wässert schon das Maul,


    Und ,ihr andern ,


    seid nicht faul,


    Die Mode zu erhalten.




    Wir sind allein auf weiter Flur--zeit_sucher:°( :°( :)^



    Moin Nethe + zeit_sucher @:) *:) und Verschollene :-o

    Wunschdenken


    Es war einmal ein Haufen Glut


    Allein auf weiter Flur ;-D ;-D


    Der fühlte sich mehr schlecht als gut


    Er hatte Fernweh pur


    Nach einem großen Feuerball oder Ballet


    Mit Hitzigkeit und Flammenflasche


    Ach wär das schön ach wär das nett


    Zu spät: schon kühl und grau zu Asche


    Autor hab ich vergessen |-o


    das macht die Hiiiitze 8-) 8-) ------------:-p

    *:) x:) @:) x:) *:) hallo narzissten *:) x:) @:) x:) *:)

    *:) *:) *:) wieder da *:) *:) *:)




    Der Frühling ist da!


    Blumenduft liegt in der Luft,


    umhüllt des Menschen Riechorgan,


    versetzt ihn rasch in Liebeswahn.


    Soviel Lust in jeder Brust.


    Der Fink übt sich im Balzgesang,


    der Mensch zieht aus zum Beutefang.


    Blumen blüh'n, es grünt so grün.


    Ein Lächeln sagt mit tiefem Blick:


    Ich find' dich nett, das ist kein Trick!


    Sonnenschein zu mehr lädt ein.


    Zwei Lippen finden ganz beschwingt,


    'nen Freund in Rot, der Freude bringt.


    Tage lang wird Grinsen Zwang.


    Das Herz fragt oft: Ists wirklich wahr?


    Der Kopf nickt kurz: Ist Frühling da


    Nicole Kindermann




    :-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    *:) @:) @:) Hey Heraklit+bion Seid ja noch dorten *:) @:)

    Eugen Baratrynski (1800-1844)




    -------------------------------;-D ;-) :-) :-D *:)


    Jubelt! Alles geht vorüber


    Bald! führt streng uns,bald voll Huld


    Eigenwill'ges Loshinüber


    zum Genusse wie zur Schuld


    Keinem bleibt es lange verbunden:


    Ihr ,die ihr der Schönheit lebt,


    Fangt die unbeständigen Stunden.


    Wenn das Glück vorüber schwebt.


    --------------------------------8-) 8-) *:)@:) @:) @:)


    Gruß an alle Gelegenheitnarzissten


    -----------------------------------:-p :-p :-o :-o :-p

    *:) *:) @:) @:) ;-D ;-D Hey bion @:) @:) *:) ;-) ;-) @:)

    Fjodor Tjutschew 1803-1873






    Sag's nicht,


    verbirg dich,hüll sie ein.


    Die Träume und Gefühle dein!!!!!


    In Seelentiefen


    such zu sehn


    Ihr stumes Auf und Niedergehn.


    Wie in der Nacht


    der Sterne Licht:


    Genieße sie und sag es nicht.!!!!!






    @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) *:) ;-D ;-D ;-) ;-) :-) :-) ;-D :-D



    *:) x:) @:) x:) *:) 'nabend herr nethe *:) x:) @:) x:) *:)

    Hast du die Lippen mir


    Hast du die Lippen mir wundgeküßt,


    So küsse sie wieder heil,


    Und wenn du bis Abend nicht fertig bist,


    So hat es auch keine Eil.


    Du hast ja noch die ganze Nacht,


    Du Herzallerliebste mein!


    Man kann in solch einer ganzen Nacht


    Viel küssen und selig sein.

    Zitat

    Heinrich Heine



    :-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´