*:) x:) @:) x:) *:) hallo narzissten *:) x:) @:) x:) *:)



    *:) @:) *:) besonders grünes und gus *:) @:) *:)




    Das Wort


    Lebendgem Worte bin ich gut:


    Das springt heran so wohlgemut,


    das grüßt mit artigem Geschick,


    hat Blut in sich, kann herzhaft schnauben,


    kriecht dann zum Ohre selbst dem Tauben


    und ringelt sich und flattert jetzt


    und was es tut, das Wort ergötzt.


    Doch bleibt das Wort ein zartes Wesen,


    bald krank und aber bald genesen.


    Willst ihm sein kleines Leben lassen,


    mußt du es leicht und zierlich fassen,


    nicht plump betasten und bedrücken,


    es stirbt oft schon an bösen Blicken -


    und liegt dann da, so ungestalt,


    so seelenlos, so arm und kalt,


    sein kleiner Leichnam arg verwandelt,


    von Tod und Sterben mißgehandelt.


    Ein totes Wort - ein häßlich Ding,


    ein klapperdürres Kling-Kling-Kling.


    Pfui allen häßlichen Gewerben,


    an denen Wort und Wörter sterben.


    Friedrich Nietzsche




    :-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)´

    Moin ihr Lieben alle - besonders der Chef !!! *:)

    Dass sich die Erde um die eigene Achse und um die Sonne zu drehen hat, ist machen Leuten noch viel zu wenig. Sie glauben, dass sich die Erde auch um sie drehen müsse.


    Ernst Ferstl


    8-)´

    *:)@:) @:) Eine Frau ohne Bedeutung(Oskar Wilde) ;-D ;-)

    Dem Philosophen


    bedeuten die Weiber


    den Sieg der Materie


    über den Geist-


    so ,


    wie ihm die Männer


    den Sieg des Geites


    über die Moral.


    ---------------------x:) :-x *:) ;-D ;-D ;-D :-) :-D ;-) ;-) *:) *:) *:) :)^---------@:)

    *:)@:) @:) Eine Frau ohne Bedeutung(Oskar Wilde) ;-D ;-)

    Dem Philosophen


    bedeuten die Weiber


    den Sieg der Materie


    über den Geist-


    so ,


    wie ihm die Männer


    den Sieg des Geistes


    über die Moral.


    ---------------------x:) :-x *:) ;-D ;-D ;-D :-) :-D ;-) ;-) *:) *:) *:) :)^---------@:) Nahmd alte grün ;-) ;-) ;-D ;-D *:)

    :-|:-/ :-) Moin, Nethe! @:) *:)

    Das beste Mittel gegen einen Anschlag des Feindes ist, das freiwillig zu tun, wozu er dich zu zwingen vorhat. Denn tust du es freiwillig, so kannst du es mit Ordnung zu deinem Vorteil und seinem Nachteil ausführen; tätest du es gezwungenermaßen, so würde es deinen Untergang herbeiführen.


    Niccoló Machiavelli (1469 - 1527)


    :)D

    :-/ :-( :°( :)^:)D @:) @:) :-| nahmd grün*:) *:) *:) *:)

    Wer Heu genug


    im Stalle hat,


    dem wird die Kuh


    nicht mager :-o :-o :-p :-p


    Und wer ´ne


    hübsche Schwester hat,


    hat bald


    auch einen Schwager.




    Angehmen Feierabend die grün @:) ;-D ,-D ;-) ;-) :-) :-) :-D :-D *:) *:) *:)


    -----------------------8-) 8-) x:) x:) :-x :-x

    auch wieder was von mir sehen!

    Das Herz


    Öfter ein Morgen, die sanfthinfließende Kühle,


    Oder ein Mittag verweilt. Trifft dich der Schatten der Nacht.


    Oft auch ein Abend, gelehnt in die bläulichen Hänge:


    Immer tönt dir der Schritt des ruhlosen Wanderers fern.


    Maria Luise Weissmann


    (1899-1929)