Moin Nethe - hast du mich vermisst ???

    Ein männlicher Briefmark erlebte


    was schönes bevor er klebte.


    Er war von einer Prinzessin beleckt.


    Da war die Liebe in ihm erweckt.


    Er wollte sie wiederküssen,


    da hat er verreisen müssen.


    So liebte er sie vergebens.


    Das ist die Tragik des Lebens!


    (Joachim Ringelnatz)


    8-)

    Das "Meisterstück" ist wieder da !

    ;-)


    Der Schöpfung Meisterstück


    Gott schuf die Welt vor alten Zeiten,


    zuletzt den Mann als Exemplar,


    und das schien freilich anzudeuten,


    das Gott schon etwas müde war.


    Denn als er sein Geschöpf beschaute,


    da fehlte dies, da fehlte das


    und von dem ganzen Manne taugte


    nur noch eine Rippe was.


    Die wurd’ ihm auch noch rausgenommen


    und eine Frau daraus gemacht.


    So sind sie später zwar angekommen,


    jedoch geschaffen mit Bedacht.


    Und zu der Frau gerechten Lobe


    erkennt man auf den ersten Blick,


    der Mann war nur ein Stück zur Probe,


    die Frauen sind das Meisterstück!


    (Autor unbekannt)

    Gut Nacht Nethe !

    Ein Liebesgedicht


    Ich liebe die Liebe


    Die Liebe liebt mich


    Für all diese Liebe


    Da brauche ich dich


    Ich weiß noch genau


    Wie das erste Mal war


    Ich sah dich von ferne


    So blond und so klar


    Außen erfrischend


    Und innen so kühl


    Warst du die Sehnsucht


    In meinem Gefühl


    Ich kann es nicht ändern


    Ich liebe dich sehr


    So oft ich dich atme


    Mich dürstet nach mehr


    Ich möchte im Tal


    Deiner Blume versinken


    Und nächtelang von


    Deiner Sinnlichkeit trinken


    Und wenn ich am Ende


    Der Wünsche hätt’ vier


    Es wären ganz sicher


    Vier Gläser von dir


    Bei all meiner Liebe


    Es ist wie ein Traum


    Das Schönste an dir


    Ist der Weizenbierschaum


    (Gerhard P. Steil)

    Wieder mal ein Narzisstengedicht...

    Der volle Sack (Narzisst-d.Red.)


    Ein dicker Sack - den Bauer Bolte,


    Der ihn zur Mühle bringen wollte,


    Um auszuruhn mal hingestellt


    Dicht an ein reifes Ährenfeld, -


    Legt sich in würdevolle Falten


    Und fängt 'ne Rede an zu halten.


    "Ich", sprach er, "bin der volle Sack.


    Ihr Ähren seid nur dünnes Pack.


    Ich bin's, der Euch auf dieser Welt


    In Ewigkeit zusammenhält.


    Ich bin's, der hoch vonnöten ist,


    Daß Euch das Federvieh nicht frißt,


    Ich, dessen hohe Fassungskraft


    Euch schließlich in die Mühle schafft.


    Verneigt Euch tief, denn ich bin Der!


    Was wäret ihr, wenn ich nicht wär'?"


    Sanft rauschen die Ähren:-(die Fans-d.Red.)


    "Du wärst ein leerer Schlauch,


    wenn wir nicht wären."


    (Wilhelm Busch)

    8-)


    Das kleine Schwein


    Es war einmal ein kleines Schwein,


    das war vielleicht zu oft allein.


    Auf jeden Fall fiel diesem Schwein


    Erstaunliches im Saustall ein.


    Man sah das kleine Ferkelein


    immerzu auf einem Bein.


    Die Zeit verging , tagaus, tagein,


    und dann erschien das Bäuerlein.


    Der Bauer rief: Was fällt dir ein?


    Ein Schwein hat dick und fett zu sein!


    Wir sind hier nicht im Turnverein,


    drum lässt du jetzt das Hüpfen sein.


    Darauf das Schwein zum Bäuerlein:


    Dann müsst’ ich ziemlich dämlich sein.


    Bleibt ein Ferkel dünn und klein,


    wird es lang am Leben sein.


    Da fiel dem Bauer nichts mehr ein.


    Er ließ fortan das Schimpfen sein.


    Vermutlich wird das schlaue Schwein


    bis heute nicht gestorben sein.


    (Gerhard P. Steil)

    der Narzisst und seine Frau-eine wahre Geschichte

    8-)


    Mathilde


    Ich wünsche mir Liebe


    und du bist verschnupft,


    läufst rum wie ein Hinkel,


    genauso verrupft.


    Du warst jene Frau,


    die ich lange erträumt.


    Endlich war wieder


    mein Heim aufgeräumt.


    Du hast mir zum Frühstück


    die Schnitten belegt


    und schließlich im Keller


    die Treppen gefegt.


    Nächtelang hast du


    die Socken gestopft


    und fit wie ein Profi


    den Teppich geklopft.


    Ich finde, ich sollte


    dir endlich mal sagen,


    als Köchin, da warst du


    von keiner zu schlagen.


    Ich hab in der Kneipe


    'ne Runde gestreut


    und all meine Kumpels,


    die hab'n sich gefreut.


    Man hat mich bewundert,


    wie sich das gehört.


    Ich frag mich bis heute,


    was dich daran stört.


    (Gerhard P. Steil)


    (Danke an Gerhard P. Steil)


    ~~~~~~~~~~~~


    Mathildes Rache


    Mathilde, Mathilde,


    du hast es gewagt


    und morgens beim Frühstück


    die Worte gesagt:


    "Lass mich in Ruhe,


    du dämlicher Zwerg.


    Ich such mir 'nen Lover,


    ein Kerl wie ein Berg."


    Ich glaubte am Anfang,


    ich hab mich verhört.


    So wurde beim Frühstück


    mein Weltbild zerstört.


    Anschließend hast du


    mit Rauswurf gedroht.


    Ich dachte nur, Mensch


    sind die Sitten verroht.


    Da hör ich seit Jahren:


    "Ich hasse Gewalt"


    und krieg so ein Ei


    in den Kaffee geknallt.


    Das war betrüblich.


    Es hat mich schockiert


    und bis auf das Hemd


    und die Knochen blamiert.


    Du hast meine männliche


    Ehre gekillt.


    "Sag mir, Mathilde,


    wie passt das ins Bild?".


    (Gerhard P. Steil)

    Nethe ! Aufstehn !!! Ich muß gleich los...

    Es lohnt sich doch


    Es lohnt sich doch, ein wenig lieb zu sein


    Und alles auf das Einfachste zu schrauben.


    Und es ist gar nicht Großmut zu verzeihn,


    Daß andere ganz anders als wir glauben.


    Und stimmt es, daß Leidenschaft Natur


    Bedeutete im guten und im bösen,


    Ist doch ein Knoten in dem Schuhband nur


    Mit Ruhe und mit Liebe aufzulösen.


    (Joachim Ringelnatz)

    Blondine !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Einejunge Blondine rennt immer und immer


    wieder zum Hausbreifkasten, lange bevor der


    Postzusteller seine Runde dreht.


    Da fragt sie die Nachbarin , ob sie wohl eine


    spezielle Sendung erwarte.


    "Nein,aber mein Computer sagt mir dauernd:


    Sie haben Post......................."




    ;-D ;-D ;-D ;-D