• Narzisstentreff im Forum

    Tagesgebet der Narzissten.!!!!!!!!!! Matthias Claudius(Abendlied) Wir stolzen Menschenkinder Sind eitle arme Sünder Und wissen gar nicht viel; Wir spinnen Luftgespinnste Und suchen viele Künste Und kommen weiter von dem Ziel.
  • 5 Antworten

    Wilhelm Busch (1832.1908)

    Wie schad ,


    daß ich kein Pfaffe bin.


    Das wäre so mein Fach.


    Ich bummelte durchs Leben hin


    und dächt nicht weiter nach.


    %-| %-|




    Mich plagte nicht des Grübelns Qual,


    der dumme Seelenzwist,


    ich wüßte


    ein für allemal,


    was an der Sache ist.


    |-o l-o




    Moin die Truppe


    -----Heraklit ;-D ;-D


    --------------Lotta :-) :-)


    -------------------------Sense :-x :-x


    -----grün :°( :°( |-o

    Der alte Busch ;-D ;-D

    Ein Mensch,


    der Fehler und Schwächen


    seiner Mitmenschen


    toleriert,


    hat seine eigenen erkannt.


    ------------------------:-)


    E. Hable


    :-D ;-) :-p


    ------------------;-D ;-D


    Schönen Sonntag allen Narzißten und Narzissen ;-D


    :-o


    :-o

    Goethe :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o ;-D ;-D

    Toleranz sollte eigentlich nur


    eine vorübergehende Gesinnung sein:


    sie muß zur Anerkennung führen.


    dulden heißt beleidigen.




    l-o


    l-o


    ----------:°(


    -----------:°(


    ---------------------%-|


    -----------------------%-|


    ------------------------------:-p


    ----------------------------:-p


    :-x :-x


    -----------------------------------8-) 8-)



    moin @ All Danke Sense :-p ;-D

    Mit Kästner, Hesse kann ich heute nicht dienen, mir fiel vorhin nur was. Das drückt meine Gefühle im Moment am besten aus........


    Du bist so nah und doch so fern, ich möchte dich berühren und kann es nicht.


    Ich schau Dir in die Augen in Gedanken und mein Herz weint blutrote Tränen in einem See voller Sehnsucht.


    Urmel

    Albert Ludwig Balling.MC

    Alles Große ist einfach.




    Einfach sein heißt auch-


    weniger Anspruch,


    aber mehr Hingabe;


    weniger Komfort,


    aber mehr Heimat;


    weniger Worte


    aber mehr Engagement.




    |-o |-o |-o |-o |-o |-o |-o


    --------8-) 8-)--------



    Hingabe-auch so ein schönes Wort:-)aber aushäusig ist besser

    LEBENSLAUF


    Früchte im Koma


    der Leib beginnt zu leben


    den Sog des Atems durchberstend


    ballende Kraft der Bewegung


    das Erwachen des Geistes


    Verschwendung der Hingabe


    Vervielfachung


    Hoffnung und Enttäuschung


    wiedergewonnene Gelöstheit


    fragende Rückschau


    Abrundung zur Ganzheit


    fallendes Laub


    Dr. phil. Gerald Dunkl


    (*1959)


    Bald ist Herbst :-)


    Wo ist eigentlich Sense ??? (ich hab ihr bald was Lustiges zu berichten... 8-)´- am MIttwoch oder so... ;-) )


    .


    .


    .


    Eine gute neue Woche für alle


    Narzissten,


    Narzissen,


    den Chef


    und alle Fans


    wünscht


    8-)´

    Aufsteeeeeehn !!! Narzissten !!!! :-D

    Morgengrauen


    grauender Morgen


    der Fernseher läuft


    Bilder und Worte


    von Aggression und Gewalt


    mein Brötchen


    will mir im Halse stecken bleiben


    scheint doch kein


    Frühstücksfernsehen


    zu sein


    :-|


    Engelbert Schinkel


    (*1959)

    Sonnenaufgang !!! :-)

    Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn ihr nicht aufsteht???


    Georg Christoph Lichtenberg


    (1742 - 1799)


    .


    .


    .


    Moin Sense !!! :-D


    Danke für deinen Besuch !!! :-D


    Moin Chef, [b]heraklit[7f], ganz besonders grün, alle Narzissten, Narzissen und Fans !!!


    Und einen angenehmen


    Montag euch allen !!! :-)


    8-)´

    Christian Morgenstern (18711914)

    Es können nur einigermaßen


    gleiche Naturen


    in ihrem ganzen Umfang


    einander erklären


    und abschätzen.


    Heute aber will jedermann


    interpretieren,


    wenn er nur schreiben gelernt hat.




    Moin ----Heraklit :-D ;-) ;-)


    Moin -wo ist die Sense?-----;-) ;-)


    Moin -----das Urmel -x-p x-p


    last but not least---unser grün-----;-D ;-D x-p



    :-o:-p :-p :-x---Moin--------------------

    .Moin die ganze Truppe




    Lachen und Lächeln


    sind Tor und Pforte


    durch die viel Gutes


    in den Menschen


    hineinhuschen kann.(Morgenstern)


    -------------------------------------;-D ;-D ;-D


    ;-) ;-) :-) :-)

    Hartz-Gymnastik ... ;-D

    Nee, die brauch ich zum Glück nicht zu


    machen - ich krieg mein "Gehalt" von der BfA ...


    :-D :-o 8-)´


    Aber ich kann die Demos life vom meinem


    Fenster aus mitverfolgen... :-)


    .


    .


    .


    Hartz... Hartz... Harz !!! :-D


    .


    .


    .


    Harzgewitter


    Die Luft knistert, die Berge leben,


    Blitze zucken in den hellen Tag hinein,


    schon zieht von fern die Nacht heran, eben


    noch waren die Hügel klein.


    …Zwergen gleich knien sie sich neben ihren Vater nieder.


    Die Bäume senken ehrfurchtsvoll die Lider.


    Der Wind vergißt, warum er atmen soll.


    Die Wolken bremsen ihren Lauf


    und fallen tief...ich kann sie fast schon greifen.


    Und sehe, wie die Zwerge wachsen und zu Riesen reifen.


    …Alles andere wirkt so klein, schau ich hinauf…


    Vater Brocken sieht gelassen dies und ohne Groll.


    Urgewalt, gleich soll sie sich ergießen...


    Regen peitscht das Land, die Bäche donnern ihrem Ziel entgegen!


    Jetzt reitet auch der Sturm verwegen


    und Blitz und Donner wollen dich erschießen!


    …Die Nacht schluckt alles...1000 schwarze Ungeheuer


    starren herab und spucken Feuer!


    Die Nacht vorbei, der Tag begrüßt die Berge.


    Und Vater Brocken zählt wieder seine Zwerge,


    Das Wasser fließt bedächtig und läßt dem Regen Zeit und Raum.


    Von Zwergen, Ungeheuern, Blitz und Donner plaudern Strauch und Baum.


    …Licht überall, Aufatmen und herrlich frische Luft…


    Dieser Tag verbreitet seinen ganz besonderen Duft!


    Hans Könnecke


    8-)´